Sozialer Abstieg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab ich tatsächlich auch schon überlegt, aber ich habe etwas bedenken das dies hält…. Muss aber auch zugeben das ich nur Mig/ Mag habe und den weggeben müsste.
      Neuer Versager bzw. Deckel wäre einfacher - hoffe da kann evtl. wer aushelfen
      ...



      - Frontantrieb ist teufelswerk -

      Schwul? Da gibts doch auch was von Ratiopharm!
    • Löten, so wie in der Elektronik. Nur eben mit eunem großen Lötkolben.

      Flamme ist da auf alle Fälle schon zu brachial.

      Bin mir allerdings nicht sicher, ob es bei dem Material geht. Müsste man halt probieren. Wie gesagt, schlimmstenfalls geht es einfach nicht und der Deckel ist immernoch kaputt.
      Alle sechzig Sekunden vergeht in Afrika eine Minute. Helfen Sie!
    • Die Nase läuft……. im Alltag ganz ok - rumgepimmelt wird immer.
      Da die Kopfstütze von den Ghia Sitzen großgewachsenen in den Rücken drückt, hab ich den Fahrersitz rausgeworfen und meinen Recaro reingesetzt.
      Sieht scheiße aus, sitzt sich aber etwas besser. Son Sitz tauschen kann auch mal ne Stunde dauern wenn man vergessen hat das die Sitzschienen noch geschweißt werden müssen.






      Der Versager lässt mir noch keine Ruhe. Zwischenzeitlich hatte ich einen anderen Deckel für spätere Solex drauf, lief eigentlich ganz gut, war aber auch selbst durch viel Schleiferei kaum zu planen. Der Mafiamann hatte noch einen passenden liegen und der ist nun geplant und drauf.
      ABER, vor dem Überholen des Uhrwerks sprang die Hütte immer sofort an, auch noch laangen Standzeiten. Nun steht der Wagen über Nacht und hat morgens nur noch Sprit für nen kleinen Schluckauf.
      Hatte gehofft das legt sich mit dem neuen/ bündigen Deckel, aber leider ist das Problem noch das Gleiche – Morgens immer lang orgeln bis er Sprit hat.
      Der Pfropfen in der Schwimmerkammer sitzt, der Tankdeckel ist stramm, die Leitungen dicht etc. – Ging ja alles vorher. Einzig den Deckel der AnreicherungsMembran hab ich noch nich geplant. Wenns der nich is weiß ich auch nich….
      ...



      - Frontantrieb ist teufelswerk -

      Schwul? Da gibts doch auch was von Ratiopharm!
    • Vorn hat der Versager noch minimal geschwitzt, war zumindest nie nass, sondern nur leicht feucht, aber es hat wohl gereicht um genug raus zu verdunsten damit er nach 9 Stunden stehen orgeln muss.
      Am Wochenende dann noch den Deckel der Anreicherungsmembran geplant, die Dichtfläche der große Verschlussschraube vorn glatt gezogen und auch hier alles dünn mit Curil T eingestrichen – Ich weiß, eigentl. sollt das nicht nötig sein wenn alles plan sitzt, aber ich hatte keinen nerv mehr.
      Das Orgeln hat nun, zumindest in den letzten zwei Tagen, ein Ende – hoffe das bleibt so, denn die ganzen Einwegautos sind mittlerweile verkauft und nu bleibt als Alternative nur noch die Bahn.

      ...



      - Frontantrieb ist teufelswerk -

      Schwul? Da gibts doch auch was von Ratiopharm!
    • Viel ist hier nicht passiert, der Autowagen bringt einen tägl. von A nach B und meist macht das auch noch Spaß…
      Um die Ecke von unserer Bude gibt’s seit kurzem eine neue Waschanlage, da wird er brav 1x die Woche gewaschen… dem schlechten Gewissen den das ganze Jahr zu fahren sei dank.




      Seit Dezember gibt’s auch endlich einen bezahlbaren Tiefgaragenstellplatz um die Ecke. Ok, fünf Minuten zu Fuß nervt, aber so bekommt der schlaffe Körper wenigstens zweimal am Tag Frischluft und der Preis ist im Vergleich einfach unschlagbar. In der City kost son Platz gern mal 100 Doppelmark und mehr, da nehm ich die fünf Minuten Fußweg gern in kauf.




      Als kleine Weihnachtsüberraschung ist der kleine Drops von Bruder meiner Dame Heiligabend mit seinem Golph samt Anhängerkupplung in die Front geeiert. Da er so viel Angst vor seinem Vaddi hat ist er auch gleich abgehauen was die Stimmung seines ehemaligen Erziehungsberechtigten nicht grad nach oben katapultiert hat… Scheiß Situation.

      ...



      - Frontantrieb ist teufelswerk -

      Schwul? Da gibts doch auch was von Ratiopharm!
    • Joa, kann man alles retten (Stange wohl neu, Rest ziehen und lacken) .... Irgendwie gefällt mir mittlerweile wie der so dasteht. Sogar die Felgen find ich irgendwie stimmig, obwohl ich da noch so zwei frische Sätze 7,5x13 und 7x13 rumfliegen habe.
      Der Weiße ist/ war Sacktief - 2Zoll Federn, Teller abgedreht/ tiefer gesetzt und in ganz wilden Zeiten auch mal Niederquerschnitt. Aber auch oder vor allem mit Winterreifen stand der gut da. Den muss ich mal wieder zusammenstecken...






      ... zu viele Baustellen, zu wenig Zeit. Erstma den fertig tüdeln, dann den Consul usw.
      ...



      - Frontantrieb ist teufelswerk -

      Schwul? Da gibts doch auch was von Ratiopharm!
    • Jedes mal wenn heir was dazugeschrieben wird gucke ich mir alle Bilder in diesem Thema durch, und ich kriege es nicht auf die Palette wie sauber und genau Du arbeitest. Der Boden unter den Matten ist sauberer wie meisten meiner Autos von oben... Unfassbar.

      jawolf30 schrieb:

      Zombie - Du gehörst stationär behandelt. und mit'm Kranata-Taxi zur Klappse gefaaahn.

      Austin schrieb:

      Selber schalten ist für's Proletariat.
    • Viel zu zeigen gibt´s nich, Motorumbau beschäftigt mich seit geraumer Zeit, dreh mich aber im Kreis… nebenbei Teile sammeln und kaputt machen.
      So z.B. die guten gebrauchten Türdichtungen. Nach drei Monaten die Weichspülerwasserleichen aus der Wanne gezogen und nu Hügellandschaft + Aufgerissen.

      ...



      - Frontantrieb ist teufelswerk -

      Schwul? Da gibts doch auch was von Ratiopharm!
    • Wahrscheinl, oder der falsche Weichspüler… die vom Consul hatte ich damals ähnl. lang drin und die sind fein. Wellig ist auch nur eine geworden, bei der anderen ist nur die Gummayoberfläche rau geworde... in jedem Fall schade um die Dichtungen.
      ...



      - Frontantrieb ist teufelswerk -

      Schwul? Da gibts doch auch was von Ratiopharm!