Sozialer Abstieg

  • Die Kolben muessen vom 2,6er sein, 2,3er sind zu hoch. Alternativ gehn auch irgendwelche Vierzylinder 16V Kolben (2,3 Scorpio DOHC?) , dazu muss aber der Block etwas aufgebohrt werden. 90,83mm statt Standard 90mm hatten die Kolben, wenn ichs noch richtig in Erinnerung hab.

  • Was soll man sagen, die Bude läuft und macht keine mucken. Bin vor nem Monat einmal im tägl. Betrieb hängen geblieben – Batterie tot – getauscht und gut.




    Nach knapp einem halben Jahr Alltagsbetrieb am WE mal wieder Ventile kontrolliert – minimal fürs Gewissen nachgestellt übers Kerzenbild gefreut.



  • Die 16er in den Türen spielen eigentl. erstaunlich gut und drücken beim Fingern am Regler auch, aber im Keller lag noch eins der geliebten Canton RS6 Systeme und mehr Raumklang geht immer. Also kurz ausmessen, MDF für ne Box holen, zusammenschrauben und abfahrt. Das sollte an einem entspannten Nachmittag drin sein, dachte ich zumindest – aus dem geplanten Nachmittag wurden dann doch Wochen oder eher Monate. Naja, war auch wieder ein Grund für ein neues Spielzeug (Oberfräse + div. Zubehör) um an den Wochenenden immer mal wieder bei zu gehen.


    Spieltrieb:





    Puzzleteile:




    Verkabeln, Gewindehülsen einziehen usw. bevor die Box geschlossen ist:




    Kanten rundgelutscht, gespachtelt und Vorlack gerollt:




    Den alten Füller hätte man doch mal durchs Sieb drücken können




    Zweimal lackiert und poliert




    Eeendlich:





    Die Plaste unten rum leicht modifiziert und das geliebte Pioneer mit Metallfront verschraubt:





    Btw. Der Radioempfang mit der verbauten Scheibenantenne ist eher B – kann wer ne Scheibenantenne oder ähnl. empfehlen?
    Würde ungern wieder n Loch ins Außenblech drücken.

  • Habe beim OSI jetzt schon ein paar (ganz billige) Scheibenantennen ausprobiert. Alles für'n Arsch....
    Ich denke mal irgendwann bin ich bereit ein Loch in den Kotflügel zu bohren......


    Gruß Paul

  • auch wenn manche behaupten es wär nix, ich hab im taunus mit ner waagerecht zwischen armaturenbrett und diesem dämmfließ druntergeschobenen modernen antenne besten empfang.
    allerdings sollte man sein leben überdenken wenn man noch radio hört... ausser wdr4. das hat sich zu einem annehmbaren sender gemausert.

  • Ich hab im Kadett ne Blaupunkt-Scheibenantenne und war mit der eigentlich immer zufrieden. Aber auch die wird von vielen gehasst...

  • Ja mit soner Oberfräse lassen sich die Feinsten Sachen bewerkstelligen. :)  
    Bei meinen 1ser hab ich mir eine ausgezogene Stabantenne einfach unter die Plastikverkleidung vor der Windschutzscheibe gelegt. Also im Motorraum - geht auch gut aber gammelt tierisch

  • Gestern mal n Testlauf vom CD-RB20 (AUX Adapter fürs Radio), leider ohne Erfolg… letztendlich den IP-Bus Stecker umgebaut, nun geht’s auch ohne.






    Dann lange Weile gehabt und Sachen kaputt gemacht…. Ansauggeräusch ist aber gefühlt nicht groß anders, werde mal fahren und testen. Wenn der bleibt dann kommt der Deckel noch schwarz und fertig.
    Für den Kühlerschlauch muss ich mir noch mal was einfallen lassen, der will nich schwarz werden.





  • Gude
    Was adaptiert der Rb Gerät? Habe ein 15 Jahre altes CD Radio das ich gerne an mein Handy klemmen würde.


    Am Ansauggeräusch sollte sich schon was geändert haben!?

  • Sehr geile Arbeit mit dem Lautsprechergehäuse, Respekt ! Kannst Du mal ein Bild im eingebauten Zustand machen? Spielt der rechte +linke Kanal plus die beiden Subs in einem Gehäuse oder ist das Gehäuse innen abgetrennt? Hab diese Bauweise so noch nie gesehen, kenne das nur getrennt voneinander.


    Viele Grüsse


    Volker

    3 Mal editiert, zuletzt von ford17m ()

  • Danke, wollte mal sehen was handwerklich mögl. is…. Im Grunde teilen die sich den Kasten. Es ist ein Drei-Wege-System von Canton (RS6). Die Mitteltöner haben ihr eigenes kleines Gehäuse und der Tiefton ist eigentl. als free air konzipiert, spielt aber im Gehäuse gefühlt etwas knackiger.
    Die Box hab ich so bemessen, dass sie gerade noch unter der Hutablage platz findet. Das Boxenkabel kann mit einem Stecker getrennt werden, so dass die Box jederzeit rausgenommen werden kann ohne jedes Mal die Kabel abzutapen etc. Die kleine Kante hinten im Gehäuse bietet der Stange der Hutablage etwas Spielraum.


  • sieht schön aus. nur wie klingt es mit dem deckel oben drauf?
    oder ist das für treffen wenn man hinterm auto sitzt und grillt?

  • Zum Grillen fehlen noch die Zündkerzen in den Endrohren..... Der Deckel schluckt natürl., für vollen Druck kann der aber jederzeit weg und oder die Sitze umgeklappt werden + die Box auf die umgeklappte Rückbank zur Rückenmassage. Sollte aber alles irgendwie versteckt und dezent bleiben.