• Also ich plane da was.. Vorweg - Wie siehts aus mit einem Oldtimer und ein Kind ? Wir haben einen Golf 1 der jeden Tag genutzt wird sowie das Granada Coupe das , weil es in der Garage steht (Garagentor auf - rausfahren - aussteigen - Garagentor zu - zur Schranke fahren - aussteigen etc. etc. bähh ..) aus Faulheit nicht so genutzt wird.(Das Cabrio lass ich mal weg weils nur eine Sesonale Geschichte ist)


    Wie macht man solche Wagen Kindsgerecht ? Ist es unverantwortlich Kleinkinder in unserer Heutigen Zeit mit solch doch vielleicht etwas unsicheren Wagen in den Verkehr mitzunehmen?
    Ich hab da einfach kein Bock drauf mich autotechnisch so zu verdrehen, das ich mir Irgendein neueres Ding ab Bj 95 also mit Airbags und den ganzen anderen Müll hinzustellen, und frustriert wegen der angeblichen Sicherheit mir mein autofahrerleben zu versauen. Oder wird man ganz automatisch "vernünftig" ? Aus liebe und Vorsorge zum Kind ? Wie wars bei euch ?


    Da beide Wagen ja aus überzeugung nur jeweils 2 türen haben kommt auch schon das nächste Problem.Kind muss ja nach hinten.Vorne soll zwar umgedreht auch gehen, aber ich brauche meinen Platz da für mich alleine.Höre immer wieder Kind kotzt alles voll - Kind lässt alles fallen - Kind kippt alles um - Kind spuckt und Kind pinkelt einfach so los,Super.Also das geilste Sofa wo ich jemals in meinen Leben drauf gesessen habe, steht in meinen Granada Coupe ,und heisst Rücksitzbank ! - das will ich so be/erhalten ! Da gabs doch früher bei den 123er Taxen son krasser durchsichtiger Gummiüberzug der wie draufvulkanisiert wirkte.Darunter sah man den normalen Stoffbezug ( Nein mbTex ist es nicht, dachte ich zuerst auch immer, ist es aber definitiv nicht ) Was kann man da machen ? Gibt es da auslauf-kotze-undurchlässige bezüge ? Wird das mit den nur 2 türen eine Katastrophe? Wer mehr weiss, der weiss auch das es ziemlich eng ist ins Coupe nach hinten auf die Bank zu rutschen. Man muss auch bedenken das meine Freundin jeden Tag damit klar kommen muss.Wie habt Ihr das so alles mit Kind in den Griff bekommen, was für Probleme kommen da noch, worauf muss man aufpassen ?

  • Ich habe zwar selbst keine Kinder, aber meinen Eltern hatten zb nie einen viertürer.


    Ich erinnere mich an 3er escort xr3, 205 gti, 77er fiesta, meine mum hatte auch nen käfer und nen Taunus. Der einzige 4door war opas datsun laurel. Geiles teil.


    Erst als ich 13 war kam ein escort Turnier.


    Ab 16 hab ich dann auch durch Alkohol bedingt weitaus häufiger gekotzt :laugh:


    Will sagen: lass dir den spass nicht verderben, spax nen beckengurt für den maxi cosi an die diffträgerschraube, halte mehr sicherheitsabstand und leg ne schöne decke aufs Sofa ;)

    2 Mal editiert, zuletzt von eisenmann ()

  • das ging früher, dann geht das auch heute. aber ich geh mal davon aus du bist sternhagelvoll und weisst heute mittag selber dass du dich nicht fortpflanzen solltest, wenn du überhaupt sowas fragst. prost!

