FOMCC Newsletter 4/2017 > Fahrverbot für hist. Lastkraftwagen

  • FOMCC Newsletter 4/2017


    Fahrverbot für hist. Lastkraftwagen


    In seiner Sitzung am 10. März 2017 hat der Bundesrat die Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung (VwV-StVO) beschlossen.


    Dazu erklärt der CDU-Parlamentarier und Vorsitzende des Parlamentskreises Automobiles Kulturgut im Deutschen Bundestag, Carsten Müller:


    "Hinter dem etwas sperrigen Namen der Verwaltungsvorschrift verbirgt sich eine ganz konkrete und sehr wichtige Erleichterung für alle Besitzer historischer Lastkraftwagen. Es wurde klargestellt,dass das Sonn- und Feiertagsfahrverbot ausschließlich für den gewerblichen Lkw-Verkehr gilt. Explizit festgelegt wurde, dass Fahrten mit Oldtimer-Lastkraftwagen zu Oldtimerveranstaltungen nicht dem Sonn- und Feiertagsfahrverbot unterliegen, soweit keine gewerblichenZwecke verfolgt werden und diese nicht entgeltlich erfolgen.


    Diese rechtliche Klarstellung ist eine gute Nachricht. Angesichts einer unklaren Rechtslage und eines uneinheitlichen Verwaltungsvollzugs waren Fahrten mit historischen Lkw zu Oldtimerveranstaltungen,die oftmals an Wochenenden stattfinden, immer etwas heikel. Das hat nunmehr ein Ende. Es wurde sichergestellt, dass die von ihren Besitzern in akribischer Arbeit und mit viel Enthusiasmus gepflegten Fahrzeuge auch bei Oldtimertreffen präsentiert werden können und nicht wegen eines Fahrverbots in der Garage bleiben müssen. Für den Erhalt der automobilen Kultur und ihrer Bräuche ist dies eine wichtige Weichenstellung."

    (von Zombie): Taunus Fahren bedeutet über drei Hebel, drei Pedale, einen kurzen Schalthebel, ein fast Ovales Lenkrad in einer Hand, und über zwei Schalter und einen Zigarettenanzünder Herr zu sein.
    und:
    Ich sage nicht dass die Karre besser als Poppen ist, aber unter Umständen ises einfacher ne Maus mit kleineren Titten zu haben als eine Doofe Schlampe die sich über den Schrotthaufen vor Eurer Türe 24/7 aufregen kann

    4 Mal editiert, zuletzt von jawolf30 ()

  • Wenn sie jetzt noch das hirnlose Verbot kippen, dass man am Wochenende nicht mit Hundefänger samt Hänger über die Autobahn juckeln kann gebe ich eine Palette Faxe aus. Verdammte Bananenrepublik.

  • nen Kumpel haben sie Mal ne Strafe aufgebrummt weil er mit seinem Vito mit Lkw Zulassung und Hänger von nem Motorradtreffen gekommen ist...Der Mutter deren Hänger es ist ebenso...Es stellte sich viel später raus das der Wagen unter 2,8 Tonnen oder waren es sogar 3,5 weiß ich Grad nicht ,garnicht unter dieses Verbot fällt nach Aussage eines Lkw Polizisten.....

  • Bei LKW Zulassung ist die Tonnage egal, Sonntags darf man nicht mit Anhänger fahren.
    Deswegen kontrolieren die am Wochenende gerne Transporter mit Anhänger.

  • hmm....Hab Mal gegoogelt und ja im allgemeinen nur das gefunden was du schreibst Micha. Aber schaue mal
    Wikipedia- wochenendfahrverbot -ganz unten.....
    Demnach kann man eine Ausnahmegenehmigung beantragen.


    Wiederum habe ich woanders gelesen das Baden Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg ,Mecklenburg Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Saarland und Schleswig Holstein diese Sondergenehmigung garnicht mehr haben wollen.. Verkehrsminister Konferenz Punkt 7.1 ......Ist aber alles nur selbst rausgelesen aus dem Netz. Und kann man wohl beim ADAC erfragen.


    Ich werde bei Gelegenheit den Lkw grünen bei uns auf dem schrauberhof nochmal fragen....Der ist Berlin und Brandenburg unterwegs und und macht nur Lkw...Und der sagte Kumpel hätte fahren können was sich mit dem deckt was ich erlesen habe....


    Bin ja Mal gespannt was noch so passiert hier zum Thema...


    ADAC Mitteilung Nr.27/2014 der juristischen Zentrale vom 28.05.2014

  • Thema abgeändert.
    Alt: Fahrverbot für hist. Lastkraftwagen (bzw. keins mehr)
    Neu: FOMCC Newsletter 4/2017 > Fahrverbot für hist. Lastkraftwagen

    (von Zombie): Taunus Fahren bedeutet über drei Hebel, drei Pedale, einen kurzen Schalthebel, ein fast Ovales Lenkrad in einer Hand, und über zwei Schalter und einen Zigarettenanzünder Herr zu sein.
    und:
    Ich sage nicht dass die Karre besser als Poppen ist, aber unter Umständen ises einfacher ne Maus mit kleineren Titten zu haben als eine Doofe Schlampe die sich über den Schrotthaufen vor Eurer Türe 24/7 aufregen kann