Verzahnung Getriebe zu Kardanwelle passt nicht

  • Hallo zusammen,


    ich fahre einen Ford Taunus Turnier 1,6l BJ 75 und habe gerade ein Problem, das mich an den Rande des Nevenzusammenbruchs treibt – vielleicht kann mir hier hier jemand weiterhelfen?! Es geht um folgendes: das Getriebe ist kaputt und soll ausgetauscht werden und ich habe gedacht, das wäre alles nicht so wild. Isses aber doch, denn die zwei Getriebe, die ich organisiert habe, passen beide, trotz richtiger Anzahl der Zähne (es sind 20), nicht zum Getriebeflansch an der Kardanwelle, die Zähne am Austauschgetriebe scheinen gröber zu sein, als die an dem kaputten. Weiß jemand, wieso das so ist?! Da ich mittlerweile nicht mehr weiß, wo ich noch ein Getriebe herkriegen soll (die sind ja auch 'n bißchen unhandlich...), war jetzt die Überlegung, den Getriebeflansch auszutauschen, aber da besteht ja wieder die Gefahr, daß trotz korrekter Abmessungen die Verzahnung “Getriebe zur Kardanwelle“ nicht kompatibel ist.


    Auf der anderen Seite wurde mir zuletzt von mehreren Leuten vorgeschlagen, das kaputte Getriebe überholen zu lassen. Weiß da vielleicht jemand im Umkreis
    Düsseldorf/Köln eine Anlaufstelle, wo ich mich nicht dumm und dusselig zahle? Oder ist das zu aufwendig?


    Ich bin für jeden Tip dankbar...

  • Also ich würde einfach den vorderen Teil der Kardanwelle, also den Stumpf mit der Verzahnung der an die Hardischeibe geht, auswechseln.
    Sollte das einfachste sein.

  • Sofern es diesen unsäglichen Gummiteller überhaupt gibt.


    OHC-Getriebe gibt es mit 16, 20 und 25 Keilnuten. Wenn Du sagst die Zähne am AT-Getriebe sehen gröber aus, spricht das für eine geringere Anzahl von Keilnuten. Passen die Zähnezahlen von Getriebe und Welle wirklich zusammen?


    :winke: Wir haben uns mal auf der 57 zugewunken, glaube ich.

  • Ach Du Schreck, das ist ja jetzt hochnotpeinlich - ich glaube, Du hast recht und es sind nur 16 Zähne... An das Getriebe kann ich grad nicht ran, weil es in der Werkstatt ist und ich habe nur ein verwackeltes Foto zur Hand, aber da sieht's tatsächlich nach weniger Keilnuten aus... Ist es denn richtig, daß dann auf der Kupplungsseite 20 Zähne sind?


    Das mit der A57 kann gut sein! Lustig...

  • Kupplung gibts wohl mit 20 und 23 Zähnen.


    16 Zähne am Ausgang ?
    Ich kann mal gucken ob ich noch eine passende Welle da habe.

  • Hüstel, das versteh ich jetzt nicht - Welle von was?...
    Ach Moment, Du meinst die Kardanwelle? Kann ich die denn einfach so austauschen? Wenn Du noch eine hast und das so einfach geht, wäre das natürlich super!

    Einmal editiert, zuletzt von Henrietta ()

  • Kardanwelle mit entsprechender Zähnezahl.
    Oder ggf. eben nur das vordere Stück mit der Verzahnung.

  • Ich wusste ich hab irgendwas vergessen ... :(  
    Naja, muß morgen nochmal zur Halle.
    Ich schreib mir einen Zettel ... :whistling:

  • Ähhhm Micha, 16 Keilnuten am Getriebeausgang ist das Getriebe vom Reihenröchler. Gab es dafür beim TC2 eine zweiteilige Welle?

  • Ja.
    Einteilige Welle beim 1,3er, alle anderen mit Mittellager und, zumindest bei allen die ich hatte, mit Hardischeibe.


    Irgendwo müsste noch mindestens eine 1,6er Welle bei mir rumfliegen.

  • Falls der Micha nichts findet habe ich ebenfalls noch eine Kombi Welle liegen


    Einmal editiert, zuletzt von micik ()

  • Und ich sitze hier abends und mach mein Umfeld verrückt, weil ich alle 5 Minuten zum PC renne, um zu gucken, ob Micha die Welle da hat... Nee, Quatsch, ich bin ja superdankbar, daß Ihr Euch kümmert!
    Ansonsten oute ich mich mal weiter, daß ich nur bedingt Ahnung habe, fehlt bei der Welle von micik nicht der Stumpf mit der Verzahnung, der an die Hardyscheibe geht?

  • Ich habe noch ein Getriebe vom 1.6er Taunus hier liegen.
    Falls da Bedarf aufkommen sollte, kann ich da mal Zähne zählen.....
    Und soooo weit von Köln bin ich auch nicht weg!

  • Oh ja, bitte einmal die Zähne (an beiden Seiten...) nachzählen!
    Am Liebsten hätte ich nämlich schon das gleiche Getriebe wieder drunter, welches auch vorher eingebaut war...

  • Also...war grad mal im Schuppen.
    Getriebeausgang 24 Zähne
    Eingang müssten 23 Zähne gewesen sein.
    Das Getriebe stammt auf jedenfall von einem 1.6er Knudsen.
    Leider weiss ich nicht wieviele verschiedene Rührboxen die da eingepflanzt haben....

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Schade, paßt nicht, das kaputte Getriebe hat an beiden Seiten 20 Zähne. Ich hab sie allerdings nicht selber nachgezählt und da das mit dem Zählen ja so 'ne Sache für sich zu sein scheint, zähle ich morgen sicherheitshalber noch mal nach und komme vielleicht doch noch auf Dich zurück...