Der belgische Grieche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der belgische Grieche

      Es erscheint mir an der Zeit, die Welt (also euch) wissen zu lassen, was sich in Letmathe in diesen Tagen ereignet.
      Ein sorgloser belgischer Knudsen, den das Schicksal einst nach Griechenland verschlug, wird dort nun auf seine Zeit als Anfängerauto vorbereitet.
      Das ist hart und ungerecht, ich weiß. Aber es ist notwendig.
      Wie es anfing, haben einige von euch ja schon mitansehen müssen:
      Mit dem Volvo des Rostpreisgewinners als Zugfahrzeug,
      forum.hecktrieb.de/index.php?user/5901-rostpreisgewinner/
      der diese Fahrt mit dem Exitus seines Motor bezahlte, wurde der griechische Belgier nach Letmathe gebracht.




      Er ist der würdige Ersatz für den Knudsen von Heike, der zuerst das Gefallen des Vaters gefunden hatte, nun aber irgendwo in den dunklen Wäldern des Schwarzwaldes wie einst Frankenstein zu neuem Leben erweckt wird (andere Geschichte).

      All die Teile, die gutaussehende, dynamische, teamfähige Forumsmitglieder bis dahin für das Projekt bereitgestellt hatten,

      gingen eben jenen Weg.
      Ende Teil 1
      Fortsetzung folgt in einem überteuerten Kino in ihrer Nähe ausschließlich in 3-D.
      :zooland:
      vBulletin-Systemmitteilung
      Sie wurden aus folgendem Grund gesperrt:
      Unterirdische Beleidigung. Auf Wiedersehen!
      Ende der Sperre: Nie

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jj ()

    • In einer dunklen Halle im Sauerland versucht nun also ein dafür völlig ungeeigneter Schreibtischheld, dieses Fahrzeug auf eine deutsche TÜV-Abnahme vorzubereiten und es auch noch Mädchen-kompatibel zu gestalten (Blaue Zähne und so...)
      Zuerst wurde mit Blick auf die Restlaufzeit des jungfäulichen Führerscheins die Polizeisirene entfernt.

      Es erstaunt wohl nicht, dass sich für dieses fraglos illegale Gerät binnen kürzester Zeit ein Käufer hier im Forum fand. :whistling:
      Erstaunlich ist der völlig unstimmige Gesamtzustand des Fahrzeugs. Während es im Motorraum praktisch keinen Rost gibt,


      hat der Innenraum wohl mal lange Zeit einem Aquarium geglichen. Alles ist stark von Flugrost befallen. Am besten zu sehen im Kofferraum:

      Insgesamt war der Vorbesitzer sehr kreativ. Wer sonst hat einen 1.3 Liter Motor mit Fächerkrümmer, Webervergaser und einem T3 Bremssystem?


      vBulletin-Systemmitteilung
      Sie wurden aus folgendem Grund gesperrt:
      Unterirdische Beleidigung. Auf Wiedersehen!
      Ende der Sperre: Nie

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jj ()

    • Wow, wie die Zeit vergeht. Ein Jahr ist rum.
      Ich berichte mal, was in der Zwischenzeit passiert ist. Ihr mögt doch Foto-Love-Storys... :zooland:
      Zuerst wollte ich die Elektrik wieder zum Laufen bringen. Weil: davon hab ich gar keine Ahnung - und da waren die meisten Bugs. Fast alles war vom griechischen Vorbesitzer irgendwie zum Laufen gebracht worden oder ging gar nicht.
      Zwei Tage hat es allein gedauert, bis ich herausgefunden habe, warum die Wischwasserpumpe nicht mehr funktioniert. Der Blasebalg am Boden war jedenfalls ohne Funktion. Tatsächlich fand sich dann ein (völlig zerbröselter) Druckknopf an der Unterseite der Lenksäulenverkleidung. Da auch der Schlauch und der originale Wischwasserbehälter nicht mehr vorhanden bzw. durche einen modernen Behalter mit Pumpe ersetzt worden waren (der an der Vorderseite des Lüfters angespaxt ist), hab ich einfach den Schalter für die entfernte Polizeisirene mit der Pumpe verbunden. Funzt gut, passt zur Logik der übrigen Schalter.

      Auf dem Bild seht ihr daneben den vom Vorbesitzer selbst gebauten Lüftungsregler, der sogar über zwei Stufen verfügt. Warum der nötig geworden war, zeigte ein Blick auf die Heizungsregelung. Die war komplett verbrannt:
      vBulletin-Systemmitteilung
      Sie wurden aus folgendem Grund gesperrt:
      Unterirdische Beleidigung. Auf Wiedersehen!
      Ende der Sperre: Nie

    • Zwischendurch war dann Micha in der Halle und hat mir geholfen (eigentlich hat er es fast alleine gemacht), den völlig unbeweglichen Wischer wieder gängig zu machen. Wie sich herausstellte, war der Motor gar nicht defekt, sondern es waren lediglich (vermutlich mangels Regen) die Gelenke festgerottet. Mit Fett und Schraubstock wurde alles wieder gängig gemacht und funzt seit dem auch wieder.
      Dank des Forums konnte ich auch das völlig zerplatze Bakelit-Lenkrad gegen ein Luxus-Schaum-Lenkrad austauschen und eine passende Radioabdeckung oranisieren




