Carport mit Hebebühne bauen

  • Hallo
    Nimm doch eine 4 Säulen Hebebühne mit Zusatzheber und mache das Carport an der Bühne fest.
    Hat hier einer im Odenwald. Der kann einen VW Bus drauffahren und hochheben. Da fährt der Carport mit hoch.
    Fundament hat er an den Ecken ca. 1mx1m und ca. 1,20 Tief.


    Grüße Rolf.

  • Ich habe zwei Zeichnungen, die Statik ist aber bei beiden die selbe bzw ähnlich.


    Einfahrtshöhe soll bei 2,5m bis 2,7m liegen und genau wie Specho schrieb soll in der hinteren Hälfte die Sparren weg und dafür z.b zwei Doppel T- Träger rein.


    Aber wie gesagt darüber muss ich nochmal mit nem Zimmermann/Statiker reden wegen den Zug und Druck Richtungen.

  • Flachdach passt nicht zum Haus, der Architekt wollte mir schon nen pultdach andrehen .. aber das Find ich voll zum :nick:


    Heute bin ich beim Statiker gewesen, die Ständer müssen auf 150 150 geändert werden, die Pfetten etwas größer und die Verbindung von Pfetten und Pfosten mit Verbindungsschuhen, dann darf ich die Binder im hinterem Bereich wegnehmen. Vielleicht mach ich den ersten und letzten Binder vom "freiem" Bereich etwas stärker.


    Das Fundament für die Bühne hat er mir auch gleich klargemacht, 25cm Stahlbeton platte mit beidseitigem Sockel am besten auf 80cm reicht vollkommen.


    Bei der Höhe des Fahrzeugs komm ich auf ca. 370cm, das sollte auch reichen, wenn nen Bull oder ähnliches kommt muss ich halt im Bürostuhl arbeiten.


    Die Tage werde ich mit dem Abriss des alten Schuppens fertig! Werd mal Bilder machen wenn ich soweit bin.


    :sinnlos:

  • nimm bloß für den außenbereich keine hydraulikbühne wie sie z.B. TB anbietet. hast du nicht lang freude mit. empfehle ne markenspindelbühne hoffmann oder nussbaum, im hobbybereich wird die dich überleben. wenn du eine mit rahmen nimmst und den rahmen ins fundament mit einbetonierst, brauchst du theoretisch nicht mal betonanker so fest hängt die bühne dann drin. wir haben ganz schön zu viert mit stemme und hebeln gewürcht die irgendwie raus zu bringen.


    mein carport 7,5m x12m steht auf 12 säulen (9 hätten gereicht, aber säulen in der mitte hätten zwei stellplätze gekostet, so ist es dreifach unterteilt). dafür habe ich mit dem minibagger mit erdbohrer die löcher gebohrt, ca. 120cm tief. dann habe ich oben einen betonpflanzkübel als schalung in den boden gesetzt und das loch mit beton ausgegossen und je drei bewehrungsstangen mit rein gesteckt.
    der restliche boden sind die alten dachziegel des stalles der vorher da stand mit der rüttelplatte zerkleinert und breit gemacht. irgendwann kommt noch eine schicht asphaltabfräszeug drauf und wird breitgewalzt.



    statt unterer binder kann man auch dreiecke in den first machen, ich weiß jetzt den fachbegriff nicht, bin kein holzwurm

  • Hallo,


    hast du schon einen Carport gebaut? Hast bisher eine passende Hebebühne gefunden? Wenn nicht, kann ich hilfreich sein, da ich vor kurzem eine auf einer Website gekauft habe, die bietet. Mein Cousin hat mir eine Website unter (wir wissen nicht, was der freundliche Cousin empfiehlt, weil wir Werbelinks nicht mögen) empfohlen, die Hebebühne für Motorräder, LKWs und Autos anbietet. Sie bieten nicht nur Hebebühnen an, sondern auch Rangierwagenheber und passende Zubehör und Ersatzteile. Die Preise sind wirklich gut und so ist die Qualität.


    Ich empfehle dir, einen Blick auf ihre Website zu werfen und zu sehen, was sie anbieten.

    Der gute Hugo hat hier schon länger nicht vorbeigeschaut. Von daher werden wir es nie erfahren.
    Neuzugänge, die hier mit komischen Links einsteigen, haben aus anderen Gründen die Klinke der Tür nach draussen in der Hand.