Luftfiltertausch/ Unterdruckanschluß

  • Wenn der org. Luftfilterkasten vom V6 gegen einen Eigenbau oder K&N getauscht wird, was wird dann an dem Unterdruckanschluß am Vergaser vorne wo das Klappenventil vorwärm gedöns am org. Luftfilterkasten angeschlossen ist angeschlossen. ?


    Ziemlich verwirrend, also! es ist jetzt nichts am besagten anschluß angeschlossen,weil Klappenventil fehlt. Was machen ?

  • entweder verschließt man den anschluss oder man baut am besten den originalen luftfilter statt der staub- und warmluftansaugung wieder an.

  • Schlauch abziehen und eine passende Gummikappe auf den Anschluß. Oder den Schlauch direkt verschließen (kleine Schraube o.ä.). Jedenfalls solltest dafür sorgen, daß sich dort keine Luft ins System schmuggeln kann. Sonst läuft der Haufen Scheiße.

  • Hängt das vielleicht auch mit der Kurbelwellenentlüftung zusammen, ich hab auf den Aludeckeln nur den Schlauch ohne dem Ventil draufgesteck, wollte sowieso mal ein größeres Loch reinbohren für ein Ventil...? ?(   :cursing:

  • Hallo,
    ich gehe mal davon aus, dass die Unterdruck-Membran des Umschaltventils zwischen warmer und kalter Ansaugluft, defekt ist und der Veraser incl. dieser Nebenluft eingestellt worden ist.
    Nun, wenn der Unterdruck-Schlauch verschlossen ist, fehlt dem Vergaser diese Nebenluft und der Motor geht aus.
    Grüsse,
    Manfred

  • Zitat

    ich gehe mal davon aus, dass die Unterdruck-Membran des Umschaltventils zwischen warmer und kalter Ansaugluft, defekt ist

    ...wo sitz´n des...?

  • Der Schlauch, den Du nun verschlossen hast ging vorher auf das Luftfiltergehäuse (Unterseite) und von da aus auf die runde Dose im Ansaugschnorchel des Luftfiltergehäuses.
    Dort unterwegs irgendwo hat der Schlauch oder die Membrane einen Riss oder sogar mehrere Risse.
    Um den Motor damit am Laufen zu halten, wird die Umluft fast oder sogar ganz zu gedreht.
    Nun ist die falsche Nebenluft nicht mehr da, und der Motor geht aus.
    Sollte mit einer Grundeinstellung behoben sein.
    Grüsse,
    Manfred

  • Der Schlauch, den Du nun verschlossen hast ging vorher auf das Luftfiltergehäuse (Unterseite) und von da aus auf die runde Dose im Ansaugschnorchel des Luftfiltergehäuses.


    Unterseite...



    Stimmt, aber nur bedingt.


    Im Lufi-Gehäuse (Unterseite) wohnt das Thermoventil. Es hat 2 Anschlüsse, einer zum Ansaugrohr, der andere zu der Klappendose.
    Der vom Ansaugrohr kommt an den Anschluss wo im Lufi-Gehäuse eine Düse sitzt.
    Über dies Düse wird die Temperatur im Lufi-Kasten "überwacht" und davon abhänging die Klappe angesteuert, sie macht nicht nur auf oder zu, sie regelt.


    Wenn nun die Vergasereinstellung nix mehr ist, dann war vorher schon was anderes inne Rüben. Z.B. die Membrane von der Dose.