  • das ging früher, dann geht das auch heute. aber ich geh mal davon aus du bist sternhagelvoll

    Zu 2 liegt du gar nicht mal so verkehrt - prösterchen ! und wenn wir uns mal treffen dann :chrischi2: (<-issn gelbes Auto okay) ;)  
    Schon klar und sowieso mein Denken, nur denken vielleicht alle um mich mit Ihren assistenten und 8 Airbags ja jetzt anders wie anno-dazumal. Ich merks jeden Tag das ich mehr aufpasse als alle anderen um mich rum, vielleicht isses aber auch nur psyco von mir weil ich weiss das ich ohne lufttüten und aufprallschwermüll rumballer - how ever


    Eisenmann : meine Mutter hatte 2 Knudsen 2 türer in dunkelblau gehabt. Beides völlig die selben Kisten.Einen damals zerschrotet und 1 Woche später stand genau der selbe vor der Tür,danach einen dunkelbraunen 123 4 türer.Und klar ging da alles, wie früher bei allen anderen genauso.Aber jetzt merk ich einfach wenn ich unterwegs bin immer das tierisch aufgefahren wird, bei uns auf der 101 ( 2 spurig und 120) hab ich vor allem mit dem Golf auf der linken nix zu suchen und da wird gedrückt und geschoben bis ich Platz mache ( mach ich ja auch immer ! Beschleunigung mit 50PS ab 60 ist wirklich nicht so Prall ) " spax nen beckengurt für den maxi cosi an die diffträgerschraube " und den Satz wer ich mir mal merken ;)

  • Moinmoin,
    Der Nachwuchs ist anstrengend genug und wenn Deine Freundin das Auto jeden Tag nutzen muss dann gib lieber mal einem 4Türer der hinten Isofix hat eine Chance. Z.b. Golf IV.
    Alles was das Leben leichter macht ist guuuuut!
    Wenn Madame genervt und zu spät zum Kinderarzt hetzt gibt es nichts Schöneres als einfach den Maxi Cosi in die Basis zu klicken und Abfahrt.
    Im Übrigen würde es sich glaub eher lohnen im Coupé auch solche Isofix Anker an zu schweissern. Das hat den Vorteil, dass Du eine Maxi Cosi Basis reinklicken kannst mit eigenem Fuß und somit Deine Polster nicht durch das Gewicht und die Kanten der Babyschale versaut werden und jeder von Euch dreien ist angegurtet, ohne dass Du Gurte einbauen musst.
    Darf man schon gratulieren und alles Gute wünschen oder war das eine Sufffrage?

    Einmal editiert, zuletzt von Miles2 ()

  • Hallo,


    ich spreche jetzt mal von meinen Erfahrungen, früher mag das alles kein Problem geweswn sein, doch heute wo Kindersitze bzw. zuerst einmal eine Babysitzschale nötig ist, wirst Du mit einem Zweitürer nicht glücklich werden. Der Platz hinten ist für die klobigen Dinger einfach zu gering und das Anschnallen des Kindes gerät zur Turnübung.


    Ein Viertürer und am besten ein Kombi ist die erste Wahl. Ob Du nun eine Isofix-Halterung brauchst oder einen Airbag und ABS usw. ist erst mal dem persönlichem Sicherheitsempfinden geschuldet.


    Doch auch da sollte man die Sache nicht unterschätzen, was in einem vorgeht, wenn das Kind erst mal da ist.


    Aus eigener Erfahrung, erstes Kind, Escort Kombi, alles wunderbar. Zweites Kind und zweiter Kindersitz hinter dem Fahrersitz, nach einer Woche Ford Galaxy gekauft.


    Grüsse,


    Manfred

    Einmal editiert, zuletzt von lilly65 ()

  • Oldtimer mit Kind ist ne coole Sache. Benno liebt den Granni, musste aber schon immer (wegen Gurtmangel hinten) am Beifahrersitz Platz nehmen. Bei Zweitürern ist das halt doof, weil de Mutter nicht rauskommt und Du um die Karre laufen musst (jedes verdammte mal). Aber auch in der Orangina bin ich mit Sohnemann viel alleine unterwegs (Benno will halt öfter mit dem Granni fahren als es meine Frau erträgt :-) )
    Bei uns gabs keine Kotze, Krümmel oder Flecken, ist bei uns ein Kind und kein Gremlin geworden :-)


    Granada 4TL ist ne gute Sache.

