Urteil des Verwaltungsgerichts Stuttgart – Auswirkung auf die Oldtimerszene

  • Hallo zusammen,


    anbei DEUVET-Newsletter vom 01.08.2017:




    Urteil des Verwaltungsgerichts Stuttgart – Auswirkung auf die Oldtimerszene

    Schreiben vom 01.08.2017

  • Ich fahre einfach nur eine alte Karre. Mit Benzinantrieb. Ich habe kein Facebook und gegen Kreuzfahrten kann man nichts machen, weil die eine große Lobby haben.


    Aber könnte nicht jemand endlich diese Laubbläser verbieten. Machen Krach, blasen ungefilterte Abgase raus und verteilen endlos viel Staub in der Luft.
    Nürnberg hat (noch) keine Umweltzone und bis neulich wurden die Strassen noch mit dem Besen gereinigt. Aber da besteht natürlich kdin Zusammenhang. coyo

  • stuttgart is die hölle.
    keine ahnung warum die es so auf die spitze treiben da unten.
    nahezu die ganze stadt is tempo 30. und dann wundern die sich über die emissionswerte.
    wenn ich da anner ampel stehe halt ich das standgas auf 4000. die pisser kommen überhaupt nicht klar.
    aber geld für blitzer alle 50 meter und drölf millionen begrenzungsschilder- und pakate is da statt z.b. in ne sinnvolle ampelschaltung zu investieren. oder mal den stau bei leonberg zu beseitigen.
    scheiß schwaben. ausser joosi.

  • Diese o.g. Drecksstadt liegt in einem Talkessel, der nur bei Sturm irgendwelche Luftbewegung sieht. Dass da den Politikern das Hirn mit Feinstaub zugesaut ist, wundert niemanden. Gut, braucht da auch nicht viel fuer.
    Dass es aber derzeit so abgeht mit Feinstaubalarm und Stickoxiden, liegt unter anderem an S21. Tausende LKW, Bagger und schwitzende biertrinkende Bauarbeiter graben sich durch die Stadt. Kein Wunder ist die Luft da wie bei jj unter der linken Achsel. Drecksstadt.

  • Ich fahre einfach nur eine alte Karre. Mit Benzinantrieb. Ich habe kein Facebook und gegen Kreuzfahrten kann man nichts machen, weil die eine große Lobby haben.


    Aber könnte nicht jemand endlich diese Laubbläser verbieten. Machen Krach, blasen ungefilterte Abgase raus und verteilen endlos viel Staub in der Luft.
    Nürnberg hat (noch) keine Umweltzone und bis neulich wurden die Strassen noch mit dem Besen gereinigt. Aber da besteht natürlich kdin Zusammenhang. coyo


    Heureka. Er hat's mal wieder auf den Punkt gebraucht. :D :spitze:





    Diese o.g. Drecksstadt liegt in einem Talkessel, der nur bei Sturm irgendwelche Luftbewegung sieht. Dass da den Politikern das Hirn mit Feinstaub zugesaut ist, wundert niemanden. Gut, braucht da auch nicht viel fuer.
    Dass es aber derzeit so abgeht mit Feinstaubalarm und Stickoxiden, liegt unter anderem an S21. Tausende LKW, Bagger und schwitzende biertrinkende Bauarbeiter graben sich durch die Stadt. Kein Wunder ist die Luft da wie bei jj unter der linken Achsel. Drecksstadt.


    Und das sind tatsächlich die Hauptprobleme in Stuttgart. Vor allem der Talkessel, aber auch S21. Und noch dazu kommt, dass am Stuttgarter Noch-Kopfbahnhof halt mit Dieselloks rangiert wird. Wobei das ja nun wieder Grobstaub ist... :gruebel: Der ist zwar dreckig, kommt aber nicht bis in die Blutbahn sondern kann röchelnd ausgehustet werden. coyo

  • Es geht bei dem Urteil nicht um Feinstaub. Es geht nur um Stickoxide.
    Und ich finde das Urteil gut. Und alle Manager der Automobilindustrie gehören ins Gefängnis. Für immer. Dann kann meine Achsel endlich frei audünsten und Frauen anlocken.