Su. Hauptbremszylinder Knudsen

  • oder einen Reparatursatz mit Kolben für HBZ mit Bremskraftverstärker.
    Achja, für Knudsen :-)


    Oder könnte noch ein anderer passen? Vom Granada mit 3 Anschlüssen?


    Grüße Seb

  • der HBZ mit zwei Anschlüssen wurde im Taunus bis Bj. 78 verbaut, also noch Taunus II.
    Erst im 79er Baujahr (auch noch Taunus II) kam der HBZ mit drei Anschlüssen zum Einsatz.

  • Hallo,
    habe noch ein paar gebrauchte im Keller. Brauche aber onoch weitere Infos.
    jj
    Tel.: 02374-924887

  • ich hab auch schon welche mit den drei anschlüssen verbaut, dabei hab ich einfach in den zweiten vorderen abgang einen entlüftungsnippel gedreht 8) und du mußt dir eine leitung mit passender mutter besorgen/bördeln da die mit zwei abgängen eine 14 mutter und die mit dreien, zwei 11 muttern haben.
    ich hab nach diesem umbau keine veränderung bemerkt, weiß aber nicht, ob´s irgendwelche probleme geben könnte und bremsen sind lebenswichtige teile, da soll man nicht ohne ahnung dranrumschrauben und wenn was passiert hab ich keine schuld, weil ich hier nur erwähnt hab das ich das schonmal gemacht und dir aber davon abgeraten ;)  
    alles klar 8o

  • Also, ich hab nochmal geschaut und zwei HBZ in der Garage gefunden.
    Ich will mal versuchen mit einem neuen Reparatursatz aus 2 einen zu machen.
    Hat jemand schonmal einen zerlegt? Ich hab den vorderen Sicherungsring entfernt, kann dann aber nur den Druckkolben bis zur Mitte des HBZ heraus nehmen. In der hinteren Hälfte scheint ein Hülse eingesetzt, die die Häften trennt. Wie bekomm ich die heraus?


    Grüße Seb

  • Hi,


    hab grad mal mein selbstzersägtes Anschauungsobjekt aus der Lehrzeit rausgekramt. Ist allerdings von VW/Audi...
    Damals durften wir so Dinger mehrfach auseinandernehmen und zusammensetzen, dat is aber schon fast 20 Jahre her.


    Eigentlich sollte da nix hülsenmässiges drinsein. Ist seitlich vielleicht eine kleine Schraube, die innen etwas arretiert?


    Wenn die Zylinderflächen eingelaufen sind, kann es auch sein, dass eine der Dichtmanschetten sich anstellt rauszurutschen. Dann würd ich aber sagen, dass das Aussenteil eh nicht mehr zu retten ist.


    Peinlich darauf achten, in welcher Reihenfolge du was rausholst und in welcher Richtung es drin war!!!
    Die Manschetten dichten mal nach vorn und mal nach hinten!


    Hoffe das hilft ein wenig.


    Tschau, Chris

  • Hallo, meiner hatte sich vor einiger Zeit auch verabschiedet, hab ihn dank jj´s"kleinem"Lager ausgetauscht(Danke noch mal für die schnelle Hilfe), will den Alten aber auch mal mit hilfe eines Rep.-satzes wieder fertig machen, die Teile werden ja auch nicht mehr mehr!
    kleiner Tip...fotographiere jeden Arbeitsschritt! Geht schließlich um deine Sicherheit! :O

  • Aha, die Arritierschraube ist drin, bzw. habe ich entfernt.


    Hab mal schematisch ins Bild gezeichnet. Das rote ist die Hülse, das schwarze hab ich raus.


    Also müßte das ganze Ding eigentlich raus kommen. Ist wohl etwas verkeimt und hängt fest. Was ich noch nicht verstehe, wie sich der Druck auf den hinterne Teil überträgt.



    logisch, wird alles sauber und in richtiger Reihenfolge de/montiert :-)


    Grüße Seb

  • Ich denke, die von dir gezeichnete Hülse gibts nicht...


    Hier mal ein Bild eines Repsatzes Hoffe der link geht...


    Das mit dem Druck für den hinteren Teil ist ganz einfach: Der wird durch die andersrum eingebauten Manschetten übertragen...


    In etwa so:


    Fuss-> [ Druck 1. Kreis [ Druckübertrag ] [Druck 2terKr.[


    Hmnaja, die eckigen Klammern sollen Manschetten andeuten.


    Dann sind da noch Membranventile und sonstiger Kleinkrams drin. (Nicht im Repsatz, da kein Verschleiss) Pass auf, dass nicht 2 Plättchen zusammenpappen, einfach mal mit den Fingern gegeneinander reiben, im Plättchen zu trennen.


