Mal was ganz anderes....VOLVO PV 444 ...

  • Tach!

    Ausgerechnet der Volvo!! :angry:angry


    Die Rache der Repro Kolben.....



    Auf der Autobahn gab's ein klingelndes Geräusch..... :crying

    Aber immerhin hat er mich brav nach Hause gebracht....


    Der obere Ring war wohl schon länger kaputt....nun sind die Trümmer nach oben durchgebrochen....




    Hier ist nix kaputt....




    Könnte mir vorstellen das noch mehr Ringe gebrochen sind.....


    Nur etwas über 20000 Meilen hat der "EGGE,USA" Schrott gehalten.... S_M


    Jetzt muss der Motor wieder auseinander.....


    Ich versuche jetzt andere Kolben zu bekommen.....da gibt es noch eine Alternative aus Australien,die sollen besser sein.Hab schon mit jemanden gesprochen der viel mit diesen Motoren zu tun hat....sein Fazit:Ja,diese Kolben halten meist nicht länger als 30000km...



    Jetzt muss ich erstmal meine Herztabletten nehmen....


    Gruss

  • Schöne Scheiße, dabei finde ich die Karre so geil.

    Sei froh, dass der Kopf heile ist.


    Schau mal, ob es nicht vielleicht noch ganz andere Alternativen gibt.

    Pleuelauge kann man weiten und auch die Aufnahmen verbreitern. Aufbohren ist eh klar.

    Vielleicht findet sich da ja eine Alternative mit "bewährten" Kolben.

    Könnte aber leicht teurer werden die Nummer, aber honen musst du vermutlich eh.


    Was n Scheiß :thumbsdown


    Drücke dir die Daumen.


    Edit: kann es sein, dass der Motor Buchsen hat?

  • Tach!

    Trotz Maifeiertag hat mir das keine Ruhe gelassen.Motor muss auch nicht raus um die Ölwanne abzumachen.Die cleveren Schweden haben sogar extra Löcher in den Achsträger gemacht um die Ölwannenschrauben zu entfernen.



    Huuuuiiii!

    Das nenn ich mal eine Kernschmelze!!!


    Der Ring war bestimmt schon länger kaputt....





    Der Ring am Nachbarkolben ist auch gebrochen......geil wie der schon eine Kante gebildet hat...



    Die anderen Kolben sehen ganz OK aus....aber der obere Ring sieht auch da nicht mehr so gut aus.


    Der Rest,wie zB die Pleuelager sehen aus wie neu.


    Habe mich mit einem aus'm Volvo Forum beraten....der hat noch einen gebrauchten Motor....vieleicht kann ich mir da was schönes zusammenstecken.

    Ansonsten gibt's einfach neue Kolben.Und nach 25TKM muss man halt mal neue Ringe draufmachen.Halb so wild...


    Das Leben ist schön!


    Gruss

  • Schöne Scheiße, komplette Kernschmelze.


    Aber die Frage ist: Warum passiert das? Vorallem beim Serienmotor?


    Wie sehen die Laufbahnen aus?

  • Danke....!

    Es gibt noch EINEN anderen Kolbenhersteller aus Australien.Vieleicht probiere ich die mal.Je nachdem was der andere Motor noch hergibt.


    Buchsen hat er keine.


    Gruss

  • Schöne Scheiße, komplette Kernschmelze.


    Aber die Frage ist: Warum passiert das? Vorallem beim Serienmotor?


    Wie sehen die Laufbahnen aus?

    Laufbahnen sind noch OK...

    Das Kolbenmaterial ist einfach schlecht.....

    In der Kolbenherstellung steckt sehr viel Wissen.....kein Wunder wenn viele Ausländische Hersteller deutsche Kolben einbauen.


    EGGE Kolben sind einfach Plunder....


    Habe Bilder von anderen Motoren mit denselben Problemen:


    Genau wie bei mir...



    Oder der hier....


  • Denke was 3/4 passendes nehmen und anpassen/umarbeiten ist günstiger als ne Einzelanfertigung.

    Mein letzter Stand diesbezüglich sind 1000€ pro Klumpen, ist aber schon ne Weile her.


    Ja, mag n Billig Kolben sein, aber der hat in dem Motor ja echt nichts auszustehen. Hat doch kaum Kompression und Leistung son Ding - also unterstelle ich dem Flathead einfach mal.

  • schließe mich der Meinung von jockel an.

    Würde dem kahn mal ne lambdasonde verpassen und schauen was im fahrbetrieb so geht.

  • Tach!


    Nach einigem hin und her habe ich Kolben in Australien bestellt.Der Typ aus'm Volvo Forum hat mich stumpf im Stich gelassen... S_M


    Jetzt sind sie auch da....die mussten ja um die GANZE Welt reisen.....




    Erster Eindruck:Ziemlich grob gefertigt.


    Der Schaft ist etwas länger....was ja eigentlich gut ist!



    Ölablauflöcher hat er auch wo der Andere keine hat.Das Kolbendesign ist insgesamt anders.



    Der Alte innen....wesentlich mehr auf Gewichtsersparnis gegossen....



    Sehr solide der Neue.....und auch schwerer!



    100g schwerer als der EGGE Kolben!




    Habe sie alle gewogen....bis zu 6g Unterschied.Habe jetzt alle auf das gleiche Gewicht gebracht.


    Was auf jeden Fall sehr gut ist:Die JP Kolben haben eine Desachsierung des Kolbenbolzen!Wie es sich gehört!

    Die EGGE Dinger hatten das ja nicht....


    Neue OEM Pleuelaugenbuchsen habe ich bekommen...die musste ich ja haben weil der neue Kobenbolzen jetzt wieder 19mm hat.



    Mal sehn ob sie auch gut passen....


    Gruss

  • Desaxierte Kolbenbolzenachsen gegen Kolbenkippen erfordern das, die Bezeichnung "Front" verhindert falsche Einbaurichtung. Nur warum falsch herum ... verdreht .... kann mir aber vorstellen, dass "Front" nach oben ist, wenn Die Schrift lesbar ist.

    Bei manchen Motoren ist "Front" auch auf dem Pleuel zu finden ... (z.B. Ford Kent ) und ganz viele haben nur einen Pfeil auf dem Kolbenboden, oder ähnliche Markierungen.

  • desachsierte Kolben legen sich früher/ vor OT auf der gegenüberliegenden Zylinderseite an und vermindern somit bissel die Kräfte, die er beim Knall beim sonstigen kippen auf die Nuss bekäme...


    Hauptsache, man weiss, was mit "Front" gemeint ist.

    Normal is ja vorne ggü der Kraftabgebenden Seite der KW.

    Aber da sind sich ja alle, wie immer, nicht unbedingt einig!


    :sinnlos:


    Geile Aktion.

    ...und die Zylinder hatten garnix?

    Oder nur drüber hohnen?

  • Normal is ja vorne ggü der Kraftabgebenden Seite der KW.

    Aber da sind sich ja alle, wie immer, nicht unbedingt einig!

    Gott schütze uns vor Sturm und Wind, und Autos Motoren die aus Frankreich sind.