Zombies blaues Wunder.

  • Ich wollte mal in meiner Badewanne der Kapitän sein. Gezielt gesucht habe ich danach aber nicht. Halt immer wieder welche zwischen der alltäglichen "Taunus" Suche gefunden.
    Vor ein paar Wochen, just als ich den Amazon ausgeliehen hatte, ist denn eine aufgetaucht die ganz sympathisch aussah. Preis nah an 4000,- Euro. Also 4000 sehr will ich so eine nicht haben. Der Preis purzelte allerdings in 150er Schritten bis letzte Woche wo die Wanne bei 2800 Euro stehen blieb.


    Nun, ich werde nicht sagen wie, aber ich habe bei meiner Herzallerliebsten ordentlich Punkte gesammelt, so dass die beste Frau der Welt nicht anders konnte als sagen: "Na denn kauf' Dir irgendein Schrottauto".


    Angerufen, am Telefon hört sich der Wagen ganz passabel an, steht auf Fanø, also Besichtigung samt faulen Tag auf der Insel geplant, am Sonntag ab nach dort.


    Die Besichtigung und die ausgiebige Probefahrt lassen sich so zusammenfassen:


    Karosserie gut, Durchrostung an der linken Endspitze, Paar Kratzer und wenig Rost verteilt um den ganzen Wagen. Boden Flugrostig aber ohne Löcher. Längsträger, Türen, Hauben, Federbeindome, Aufnahmen der Blattfedern augenscheinlich gut bis sehr gut. Auto wurde komplett Danlackiert. Also ohne den Wagen großartig zu zerlegen, die Oberflächengüte ist durchaus akzeptabel bis sehr gut, allerdings hat man im Motorraum die zahlreichen Nebenaggregate benebelt, sowie auch diverse Dichtungen und Leisten am Auto.


    Glas ist ganz, und nicht zerkratzt.


    Alle Türen und Fensterheber gehen, der Innenraum ist soweit in Ordnung. Die Sitzbank ist durchgefurzt und man kriegt Rücken bei langer Fahrt, der Stoff der Sitzgelegenheiten ist zwar dreckig, aber nicht kaputt. Gummimatte im vorderem Fußraum durch eine Teppich Auslegeware ersetzt, sonst fehlt nichts, alles halt im Gebrauchszustand.


    Stoßstangen OK, Schriftzüge und Grill gut. Zierrat sonst leider nur mäßig. Speziell die Aluleisten um die Fenster sind doch sehr matt und zerkratzt.


    Technik geht. Das beschreibt den Zustand des Fahrzeuges wohl am besten. Der Motor springt kalt wie warm sehr gut an, das Getriebe schaltet weich und bis auf den ersten Gang der etwas gesucht werden will (der Sicherungssplint an dem Schaltgestänge fehlt und wurde durch einen Kabelbinder ersetzt, wohl deshalb) absolut präzise mit einem erfreulichem "schnap" wenn man die Gänge durchschaltet. Fährt gut. Laut Bullshit aus diversen Foren ist der Motor mit schwarzem Ventildeckel ein Austauschmotor, laut Katalog ist es der 1,5 Liter mit 60 PS. Da der Kessel bis 100 trotz dreigang Getriebe sehr gut "geht", erlaube ich mir zu glauben was der Katalog zu sagen hat. 88000 km sollen echt sein. Der Wagen ist sein März in zweiter Hand und wurde bis heute nicht gefahren. Der Vorbesitzer und der Verkäufer kannten sich seit jeher, wird vielleicht richtig sein. Wie der anspringt trotz 6 Volt und wie er fährt sprechen eigentlich dafür das es sein kann. Auch das die Frontscheibe nicht zerkratzt ist.
    Eine Dichtung zwischen Krümmer und Rohr (liegt bei) ist hin, der Wagen pfurzt und rülpst, und ist recht laut. Lenkung hat was Spiel, aber nicht dramatisch. Fahren tut der angenehm. Bremse ist da, der Wagen bleibt stehen. Irgendwann. Man sollte schon planen wann man gedenkt anzuhalten, weil alles Trommel, nix Servo, und wie alt die Gülle im BKV ist will ich echt nicht wissen. Luft in den (ganz guten) Weißwandreifen könnte mehr sein.
    Überhaupt braucht der Wagen dringendst eine Durchsicht und Service. Denn kann er ohne Riesenaufwand 3 Jahre bis zum nächsten TUV eiern.


    Preis an Ort und Stelle: 2400,-


    Und einen Witz gab's auch:


    - Wieso nehmen alle Deutschen Fahrräder nach Fanø?
    - Weil die das letzte mal nach Hause gehen mussten, das wollen die nicht nochmal machen.


    Ich frage nach Bedenkzeit (trotz Bargeld in der Tasche und Werkzeug im Kofferraum).
    Ich sollte mir das langsam abgewöhnen, Ich kenne die Antworten auf meine Bedenken ganz genau. Diesmal gab es allerdings drei entscheidende Punkte die ich sonst nicht habe.