  • Hi Miles nein oder etwas. Wir sind in dem alter wo wir unsern spass hatten und das Thema ist jetzt täglich. Nächstes Jahr feiern wir unser 30. zusammensein und nächste Woche will Sie zum Arzt gehen um zu checken was noch geht.Hab mich aber auch vieles schon angelesen was eben geht und wann was nicht mehr.Sollte also so laufen wie wir denken , oder auch nicht. Ich wollte nur wissen was im falle eines falles auf einen so zukommt und wie andere damit klarkommen oder klar gekommen sind. Na schön , werd demnächst mal nach Maxi Cosi googeln weil ich das zum 2. mal jetzt lese.Golf IV geht definitiv leider nicht. Dann lieber 123er mit 8 Schanieren ;)

  • moin,


    aus gegebenem anlass, gebe ich hier auch mal meinen senf dazu. für den alltag mit kind, habe ich mir einen peugeot partner tepee zugelegt. der ringt den meisten hier brechdurchfall ab, aaaaber das ding ist super praktisch. zwei schiebetüren hinten und auf drei plätzen isofix aufnahmen. das entspannt enorm.


    aber auch ich will unsere kleine im oldi spazieren fahren. in meinem fall ist es ein käfer von 64. ich werde es so machen, das ich eine isofix aufnahme nachrüste um maxi cosi und co. da vernünftig fest zu bekommen. das gurtgetüdel is nix für mich. im bulli werde ich dasselbe machen. die aufnahmen kann man im zubehör kaufen, meine ist z.b. von ford. wird dann mit verstärkungsblech an die karosse geschraubt ( wie im neuen auto auch).


    zum sicherheitsempfinden, das wirst du schon selber merken was du machen möchtest und was nicht. du machst dir jetzt ganz andere gedanken als zu dem zeitpunkt an dem der kleine wurm auf die welt schlüpft. warte das erstmal ab bevor du auf alle neuen autos schimpfst. ;)


    viel spass und glückwunsch für das lange bestehen eurer beziehung! damit ist der erst grundstein ja schon gelegt..


    cheers, tim

  • Das hat den Vorteil, dass Du eine Maxi Cosi Basis reinklicken kannst mit eigenem Fuß und somit Deine Polster nicht durch das Gewicht und die Kanten der Babyschale versaut

    Das hört sich beim nochmaligen durchlesen so an als wenn die Sitzschale die Sitzbank gar nicht berührt ? sry, muss mich da wirklich mal schlau machen

  • Specko, bei mir geht wirklich nur hinten. Vorne ist echt mies weil ich immer mein ganzen Kram was ich so beihabe auf den Fahrersitz packe.
    Bochumer- Granada Tournier ist gedanklich absolut nicht geifbar für mich.Wenn dann der von MB.
    Schwieriges Thema wie mir scheint.
    Tim/2 , Danke ich informiere mich mal.Scheint ja wirklich nur das eine system zu geben was alle überzeugt.

  • Oder wird man ganz automatisch "vernünftig" ? Aus liebe und Vorsorge zum Kind ? Wie wars bei euch ?


    Als ich meine Frau und unser erstes Kind aus dem Krankenhaus abgeholt habe, bin ich gefahren, als hätte ich eine Packung roher Eier auf dem Dach. Das gibt sich aber schnell wieder ...


    Für die Mitnahme von Kindern gibt es eine rechtliche Regelung, die z.B. eine Mitnahme von Kindern unter 12 Jahren in einem Fahrzeug ohne Gurte schlichtweg verbietet und die Verwendung von Kindersitzen zwingend vorschreibt. Gesetzliche Regelung


    Die meisten Kindersitze brauchen 3-Punkt-Gurte, aber es gibt Ausnahmen in den Klassen 0 (bis 13kg, rückwärts eingebaut) und 1 (bis 25kg). Kindersitze mit Beckengurtbefestigung
    Wir haben den Graco Logico S gehabt, hier wird eine Basis mit dem 2-Punkt-Gurt befestigt und dann die Babyschale einfach in die Basis eingeklickt. Dann den Concord Fixmax, der ebenfalls mit 2-Punkt-Gurt befestigt wird. Das Kind ist über den im Sitz integrierten 5-Punkt-Gurt angeschnallt. Das geht auch noch im 2-Türer.
    Zugegeben, diese Sitze entsprechen nicht der neuesten Technologie und sind teilweise nur noch gebraucht zu bekommen. Muß man wissen, ob man das will.


