testfahrt

  • 1100km ohne murren oder flüssigkeitsverluste. gutes auto.


    erstmal falsche guibo verbaut. konnt ich nich wissen, weisste erst wenn spannband ab...



    also richtige vom bochumer geholt (die leichtere von gromex), rein damit, tadellos...


    auffe a44 richtung kassel, naschkram in werl beim aldi geholt.



    ab kassel über die dörfer und erfurt zum onkel b.
    erfurt:



    beim onkel käffchen und gegrillt und franzfred und tim getroffen und die türen fürn bochumer eingeladen.
    dann weiter übern kyffhäuser und durch den harz nach goslar. schön nachts. geblitzt worden und fast nen hirsch erlegt, die hure.



    torfhaus:




    bei lütje in goslar gepennt im kinderzimmer. feinfein.



    dann autostadt wolfsburg, lohnt nicht find ich.






    dann noch den besten döner der welt in hildesheim gefressen und nach 1100 km wieder daheim.


    vor meiner ehemaligen jugendkneipe, dem knuff:



    döner:



    prima ausflug das!!! :se: ^^ ^^ ^^

    Einmal editiert, zuletzt von Nick ()

  • isn hässlicher Bastard. wieviel leute haben dich auf der tour bespuckt oder wollten dich in den strassengraben drängen ? ;)

  • das aus der feder eines geschmackverirrten mit dem fuhrpark de schrott?
    ich bitte dich.

  • nette Karre!
    schöne Geschichte
    ....und gut, dass Du in die Kinderbetten passt :hexweg:
    ansonsten hast Du Dein Bett ja immer mit dabei...

  • in wob dachte ich das drehen am gaser hat geholfen.
    10,5.


    aber dann nach bochum wohl wieder mehr, denke kurze achse, 4gang und autobahn mag er nich.