    1. Ida findet den Wagen hässlich.
    2. Ich brauche einen sechsten Wagen, der noch dazu mit seinen 6 Volt wenig Alltagstauglich sein wird, so sehr wie ein drittes Bein.
    3. Ich brauche keinen Wagen den ich wieder Jahre lang inserieren muss wenn ich den wieder weg haben mag.


    Am Dienstag habe ich dem Kerl denn auch geschrieben. Aber anstatt die Wahrheit zu schreiben, das ich den Wagen in Wirklichkeit gar nicht kaufen will weil ich keinen weiteren Wagen brauche, schrob ich Ihm eine Nummer wo es von meiner Seite aus dumm wäre den nicht zu nehmen, und wo er unmöglich zusagen wird...


    ...


    Die Abholung.


    Es passt mir am besten Donnerstag, evtl. Freitag. Plan ist simpel. Karre holen, nach Billund, bei LEGO abstellen. Tut keinen Not damit ganz nach Hause zu eiern, nur um es wieder hierhin bringen zu müssen wegen Bremsflüssigkeit usw.
    Durch einen dummen Zufall, ich sollte gestern mit einem Kumpel nach Vejle für Ihm ein Auto schauen, das wurde aber verkauft, hatte ich gestern Nachmittag auf einmal frei.
    Craig, der Kollege der mich nach Fanø fahren sollte hatte auch frei, die Wettervorhersage fuer Freitag (Regen, Sturm) ließ Uns meinen das der angebrochene 20 Grad Sonnenschein Tag wohl der bessere Tag zum Abholen von einem Auto ist das sein März nimmer fuhr.
    Diese Ausdenkung sollte sich denn später als sehr richtig erwiesen haben...


    Was ist wohl der beste Wagen um einen '62er Taunus, den "Anti Käfer" zu holen? Richtig.



    Bissl Werkzeug, Benzinkanister, einen Kissen für unter'm Arsch eingepackt, denn ein kurzer Stopp in Billund um den Geschwaderführer in seinen Trinksitten zu unterstützen:



    Ab:



    Nach Fanø ises zwar nicht sehr weit, aber sehr lang, so vertrieben Wir Uns die Zeit mit Witzeln, überlegen wie Dumm es ist den Taunus zu kaufen und Benzinschnüffeln...


    Auf die Fähre kamen Wir denn auch leider als erstes. Leider weil die Ausfahrt eine Schräge ist, aber die Handbremse am Käfer nicht einrastet...



  • Dann zum Taunus, 5 Liter aus dem Reservekarnister eingekippt, die Schlüssel und Papiere gegen Scheine aus dem Geldautomaten getauscht, eine Frontscheibe in Reserve eingepackt, drei Ave Maria, drei Vater Unser und... Ab auf den Strand Donuts machen, und viel zu schnell mit viel zu altem Eisen auf Sand fahren!






    Manchmal ist das Leben einfach nur irre gut.


    Bissl reflektieren was ich da gerade mein Geld für versenkt habe. Dreckig, nicht zerrissen:



    Wenn es einen echten Grund gibt eine Badewanne zu besitzen, denn ises das Kölner Stadtwappen im Lenkrad, das ich wirklich über alles liebe und am liebsten in jedem Auto hätte.



    Das hässlichste Auto das ich je hatte, haben werde, habe.



    Uwe du geile Sau! Bahnsen Du Luder!












    Irgendwann haben Wir Uns denn ausgespielt und fuhren zu Fähre. Die Wir denn auch verpasst haben.


    Aaach... Sonnenuntergang genießen. Bis 19.30 haben Wir Zeit.



    Ab auf's Schiff!





    Denn in Esbjerg Tanke suchen das auch viel zu lange gedauert hat. Muss aber sein. Im Taunus sind 5 Liter, die Luft in den Reifen koennte auch mal dichter sein...


    Zombie kauft und macht Foto an einer Shell Tanke Foto:



    An der Tanke fing ich denn auch an mit den Lichtschaltern zu schalten weil's langsam dämmerte... Allerdings hat das nix gebracht. Auto hat kein Fahrlicht. Scheiss auf Reifenpumpen, Öl habe ich auch nicht geschaut (weil mich das was ich da vorgefunden hätte wahrscheinlich nur noch mehr stressen Würde) und cannonball auf die Piste! Bloß schnell Heim. Eis sind 80 Kilometer, Wir haben max. 45 Minuten Zeit bis es ganz dunkel wird. Jegliche schrabschrab Geräusche aus dem Antrieb ignoriert, bloß weg hier! Wir sind vielleicht 40 Kilometer gefahren, denn musste Craig mit seinem Käfer nach vorne weil ich nix gesehen habe, gegen Grindsted, von wo aus nur 10 Kilometer nach Billund sind ist es so dunkel das ich mich nach einem Parkplatz umsehe wo der Wagen bis morgen übernachten kann, und als ich so suche klackt es und EIN Scheinwerfer geht an! EIN! bloß nicht blinken und nicht stehen bleiben, gegen neun sima' denn bei der Firma, Karre abgestellt, alle wohlauf, mim Sierra nach Hause gefahren...



