Zierleisten um Türrahmen demontieren - aber wie?

  • Ford Granada Mk1 - Zierleisten um die Türrahmen


    Diese Leisten, die original mal schwarz sind und zunehmend polierter Edelstahl zum Vorschein kommt.
    Wie bekommt man die ab, ohne sie zu verbiegen und verkratzen?

  • Die sind nur aufgesteckt.
    von hinten mit einem Holzklotz und Hammer vorsichtig runter treiben.

  • aber immer auf auf der "innenseite" drücken. das profil ist ähnlich einer klammer und klippt
    sich über den fensterrahmen. und eine reihenfolge haben die auch, weil sie überlappen.


    zumindest ist es beim taunus so....

  • ich kenns nur vom taunus. möglichst mit einem langen stück holz zugeschnitten über eine klemmseite volle breite abdrücken. wenn du es stück für stück versucht, biegen die sich wie eine bogenlampe

  • Ich hab mir sowas dafür besorgt, klappt gut.
    http://www.ebay.de/itm/6-x-Mon…hutzscheibe-/401058698984

    nett, aber wie willst du die Zierleisten damit runterbekommen? Ich hab' das übrigens auch mit einem (harten) Holz gemacht, von innen an den sichtbaren schmalen Rand der Leiste gesetzt und dann leicht mit dem Hammer gegen das Holz (und somit auf die Leiste) geklöppelt. Wenn die Leiste erst einmal gekommen ist geht der Rest ganz leicht, ohne Verbiegen.


    Ich hoffe nur, die Leisten lassen sich ebenso einfach wieder dellenfrei aufbringen :wonder:

  • damit bekommst du aber die leisten um den fensterrahmen nicht ab

    Doch. Mit dem linken Werkzeug, wenn die Scheibe noch drin und zu ist.

  • Doch. Mit dem linken Werkzeug, wenn die Scheibe noch drin und zu ist.

    Das klingt nach einem Plan.


    Das mit dem Holz habe ich schon probiert, aber mit vorsichtigem Klopfen ist es da nicht getan.
    Die Leiste gegen die Scheibe zu hebeln ist eine Alternative, an die ich bisher gar nicht gedacht habe.


    Bei Zierleiste - Scheibe - Plastikhebel sollte die Scheibe wohl nicht zuerst nachgeben ...
    Zumal man ja in einer Ecke anfängt und die Scheibe vom Scheibenrahmen gestützt wird.

  • Ich hab's mir eigentlich gekauft, um die Dachzierleiste am Kombi ohne Schaden abzubekommen. Da war ich aber noch nicht dran.

  • nicht so zaghaft stefan.
    die halten einigermaßen was aus, sind ja aus gar nicht mal so dünnem edelstahl, der durch biegungen und rundungen ja auch noch zusätzliche stabiltät hat.

  • Der Tip von JJ war Gold wert!


    Habe diese Plastikhebel bestellt und die Leisten gegen die hochgekurbelte Scheibe abgehebelt.
    Mit einem Hebel auf Spannung halten, mit dem nächsten Hebel über den Punkt bringen.


    Knick - Knack - Leisten ab
    Auf einer Seite Türen vorne und hinten in 10 Minuten. Alle Leisten gerade.