koni rot empfehlenswert?

  • Tach,
    Ich will mir ja jetzt die 40/30 kaw Federn einbauen.
    Ins KnudsenQP
    Da macht es ja Sinn die 42 Jahre alten Dämpfer mit zu tauschen.
    Ich hab für vorne noch rote Konis im Keller liegen.
    Sind die brauchbar?
    Ich möchte es eigentlich nicht wesentlich härter.
    Wie sind denn die roten Konis?


    Und für hinten hab ich keine Konis. Ist das ein Problem wenn ich da andere Dämpfer fahre?

    Einmal editiert, zuletzt von Jörn ()

  • Nö, kein Problem. Hab die roten Konis aber recht hart in Erinnerung. Ich mags dann doch eher etwas wackelig im Schiff. Monroe wackelig

  • Wenn Sportdämpfer, dann würde ich schon auf beiden Achsen die selben fahren, außer man kennt sich damit aus.
    Rote Konis sind verstellbar, ich denke aber nur die Zugstufe von außen.
    Ich würde den Komfort von den Dingern als bocklhart bezeichnen.
    Fahre doch dann lieber Kayaba wenns dir nicht so doll auf Performance ankommt, die haben meiner Erfahrung nach nen gutes Preis/Leistungsverhältnis.


    Dämpferfrage ist aber im allgemeinen Glaubensfrage.
    Mit den roten Konis in Kombi mit Tieferlegungsfedern wirds aber definitiv viel härter als vorher.

  • Sind die roten Konis auch hart wenn man sie auf die weicheste Stufe stellt, oder redet ihr davon wenn man sie auf hart schraubt? Hab auch noch nen Satz hier liegen der jetzt bald eingebaut werden soll und bin am überlegen wie ich sie einstellen soll.


    Gruß
    Thomas

  • klar sind konis empfehlenswert, wenn man gerne etwas härter dämpfer fahren möchte.


    aber nur vorne und dazu die federn würde ich nicht unbedingt fahren wollen. wenn, dann vorne und hinten. aber ich denke,
    wenn du nun die federn und dazu neue öldruckdämpfer verbaust, wird sich die kiste schon sehr schön fahren

  • Bretthart ist nicht meins. Dann lass Ich das definitiv sein.
    Ich hab auch noch monroe Öldruck dämpfer in neu.
    Dann versuch ich sie mal.
    Oder ist jemand der Meinung das die nix taugen?

  • Ich würde persönlich eher Gasdruck verbauen.
    Wobei ich im "Ding" auch Öldruckdämpfer an der HA verbaut habe weil die eben neu und da waren.

  • schliesse mich micha an, aber dämpfer sind doch in 20 minuten getauscht rundum, wenn du nicht mit den öligen zufrieden sein solltest.

  • koni rot - sehr gut und nicht hart,wenn man sie nicht zu dreht,
    was man eigentlich nicht machen sollte,weil das eine
    nachstellfunktion ist,wenn die dämpfer nachlassen.
    aber fürn fooord viel zu heitekkig :uglybeer:
    und natürlich nur vorne und hinten

  • Ich kann nur von Standard Dämpfern beim Taunus abraten. Hab damals neue eingebaut und mich kaum getraut 120km/h mit der Möhre zu fahren. Das Fahrwerk war viel zu schwammig.
    Hab seit 12 Jahren rote Konis drin und der grüne fährt selbst bei 210km/h steuerbar!
    Härter als Serie, aber nicht unkomfortabel.