    EDIT: Versuchs doch mal mit Druckluft, notfalls von so ner ollen Fusspumpe. Aber gut aufpassen, dass die Einzelteile sich nicht wild verstreuen.


    Wenn im vorderen Kreislauf ein Leck ist, stösst der Kolben mechanisch auf den 2ten Kolben (und zwar NUR dann)


    Achja: ICH hab dir natürlich keine Reparatur empfohlen oder Anleitung gegeben! Bei den Bremsen hört der Spass auf, meine Ausführungen dienen nur dazu, Unwissenden das Funktionsprinzip näher zu bringen ;-)

  • Hmmm ?(


    nagut, vielleicht geht die hülse nicht nach hinten. aber da ist definitiv was drin. Vielleicht lässt sich das heut Abend fotografieren.
    edit: moment, wenn das innen doch nur sauber gedreht ist und keine hülse, dann sitzt die zwischenwand fest! Druckluft ;-)


    So wie auf deinem Bild sieht es in dem ATE HBZ nicht ganz aus.
    Nimm das zweite Teil von oben vom Bild. Trenne gedanklich den dünneren Druckbolzen ab. Sortiere neu: das hinter Teil (was ich nicht raus bekomme), die einzelne Feder, der dünne Druckbolzen vor der Feder.


    Druckübertragung: so dachte ich mir das auch. Aber der Druckkolben sitzt auf der Feder und die wieder auf der Zischenwand die sich nicht bewegt. Wahrscheinlich weil er fest ist...


    Werd ich heute mal den Kompressor anschmeißen!


    Schon klar, ich reparier den auch nur und leg ihn wieder ins Regal :O :O :O


    Grüße Seb

  • Bedenke: Da werden ZWEI Kolben drin sein, und der weiter drinliegende geht nicht raus. Die Zwischenwand, die du siehst, ist das Ende des zweiten Kolbens...


    EDIT: Ja, klar is drinnen schön feingedreht, geläppt und gehont. Ist ja die Dichtfläche. Wenn da Riefen oder Rillen drin sind => IN DIE TONNE


    Irgendwo las ich als Tip fürs Ausbauen die Verwendung einer Fettpresse, sofern man den Anschluss hinkriegt.


    Hat man zwar hinterher das Fett drin, aber dafür kann man schön langsam austreiben...

  • Dem Hinweis mit der Rückwand des zweiten Kolbens bin ich mal nachgegangen. Etwas Öl von oben und unten reingetröpfelt, einen Bolzen rein gesteckt um den hinteren Kolben im Schraubstock zu drücken. Viel Kraft, ein Knack, und der hintere Kolben hatte sich gelöst. Dann HBZ aufgestellt und den Bolzen mit dem Gummihammer bearbeitet. Durch die Feder des hinteren Kolbens löste es sich langsam und wanderete nach oben hinaus und sah so aus:





    ganz schön angegammelt das Teil. Die Innenfläche des HBZ scheint gut, lediglich die Manschetten der Kolben sind festgeklebt. In der Nähe gabs früher (zu DDR-Zeiten) mal ne Bude die haben Radbremszylinder überholt, mach ich mich heute mal auf die Suche obs die noch gibt und ob die mir den vielleicht mal ausschleifen können.


    Grüße Seb

  • Mannomann,


    ganz schöner Siff da drin...


    Sind die Kolben angegammelt oder is dat nur Dreck?
    Wenn a) dann Tonne...


    Sind die Kolben eigentlich Bestandteil eines Repsatzes? Auf dem von mir verlinkten Bild sind ja die Kolben drauf, aber muss ja nix heissen...


    Viel Erfolg bei der Spezialistensuche!

  • @Onkel B:
    Hi, musst mal schauen habe auch mal nen HBZ gesucht und da habe ich ne Adresse bekommen, die die teile wieder fit machen...muss mal suchen! Ach ja war im august...is aber ziemlich teuer!!!

  • Da ist voll der Knies drin. Alles angegammelt, reif für die Tonne. Scheint Alu zu sein und da hat sich wie ein weißer und grüner Span drauf gebildet.
    Also es gibt einen Reparatursatz und einen Dichtsatz. Der Reparatursatz soll mit Kolben sein. Leider gibts keine Bilder dazu. Aber über FTE die den Rep.Satz anbieten konnte ich ne Audi Ersatzteilnummer finden. Werd heute nach Feierabend mal dort vorbei fahren und es mir im Computer zeigen lassen und evtl. bestellen falls sie es noch liefern können. Soll mal im alten Audi 100 verbaut worden sein, zumindest das Innenleben des HBZ.