      Außerdem fanden sich im Keller Wischerarme, die optisch doch ein wenig mehr hermachen:
      vBulletin-Systemmitteilung
      Sie wurden aus folgendem Grund gesperrt:
      Unterirdische Beleidigung. Auf Wiedersehen!
      Ende der Sperre: Nie

    • Schlicht im Internet gakauft habe ich dann für kleines Geld vier frisch aufbereitete Felgen aus den 80ern, auf denen innen sogar noch Taunus-Aufkleber pappen. Ich find sie schön, hoffe, die Tochter teilt diese Einstellung. Die Käselochfelgen stehen zum Verkauf :michi:

      In Holland fanden sich dann über die Kleinanzeigenbucht auch 2 richtig gute Sonnenblenden (als Ersatz für die verkohlten im Taunus) und ein 71er Luftfilter für den Weber-Vergaser. Sieht doch gleich viel besser aus als der 89er ohne Rüssel.


      Richtig spaßig war auch die Fehlersuche beim Thema Lüftung. Warum kommt auf der rechten Seite keine Luft aus den Düsen?
      Ich hab dann einfach mal das handschuhfach aufgemacht und die Luftkanäle mit der Hand zugedrückt. Ging nicht. Kein Wunder. Genau dort hatte der Vorbesitzer 1992 eine Zeitung in den Kanal gepresst, damit er mehr Luft bekommt. Ich vermute einfach mal, dass er verheiratet war. :evillaugh:

      vBulletin-Systemmitteilung
      Sie wurden aus folgendem Grund gesperrt:
      Unterirdische Beleidigung. Auf Wiedersehen!
      Ende der Sperre: Nie

    • Den durchgebrannten Lüftungsregler wollte ich dann doch nicht in der Karre lassen, zumal alle Seilzüge festgerostet waren. In einem 2. Serie Knudsen wäre das schnell erledigt, nicht so in einem Knudsen 1. Serie. 4 Stunden hab ich damit verbracht, den Mist auszubauen und durch frisch gefetteten Ersatz aus einem vor langer Zeit verheiztem Stockcar aus Siegen zu ersetzen. Aber nun sind tatsächlich alle Seilzüge gängig. Den Lüftungsregler für den Venti hab ich allerdings noch nicht zurückgerüstet.

      vBulletin-Systemmitteilung
      Sie wurden aus folgendem Grund gesperrt:
      Unterirdische Beleidigung. Auf Wiedersehen!
      Ende der Sperre: Nie

    • Letztes Thema ist nun der Lack. ich will ein H für den Wagen.
      Für die eingetretene und durchgerostete Beifahrertür hab ich inzwischen Ersatz, doch tätsächlich ist der Rost im Kofferraum übler als erwartet. In der Wanne muss geschweißt werden. Am besten komplett raus.
      Was ich beim Ersteigern über die Bucht auch nicht wusste: Schweller, Radläufe und Endspitzen wurden bereits ersetzt. Durchaus gut allerdings. Allerdings platzt der Lack an einigen Stellen. Und das Dach hat diverse Beulen.
      Mal schauen, was der Lacker dazu sagt.









      Ach - und dann ist da noch der Schalthebel, der so gar nicht ins Bild passt. Nächste Woche teste ich mal, wieviel Gänge die Karre eigentlich hat.
      vBulletin-Systemmitteilung
      Sie wurden aus folgendem Grund gesperrt:
      Unterirdische Beleidigung. Auf Wiedersehen!
      Ende der Sperre: Nie

    • Nicht schlecht :) der Lacker wird sagen, dass alles runter muss bis aufs Blech.
      Vermutlich platzt da die Spachtelmasse ab.

      Thema Bilder: nimm doch bitte Abload. Da bleiben die Bilder dauerhaft hier im Forum und ohne Werbung isses auch noch wenn du den Direktlink verlinkst.

      Bei picfront ist nach paar Monaten alles gelöscht.
      Mein neues Geschwür... Taunus Ghia 2.0 V6, 4trg BJ 03/76 in Tropic-Grün.
      Resto gestartet Feb. 2015
    • Nein. Die BIlder sind nicht nach ein paar Monaten gelöscht. ich benutze das hier seit vielen vielen Jahren und habe noch nie Bilder verloren.
      vBulletin-Systemmitteilung
      Sie wurden aus folgendem Grund gesperrt:
      Unterirdische Beleidigung. Auf Wiedersehen!
      Ende der Sperre: Nie

    • Miles2 schrieb:

      Wir haben erst kürzlich gelernt, dass es späte 4Gang mit diesem Schalthebel gab.
      oh tatsächlich? Ging wohl an mir vorbei..

      Mein t9 hatte jedenfalls genau diesen scheissnachhintengebogenen Hebel drin. Naja, immer noch, nur halt gerade gekloppt und ungefähr in der Hälfte gekürzt.
      Nun kann man vernünftig schalten.
      Ich red hier zwar gerade vom Granada, aber das Problem am Handbremsgriff ist das gleiche

      Edith merkt an: das Getriebe stammt aus einem Sierra :uwe:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von eisenmann ()