Wie montiert man die Innenleuchten-Kontaktgeber für Granada von Motomobil

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie montiert man die Innenleuchten-Kontaktgeber für Granada von Motomobil

    Voll rätselhaft die Dinger, sind nicht weich und selbsterklärend wie die originalen (Tür zu=Knopf drückt sich rein=Kontakt auf=Innenleuchte aus, Tür auf=Knopf fluppt raus=Kontakt zu=Innemleuchte an) sondern die sind voll steif und bewegen sich nicht, also "knipsen" nicht und wie die Kabelschihe da dran sollen verstehe ich auch nicht. Voll die schrägen Teile, schon mal jemand erfolgreich montiert, die Dinger?
  • Du weißt nicht zufällig, wo man originale noch kriegt? Die MM-Dinger wirken echt schrottig. Alternativ könnte man die vom 2er nehmen, die sind recht stabil. Allerdings muss man dafür ein zusätzliches Loch bohren und ich bohre nicht gerne ohne Not im Blech rum. Andererseits, was solls denn, ist ja kein 300SL.
  • Die hier sind doch von MM wie die originalen, oder? -> motomobil.com/schalter-tuerkon…inal,2669,14198100-6.html - sieht aus wie das, was in meinen Türen steckt nur in neu statt vergammelt und gerissen.

    So einen habe ich rumliegen und möchte ihn verbauen, scheint aber grad nicht mehr lieferbar zu sein. Fast ärgerlich, daß ich da nicht gleich vier Stück gekauft hatte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GranadaWien ()

  • Also ich würde mal behaupten, dass vom Käufer erwartet wird, den alten Kabelschuh abzuknipsen und das Kabel an den mitgelieferten anzucrimpen (EDIT: oder die Isolation abzupopel und dran anzulöten) ...

    Im übrigen sind die Mk2-Teile nicht verkehrt, habe die im Capri verbaut.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TufkaP ()

  • Ich habe es nun geschafft, den neuen originalen zu verbauen. Dank Bierchens Tip habe ich mich getraut, den alten Türkontakt mit Gewalt aus dem Loch zu ziehen und dann war alles klar. Den alten Kabelschuh habe ich wiederverwendet, indem ich den Gummi des neuen mit Spüli eingerieben hatte, den Kabelschuh locker angesetzt und den Gummi mit einer Zange durch das Loch im Kabelschuh über den Wulst gezogen habe. Dann war es noch etwas Fummelei, das Kabel durch das Loch zu friemeln, denn es war so sicher trotzdem einfacher, erstmal den Kabelschuh aufzustecken und dann den Türkontakt in sein Loch zu stecken als andersrum.

    Sieht neu gleich viel besser aus, wenngleich die Türkontakte aus dem Mk2 schon irgendwie besser aussehen.
  • Das kannste dann umrüsten, wenn in ein paar Monaten der neue Gummi von dem 1er Schalter wieder gerissen ist. Gummi taugt heutzutage nix mehr..
    It's always sunny in Manitoba!

    Klingonen Thomas schrieb:


    Das ist der Beginn der Durchführung meines perfiden Plans, ab sofort alle Freds mit Tittenbildern zu kontaminieren!
    :love:

    Zombie schrieb:

    weil jeder Kilometer der nicht mim Altauto zurueckgelegt wird, einfach ein verkackter Kilometer ist

    Ohja! Song of land rig
  • ich hatte die Dinger auch gekauft, leider nach dem Kauf nicht weiter besehen und nun entsorgt. Hab' allerdings noch zwei neue Originalteile bekommen, ein Unterschied wie Tag und Nacht (wie bei so vielem Reproschrott). Wie die MM-Teile funktionieren sollen, hat sich mir nicht erschlossen.
    "...im übrigen bin ich der Meinung, dass frühe Sierra unterbewertet sind!"
  • GranadaWien schrieb:

    Und wie sehen die Originalteile aus im Vergleich zu denen von MM?
    ...einen von MM habe ich glaube ich noch rumliegen und mach' morgen mal Vergleichsbilder. Die Originalteile von Ford sind vom Gummi her viel weicher und lassen sich - im Gegensatz zu den MM-Biestern - ohne viel Kraftaufwand zusammendrücken.
    "...im übrigen bin ich der Meinung, dass frühe Sierra unterbewertet sind!"
  • TufkaP schrieb:

    Naja, es kommt ja doch eine gewisse Hebelwirkung zum Einsatz hier...
    Moin,

    da hast du natürlich recht, die Tür drückt gewaltig. Vom Aufbau her sehen die Teile sehr ähnlich aus, der Unterschied liegt in der Federrrate, die der MM-Feder ist wesentlich höher.

    Da sich aber die Feder im Kontaktgeber letztlich nicht gegen den Blechkörper, sondern gegen die doch (hoffentlich noch) sehr stabile A-Säule abstützt, sollten beide Varianten funktionieren. Mir ist trotzdem die weichere Ford-Variante lieber.

    Bilder mach' ich mal heute Nachmittag.

    Edit: hab' doch noch schnell Bilder gemacht, das Teil mit dem roten Gabelschuh ist das MM-Produkt

    "...im übrigen bin ich der Meinung, dass frühe Sierra unterbewertet sind!"

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ford_Prefect ()

  • Danke für die Fotos! :thumbsup:

    Kriegt man diese Türkontaktschalter noch als Neuware bei Ford oder hast Du da irgendwo NOS-Ware aufgetrieben? Übrigens sieht es bei Dir so aus, als wäre die Gummikappe an dem MM-Nachbau schon lose, das sieht bei mir alles proper aus. Also ich wäre von einem Türkontakt wie bei Dir von MM auch nicht begeistert.
  • GranadaWien schrieb:

    Kriegt man diese Türkontaktschalter noch als Neuware bei Ford oder hast Du da irgendwo NOS-Ware aufgetrieben? Übrigens sieht es bei Dir so aus, als wäre die Gummikappe an dem MM-Nachbau schon lose, das sieht bei mir alles proper aus. Also ich wäre von einem Türkontakt wie bei Dir von MM auch nicht begeistert.
    gerne doch! Die Schalter habe ich als NOS-Ware auf der Insel erstanden, noch in Originalverpackung. Die MM-Dinger waren mir von Beginn an suspekt, weil eben bockhart.

    Ich hatte gestern mal etwas Silikonspray in die MM-Teile reingetüddelt und die Gummis mit Glycerin behandelt, jetzt arbeiten sie besser und wären so sicherlich auch verwendungsfähig. Die komisch abstehende separate Spitze aus Kunststoff hätte ich auch mit etwas geeignetem Klebststoff an der Gummitülle festmachen können, dann würde das erheblich besser aussehen. Besser als die völlig zerfranselten Altteile auf jeden Fall, wenn man nix originales mehr bekommt.

    Die späteren Ford hatten ja nur noch die Kontaktschalter über Stifte, ich denke also nicht, dass man diese alte Ausführung mit dem Gummibalg noch bei Ford bekommt. Wer aber nicht so ein Originalfetischist ist, der ist mit der späteren Ausführung sicherlich besser bedient.
    "...im übrigen bin ich der Meinung, dass frühe Sierra unterbewertet sind!"
  • Wenn Du die hier meinst:

    Klick

    Die gibts wie Meister Prefect schreibt, öfter mal in Egay uk.

    Hab meine letzte Woche da geschossen für 20.- inkl. Versand.
    Kamen heute an.


    Hier sind grad welche:
    Zonck...
    Mein neues Geschwür... Taunus Ghia 2.0 V6, 4trg BJ 03/76 in Tropic-Grün.
    Resto gestartet Feb. 2015

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von altkarren ()