V6 Ansaugspinne steht Benzin

  • Hallo zusammen,
    Daten GR1 Automatik 2,6er V6
    hab seid einiger Zeit, folgendes nerviges Problem:


    Nach längerer Standzeit ( Motor warm gefahren ) springt der Motor nur mit Vollgas wieder an.
    Meine Beobachtung nun:
    In der Ansaugspinne steht Benzin - Oberhalb der Drosselklappen tropft nichts - auch nicht an den Beschleunigerröhrchen....
    also muss sich ganze unterhalb der Drosselklappen abspielen, bzw. tropfen ;(   ;(


    Vielleicht kann mir da jemand Rat geben, wie das Zustande kommt


    Danke vorab
    Gruß

  • also wenn er nur mit Vollgas anspringt, dann säuft er eigentlich ab. Schwimmernadelventil prüfen, evtl läufts irgendwo oberhalb raus, ohne dass du ne Spur siehst.

  • Prüfe auch die Stelle, wo der bzw. die Benzinschläuche in den Vergaser münden. Die eingeschlagenen Messingröhrchen lösen sich gern mit der Zeit.

  • Teillast Membran ausgetauscht (i.O.) und das Problem besteht weiterhin ;( Sprich Pfütze in der Ansaugspinne...


    Schwimmer nochmal einstellen?? Schwimmernadelventil???
    Wie hängt das zusammen, bzw. wo drückt er das raus???
    Dauert aber ein bischen, bis ich berichte-muss erstmal die Solex Deckel Dichtung bestellen :whistling:

  • Wenn er nur über vollgasstellung anspringt bekommt er zuviel sprit könnte es aus den dichtungen vergaserflansch kommen? Deshalb evt falschluft und schlechtes anspringen...nur sone idee