    Problematisch wird es dann in Klasse 3 für Kinder über 25kg. Hier haben die Sitze keine integrierten Gurte mehr, das Kind wird mit dem normalen Gurt gesichert.
    Das Gesetz nennt hier ein "geeignetes Rückhaltesystem", aber nicht explizit den 3-Punkt-Gurt. Ob man sein Kind nur mit einem Beckengurt sichern möchte, bleibt auch jedem selbst überlassen ...


    Frage mal Deine Frau dazu, die wird sich erfahrungsgemäß wie eine Glucke über ihr Kleines werfen und jegliche Mitnahme in alten Autos ohne vernünftige Sicherung strikt ablehnen.
    Meine zweite Tochter, jetzt gerade 7 Jahre alt, liebt den Granada und fährt gerne mit. Vorne, im Kindersitz, mit 3-Punkt-Gurt. Räume mal Dein Zeug in eine Tasche und mach den Beifahrersitz frei, Du Egomane.


    Warte auch noch auf die Meinung von JJ, der hat zu diesem Thema eine eigene Sicht der Dinge ...

  • Also grade die Babyschalen sind echt der Hass... Mit Isofix mags wohl gehen, aber ohne hab ich das im 2-Türer genau ein einziges Mal gemacht :)
    Bei den späteren Kindersitzen ist Isofix dann überflüssig. Die werden eh nur reingeworfen und dann mit Kind und Seriengurt zusammen angeschnallt. Geht dann auch, wenn die Kinder alleine nach hinten krabbeln und sich anschnallen können.


    Ansonsten fanden die Bälger bisher jedes Auto super. Je älter, desto besser. Außerhalb der Stadt, Langstrecke, Urlaub usw nimmt man als Elternteil aber dann doch lieber einen modernen Müllhaufen. Sicherheit is das eine, aber lange Fahrten sind für die Brut ja eh nicht immer toll, da will man das Ganze dann möglichst schnell, leise und wohlklimatisiert hinter sich bringen.

  • Als ich kind war hatten meine Eltern stets nur 2 tuerer, niemand braucht einen kombi.


    Kind auf beifahrersitz ist auch voelliger Bloedsinn, kind gehoert nach hinten. Beckengurt rein und kindersitz da dran festmachen, fertig.


    Gibt kaum was aetzenderes als kind aufm beifahrersitz und elternteil auf der rueckbank.


    Sowas geht wenn ueberhaupt nur im Rolls Royce.

  • Als ich kind war hatten meine Eltern stets nur 2 tuerer, niemand braucht einen kombi.

    Kannst Du Dich auch an die Zeit als Säugling erinnern, als Du noch nicht alleine auf die Rückbank gekrabelt bist?
    Anschnallen war da auch nicht nötig, da nicht vorhanden, von Kindersitzen, die die Beinfreiheit sehr einschrenken und Du als Fahrer immer die kleinen Füsse im Kreuz hast.
    Nur mal so zum Spass, mach mal einen Wochenendausflug oder einen kleinen Wocheneinkauf beim Aldi mit einem Säugling incl. Kinderwagen, Pampers, und Wechselklamotten.
    Am besten noch ein Geschwisterchen im alter von 2-4 mit dabei.
    Viel Vergnügen!
    Grüsse,
    Manfred

    Einmal editiert, zuletzt von lilly65 ()

  • Ich reiste erst in sowas



    im festgeschnallten Kinderbett im Fahrgastraum, dann in sowas



    mit Beckengurt und etwas, was ich immer "Tischchen" genannt hab, irgend so ein Styroporblock, der damals zur Kindersicherung reichte.


    hab beides überlebt. Auch in Opas Audi mit ohne Gurten hinten.


    Schade, dass das heute nicht mehr vorstellbar ist. Und verboten.