    gefunden: Hr. Mallin, in Großbrembach, ist gleich bei mir um die Ecke, ist aber erst ab Montag wieder da. Kollege hat gesagt ist machbar. Werd ich am Montag nochmal durchrufen :-)


    Gruß Seb

  • Hallo,


    ich press auch noch kurz meinen Senf dazu...


    willst Du eigentlich unbedingt Deinen originalen HBZ herrichten?
    Ich glaube wenn Du einfach bei jj einen gebrauchten oder ebay einen neuen (gibts rel. oft) kaufst kommst Du auch nicht teurer als wenn Du jetzt bei Werkstätten und Servicediensten vorbeischaust, Sprit verfährst, Nerven verbrauchst und dann zum Schluss das Zeug von Audi doch nicht passt.
    Wär zwar super zu wissen obs mit dem Audi wirklich stimmt, aber solange die Versorgung mit HBZ noch gut ist...
    Ich würd mir die Arbeit erst machen wenn die Dinger selten und teuer werden.


    Ich hab z.B. einen nigelnagelneuen großen HBZ (22er) vom Granni 2,8 bei ebay um keine 50€ ersteigert.


    Gruß Stefan

  • Stefan: hab ja auch nach nem neuen gesucht aber seit wochen nichts unter 100EUR gefunden.
    Da ich 2 Stück da habe, warum die nicht reparieren? Wenns nicht teurer ist, erstens ist es mein Hobby und zweitens, wenn ich jemand anderem noch ein bisschen Arbeit (zum Geld verdienen) verschaffen kann.
    Ich mag das eigentlich nicht, diese Teiletauscher in den Fachwerkstätten. Wo es geht, auch mal was in die Hand nehmen und reparieren, wissen worums geht, verstehen wie was funktioniert, ausprobieren, Gedanken machen usw.
    Muß ja nicht schnell gehen, deswegen Spaß an der Freude :]


    oder hätte sonst jemand rausgefunden, dass es den HBZ Reparatursatz bei VW unter der Teilenummer 171 698 181 G noch zu bestellen gibt!? Kostet ca. 60EUR... (gerade telefonisch nachgefragt)
    edit: so, jetzt hab ich auch noch rausgefunden in welchen hauptbremszylinder bei vw die passen.es gab verschiedene, nur drauf achten das es ate mit 20,6mm ist, das wär der vom 1erGolf, polo 86, audi 80 ab Bj 72 usw. unterschied ist, dass sie 4 anschlüsse haben. aber das beste, so einen hbz bekommt man sehr günstig (um 35eur) neu. zerlegen, innenteile raus und in meine knudsen rein ;-)


    Die Tage guck ich mir mal das Bild beim Händler an.


    Grüße Seb

  • Zitat

    Original von OnkelB
    oder hätte sonst jemand rausgefunden, dass es den HBZ Reparatursatz bei VW unter der Teilenummer 171 698 181 G noch zu bestellen gibt!? Kostet ca. 60EUR... (gerade telefonisch nachgefragt)

    Klar - hast schon recht!
    Ich bin auch eher der Typ der sich wenn was irgendwie sonst passend zu machen ist nicht auf die "Norm" fixiert ist. Wenn ich z.B. was dringend brauch stell ich mich auch zur Fräse oder Drehbank und mach mir das Ding einfach.
    Ist super dass Du das rausgefunden hast - und das mein ich ernst!
    Könnetst Du gleich wenn Du sicher bist das es passt unter "Tipps und Tricks" reinschreiben!


    Und wenn Du dann auch noch genug Zeit für Spielereine hast ists sowieso den Lerneffekt wert.



    Aber zur Ebay Sache:
    Schau mal hier


    Ich glaub nicht dass die recht hoch gehen, ausser es hat sich in den letzten Wochen in Sachen Nachfrage so viel getan dass ichs nicht mitbekommen habe.



    Gruß Stefan

  • Zitat

    Könnetst Du gleich wenn Du sicher bist das es passt unter "Tipps und Tricks" reinschreiben!


    Aber zur Ebay Sache:
    Ich glaub nicht dass die recht hoch gehen, ausser es hat sich in den letzten Wochen in Sachen Nachfrage so viel getan dass ichs nicht mitbekommen habe.


    Ich werd das mal mit nem kompl. HBZ vom Golf1 probieren, da der günstiger ist als der Rep.Satz von VW. Dann berichte ich wie und ob es passt!


    22,2mm !? passt das in den BKV,scheinbar? und hat halt die 3 Anschlüsse... aber kann man ja mal beobachten :-)


    Man, jetzt ist aus der Suche schon ein ganz schön umfangreicher Reparatur-Thread geworden...passt ja bald besser unter Technik, nagut nun ist es einmal angefangen


    Grüße Seb