Tacho-Cockpit Granada MK1 auf Drehzahlmesser umrüsten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jau, mach mal bitte. War gerade noch mal am Auto - der motorseitige Anschluss der Leitung zum Instrument sieht exotisch aus, da ist ein Innenkegel drin 8| Adapter für so was habe ich noch nirgendwo gesehen. Ich wüsste gern ob das so stimmt, oder vielleicht eine falsche Leitung dabei war oder wir die am Ende gar falsch rum eingebaut haben könnten :whistling:
      Außerdem sieht es aus, als würde der von Dir verlinkte Adapter den Öldruckschalter mit der Spritpumpe kollidieren lassen...

      Ist alles nicht so einfach, wenn man's doppelt nimmt, sagte eine meiner Tanten gern :D

      -

      Don't look back -
      you're not going that way
    • Ah, stimmt, die Seite zum Instrument hat Biegungen, richtig? (Hab das nur unscharf auf dem Schirm, hat der Kollege montiert.)

      Würde dank der Tipps vom Eisenmann den Adapter jetzt zusammenkriegen, suche noch nach einem T- oder Y-Stück das den Schalter nicht ins Innere der Spritpumpe verlegen würde. So was hier: -click- wäre gut, aber nicht zu dem Preis :S (Denke nicht dass wir mit 275 bar rechnen müssen :dc: )

      -

      Don't look back -
      you're not going that way
    • Frontantrieb ist Hexenwerk. :uwe:

      Schaltgetriebe auch... :scheissepiek:


      ich bin nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. :uwe:

    • Benno schrieb:

      Einziges Problem dabei ist dass für unseren Patienten immer noch der Übergang auf den vorhandenen Schlauch zum Manometer fehlt.


      Moin Benno,

      da wieder in GT hab ich mal gegraben.

      unten links Messing aussen 1/4" auf innen M10x1.
      daneben 2x aussen M10x1
      Verteiler 2x M10x1 und 1x 1/4" innen und M5 oder M6 für ne Befestigungsschraube.
      oben rechts Nippel für die originale Leitung.

      Für teuer Geld zu kaufen...

      Musst dann nur die oben verlinkte Leitung und einen Öldruckschalter 10x1 kaufen, z.B. bei VAG.
      Frontantrieb ist Hexenwerk. :uwe:

      Schaltgetriebe auch... :scheissepiek:


      ich bin nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. :uwe:

    • DX-Zwo schrieb:

      Die einfache Tachoeinheit beim Granada bzw. Consul lässt sich gegen die größere mit Drehzahlmesser usw tauschen - allerdings nur mit Anpassungen an den Steckern. So gehts:

      - Einfaches Cockpit ausbauen, dazu Tachowelle und die beiden Blockstecker abziehen.


      - Die beiden Stecker sind komplett anders belegt und müssen geändert werden.

      Belegung vor der Anpassung:


      Kurzer Stecker:
      1 schwarz -gelb (Zündung +)
      2 braun-gelb (Bremssystem-Störung, nicht verwendet)
      3 (leer)
      4 blau (Ladekontrolle)
      5 blau-weiss (Fernlicht)
      6 schwarz-weiss (Blinker links)
      7 schwarz-grün (Blinker rechts)

      Langer Stecker:
      1 leer
      2 braun (Masse)
      3 blau-grün (Öldruckleuchte)
      4 schwarz-blau (Tank)
      5 rot-weiss (Temperatur)
      6 schwarz-gelb (Zündung +)
      7 schwarz-gelb (Zündung +)
      8 grau (Beleuchtung)
      9 leer


      Die Arretierungen der einzelnen Kontakte können mit Hilfe eines sehr dünnen Schraubendrehers gelöst werden.

      - Die neue Steckerbelegung ist wie folgt:

      Kurzer Stecker:


      1 blau-schwarz (Tank)
      2 blau (Ladekontrolle)
      3 blau-weiss (Fernlicht)
      4 schwarz-weiss (Blinker links)
      5 braun (Masse)
      6 schwarz-gelb (Zündung +)
      7 rot-weiss (Temperatur)

      Langer Stecker:


      1 leer
      2 schwarz-gelb (Zündung +)
      3 blau-grün (Öldruckleuchte)
      4 grau (Beleuchtung)
      5 schwarz-gelb (Zündung +)
      6 schwarz-grün (Blinker rechts)
      7 leer
      8 lila (neu gezogenes Kabel für DZM-Impuls)
      9 leer

      Ich klinke mich hier mal kurz ein. Hab das große KI nun verbaut und bis auf DZM und die rechte blinkeranzeige funktioniert alles, birnchen ist ok. Allerdings bin ich mir bei der tachobeleuchtung nicht sicher, es ist zu hell zum beurteilen :michi:

      Das Ampere Meter ist noch nicht angeschlossen da ich keinen Schimmer hab wie. Ob das jetzt wirklich ein A-meter oder ein V-meter ist?

      Es ergeben sich folgende Fragen :

      - Im Netz rät man zu 6qmm kabelquerschnitt, das kann ich mir nur schwer vorstellen.. Wie ist das von Werk gelöst? :wonder: Und wie angeschlossen?

      - bekommt der DZM Masse über das KI oder muss ich das an der Gewindeschraube abgreifen? Strippe an Klemme 15 ist schonmal gezogen.und in Stecker integriert.

      Kann mir da jemand helfen? :sad:

      Die blinkerfrage überlege ich mir noch genauer..

      Cheers, Jürgen
    • Sorry falls icj komplett am Thema vorbeirede. Hab dieses Spielchen bei meinem P7 gerade gemacht, also Uhr durch DZM ausm Capri ersetzt. Der DZM hat ja hinten 3 Gewindeanschlüsse, wenn das wie bei meinem ist dann sind 2 Gewinde enger beieinander, eines weiter weg. Das mittlere Stängchen ist Kl 15, direkt daneben Minus Zündspule, das einzelne Stängchen ist Minus. Den Minusanschluss des DZM hab ich auf das Kombiinstrument gelegt , weil da schon Masseanschlüsse waren. Klemme 15 und das Kabel zum Minus-Zündspule hast ja schon gezogen wie ich lese. Als Kabelquerschnitt für DZM reicht doch 1.5 mm2 ......
    • Das ist das KI, links das Gehäuse des DZM.
      (alles vom Foto aus gesehen)

      Der Gewindeanschluss rechts ist laut Leiterbahn Masse. Passt.

      Die beiden linken Gewinde sind am Stecker nicht belegt (1. und letzter pin).

      Der Impulsgeber ist laut neuer Belegung der 2. pin von oben. Der führt laut Leiterbahn nicht zum DZM, sondern zum Amperemeter..

      Irgendwas stimmt da doch nicht :gruebel:

      Weiß jemand vom Bild her wo die zwei linken Anschlüsse hin müssen? Was ist Masse? :wonder:

    • Ihr redet mir zu verworren, aber:
      Der DZM funktioniert nur wenn er eine Leitung zur Zündspule hat (im Erklärfred das lila Kabel) und zwar nicht auf Klemme 15 sondern auf Klemme 1.
      Das Amperemeter im Granada ist kein richtiges Amperemeter, es wird quasi parallel zur Leitung zwischen Batterie und Lima geklemmt.
      Dadurch fließt ein kleiner Teil des Stroms über das Instrument, der Rest aber über das normale Kabel.
      Bei einem richtigen Amperemeter, das in die Leitung eingeschleift wird, sind natürlich entsprechende Querschnitte nötig.