Escort VII Tankdeckel

  • :whistling: :whistling: Ja, ich weiß ....falsches Forum


    Kaputten Tankdeckel gegen einen 710er vom BMW gewechselt. Wie sieht es da aus betreffend Vakuum/Entlüftung ect? Geht das dauerhaft?



    Die ausführliche Variante.....


    Neues von Erich:
    Der Tankdeckel am Escort Cabrio war mir schon von Anfang an unsympathisch. Er lässt sich nur mit dem Schlüssel öffnen und hat auch kein "Drehknauf" oder so, muß also abgeschlossen werden.
    Nun stehe ich an der Tanke und bekomme das sch$#§%!! Ding nicht auf. Na gut, vielleicht habe ich den falschen Schlüssel am Bund? Bei Kauf waren nämlich 8 (!!!) Schlüssel dabei, davon 2 für das Tankschloss. Also nach Hause und alle Schlüssel durchprobieren. Nichts! Nur rumgewürge. Also wieder mit dem Schlüssel der schon an der Tankstelle hakte (und von dem ich mittlerweile überzeugt bin das es der Richtige ist) mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch drehen. "Friß oder Stirb!" bzw "Geh´auf oder brich ab!" und siehe: vermutlich zum allerletzten Mal lässt sich der Tankdeckel erweichen. Ich werde das Risiko nicht noch mal eingehen, mein Glück kein weiteres Mal strapazieren. Nachdem ein Zerlegen und Baden des Tankverschlusses in WD40 keine Besserung bringt suche ich Alternativen und werde auf Anhieb fündig: Ein "710er" Deckel vom BMW M20 passt ohne Dichtung perfekt und lässt sich butterweich öffnen und schließen.
    Noch ein Ford der dank meinem BMW-Fundus Hilfe erhällt, denn schon der Granada hat Hupen vom E30 da der originale Alarmtöner durch nichts mehr zur Mitarbeit zu überreden war.
    Apropos Ford und 710er Deckel - ich brauche noch ein Öldeckel für meinen 75er 2.3 Granada .........

  • Mit ohne Dichtung solltest Du Belüftung genug haben. Aber auch sonst müßte das funktionieren, da die Be-/Entlüftung ja eigentlich über den Kohlefilter erfolgen sollte. Nur nicht versehentlich die teure 710er Brühe einfüllen.

  • Mit ohne Dichtung solltest Du Belüftung genug haben. Aber auch sonst müßte das funktionieren, da die Be-/Entlüftung ja eigentlich über den Kohlefilter erfolgen sollte. Nur nicht versehentlich die teure 710er Brühe einfüllen.


    OK. Ohne Deckel ist er jedenfalls 17 km problemlos gelaufen. Ich dachte nur, die Einspritzer bräuchten ein Vakuum, also einen dichten Tankdeckel

  • Und ich dachte, Du hattest Angst um mangelnde Belüftung und nen Falttank. :laugh:
    Das Vakuum ist son Umweltding. Benzindämpfe absaugen und der Verbrennung zuführen. Die Karre läuft auch ohne Deckel.

  • Und ich dachte, Du hattest Angst um mangelnde Belüftung und nen Falttank. :laugh:
    Das Vakuum ist son Umweltding. Benzindämpfe absaugen und der Verbrennung zuführen. Die Karre läuft auch ohne Deckel.


    :spitze: Top! Danke :thumbsup:

  • Hallo
    Mach den Schließzylinder aus dem Plastikteil zerlegen und gerade die Sperrwalze weglassen. Lässt sich dann mit jedem Schlüssel öffnen.
    Habe ich bei meinem Cabrio auch so gemacht. Alles schön reinigen und fetten beim Zusammenbau.
    Wenn bei deinem Auto die Belüftung vom Tank verstopfte ist merkst du es nach dem Fahren einfach Tankdeckel öffnen wenn es zischt ist sie verstopft.
    Ein Kompletter Schloss Satz für den Escort kostet so um die 140 € dann hättest du auch gleich 2 Neue Schlüssel und den Anderen Schei... kann weg.


    Grüße Rolf