    Wat'n Tach!

  • Ganz im ernst. Deine Stories zählen zweifelsohne zu den besten hier im Forum. :thumbsup:
    Herrliche Bilder wieder mal.


    Schöner Wagen, sogar die Farbe ist irgendwie... farbig....

  • wer hat der kann. sehr schön, so ein richtiger männertag.


    freu mich schon auf die story wenn die amazone bald kommt

  • Geil , ein Viertürer . :thumbsup:


    Dumm wahre gewesen den nicht zu holen :!:


    Schade das es nur 3 Gänge hat ... Müsste dann ein recht früher sein bzw. Exportmodell :bla:
    Mit den Bremsen wirst du Probleme haben wenn was dran kommt . Trommel rundum ist eine Bremse für sich und hat mit der Scheibenbremsanlage nichts gleich .( nicht Lachen ....bezieht sich auf Hbz und hintere Bremse welche ja gleich mit der Anlage sein könnte die vorne Scheiben hat , aber leider nicht ist .


    Beläge musst du wohl Meterwahre nehmen . Hinten weis ich noch das die vom P5 mit Trommel passen. Bremmst leicht stärker , ist aber gut vertretbar.
    Vorne und Hbz gibts mit viel Glück Rep. Satz . Nurnoch Gummis :!:


    Wenn du mit viel Glück noch was findest teuerer als in Gold aufgewogen .


    Ansonsten top. Den Motor kennst du ja schon von Fiesta .

  • Der Karrn' bleibt hier bis Oktober max. Ich habe den echt nur gekauft damit ich so einen mal hatte. Drum ist mir Bremse Rep. Satz erstmal (hoffentlich) egal. Ueberlege ob er gar neue Reifen kriegt.
    Morgen erstmal Øl, Wasser, Bremsfluessigkeit, Licht, Auspuff. Dann sehma' weiter.

  • Geile Fotos! Darf man da einfach aufm Strand rumheizen oder wie? Kann man sich in so einem beschränkten... äh, eingeschränkten Leben in D (und im Schwabenland erst recht) ja gar nicht vorstellen.

  • Ja. Bis auf 20 Meter zum Wasser darf man rumeiern wie man meint. Nichtmal Geschwindigkeitsbegrenzung (aufgehoben bei der Einfahrt auf den Strand).

  • Ein schöner Wagen.
    Ich sehe bei den nach hinten versetzten Lichtern vorne immer einen Zusammenhang mit dem Sierra - kann mir da jemand folgen?

  • Sehr gut gemacht! Vor allem hört sich das ziemlich entspannt an. Meine Autokaufabenteuer sind eher stressig. Von hinten ist der Sahne! Danke fürs teilhaben!


  • welches der anderen Fahrzeuge steht nun wegen Platzmangel oder Nichtbenutzung zum Verkauf ?


    Zur Zeit ebenjenes.


    Ich habe den echt gekauft weil der Preis eine Lachnummer war, und weil er mich herrlich befreit. Klar, morgen wenn Öl und Bremsflüssigkeit gemacht ist, wenn der Auspuff nimmer undicht ist, und wenn das Licht wieder geht denn kommt er wieder teuerer. Aber ich habe umgerechnet 1900 Euro für den Kessel gelatzt, sass gestern am Strand auf der Haube und es tat mir nicht leid. Wenn sich wer findet der den haben will, denn geht er sofort. Wenn nicht denn bleibt er erstmal bis Irgendwann.


    Und wieso sollte man sich stressen? Das sind Spielzeuge, wenn er es nicht bis nach Billund geschafft hätte, denn eben nicht...

  • Herzlichen Glückwunsch, jetzt gehörst Du zu den dänischen Oldiepfeffersäcken- schwarzes Kennzeichen.
    Aber was soll`s, ein hübscher Spaß

  • Mein erstes Auto nachdem sich Leute umdrehen. Es ist irre.


    Und schwarze Kennzeichen sind grandios!


    Und Spass. Ja. Nicht mehr und nicht weniger. In einem Monat habe ich ein Jahr nicht mehr geraucht, das macht exakt was der Wagen gekostet hat.

  • Oh, und Du bist irgendwie schuld. Wenn nicht Du denn würde ich nicht irgendwelche Ventile einstellen und an Vergasern basteln, und würde bei solch einem Kessel Angst kriegen ob der antiquierten Technik, anstatt zu denken "sieht halb so kompliziert aus wie im Knudsen, werde ich schon in den Griff kriegen."...

  • Super Bericht,Herr Lego! :thumbsup: Wie immer wirklich äußerst lesenswert!Da kann ich meinen Vorlobern nur beipflichten!Weitermachen!

    Ein schöner Wagen.
    Ich sehe bei den nach hinten versetzten Lichtern vorne immer einen Zusammenhang mit dem Sierra - kann mir da jemand folgen?



    Das mag daran liegen,daß uns Uwe denn auch ersonnen hat! :uwe: