Welches Öl ?!

  • Wurde bestimmt schon tausend mal hier besprochen.
    Welches Öl ist das Beste?


    Fahre einen 74er 1,6 88 PS starken Knudsen und frage mich welches Öl, welche Viskusität (wird das so geschrieben?). Fahre den Wagen in der Sommersaisson.


    kann mir einer nen Tip geben.


    Gruß

  • es gibt auch 20W-50.
    Je größer die Zahl vor und hinter dem W desto besser, gibt nämlich die Temperaturspanne an, in dem das Öl noch eine brauchbare Viskosität hat.
    Ich habe in meinem Vollsyntetisches, ist besser.
    Früher sagte man, einen Motor, der immer mit Mineralölen gefahren wurde, soll man nicht mit vollsyntetischem Fahren. Die modernen Öle sind aber so weit entwickelt, das das heute keine Rolle spielt, also immer lieber vollsyntetisches...

  • Mit 10W40 oder 15w40 machst du auf jedenfall nichts falsch , Vollsyntetisch brauchst du nicht da die Motoren eh aus ner zeit kommen wo das öl schlechter als heute war.Alle 8-10tkm Ölwechsel und gut is.Wobei ich allerdings vernünftiges markenöl un kein 2.raffinat ausn baumarkt nehmen würde.
    Ich fahre schon fast immer 10w40 von louis ,das ist markenöl in ner noname kanne knapp 10€ per 4l teilsynt. , das zeug schneidet in tests immer gut ab ,ist zwar eigendlich für motorräder und daher für höhere drücke geeignet , weils auch im getriebe zum einsatz kommt.

  • Auf jedenfall 10W-40 nehmen! Ob Mineral oder Synt. streiten sich die Geister! Hab bis jetzt noch keine Erfahrungen auf dem Taunus. Wechselintervall würde ich 5000km vorschlagen.

  • Ich nehme für meinen seit 15 Jahren das 15 W 40 von Liqui Moly.
    Vollsyntetisches zu verwenden halte ich persönlich für Geldverschwendung.


    Marco

  • Ich nehm auch immer 15W40. Die Zahl vorm W steht meines Wissens für die Verwendung bei niedrigen Temperaturen, die dahinter für die bei hohen. 40= bis 50Grad Celsius Aussentemp. ungefähr.
    Deswegen hat Vollsynthetisches z.B. die bezeichnung 0W50 was bedeutet, dass es bei niedrigen Temperaturen nicht zu hochviskos (zäh) wird und bei hohen Temperaturen den Schmierfilm nicht reissen lässt.
    Vollsynt. soll bei alten gebrauchten Motoren nicht so gut sein. Rückstände gehen verloren, Ölverbrauch hoch.
    Gruß Pascal

  • 15W40 !!!!
    Dünneres Öl ist zwar theoretisch besser, aber die alten Motoren neigen dann dazu die dünne Plörre aus ihren Dichtringen zu drücken. Die sind nämlich für dickeres Öl (eben 15W40) gedacht.
    Vollsynthetik kannst Du Dir locker sparen.
    Ich verwende auch seit Jahren Liqui Moly-Öl.
    Ein alter Werkstattmeister hat das in alle(!) Fahrzeuge gefüllt. Ausnahmen gab es nur bei Turbo-Motoren oder wenn eine andere Viscosität zwingend vorgeschrieben war.
    In seinen privaten Fuhrpark hat der das auch reingekippt. Vom BMW 502 Barockengel bis hin zum 450 SE.

  • Hi zusammen!


    Ich fahre meine 4taktenden Oldies (Auto+Motorrad) alle mit dem teilsynthetischen 10(oder15?) W 40 des Mopped Zubehördiscounters Detlef Louis.


    Die Preise dafür variieren sie immer, in den Angebotswochen gibt es 4 Liter für 9,95 Euro (ansonsten glaub ich 14,95).


    Ich will hier nicht extra Werbung machen, aber den Preis find ich schon gut.


    Ansonsten pflichte ich bei: 10w40, 15w40 oder auch 20w50.


    Einfaches mineralisches reicht, teilsynthetisch ist auch ok (Preis), vollsynthetisch halte ich für solch einen alten Motor für absolut rausgeworfenes Geld.


    Öle werden immer besser, da die Anforderungen der Motoren steigen. ZB. Sicherheit gegen Ölschlammbildung: In den 70ern oder 80ern waren wir bei API SE, heute sind wir bei API SJ oder so angelangt (wobei ein höherer Buchstabe nach dem S geringere Tendenz zur Schlammbildung bezeichnet.


    EDIT: Mein Gott, wir sind ja schon bei API SL.
    Is wieder Schnäppchenwoche hier


    Ein Öl zu 4 Euro für 5 Liter würde ich aus Prinzip vermeiden, aber gehen sollte es eigentlich auch...


    Gruss, Chris

  • Das hilft mir weiter. Werde mich dann wohl für das teilsyntetische oder mineralische 15W40 entscheiden.
    Danke

  • 15w40 Multioil oder Super HD ausm Baumarkt. Erstraffinat, 5L 4,99€. Aber dann bitte alle 5000km wechseln. Ford Motoren sind eh grausam schlecht, da hilft auch Vollsynthetiköl nicht.

  • sind alles bauernmotoren. 15w40. baumarkt. erstraffinat. 6,** Euro pro 5 Liter. Läuft bei uns auf allen älteren Motoren. Vom V6 2,6 über Käfer 1,6 bis zum V12. Und das zum Teil seit 14 Jahren. Keine Probleme trotz hoher Belastung durch die Fahrer/innen.


    Mehr braucht kein Motor der original aus dieser Zeit ist - es sei denn der Hersteller hat damals schon was anderes vorgeschrieben. Turbomotoren zum Beispiel brauchen vollsynth.

  • meine erfahrung mit 10W40 beim commo b: im stand verlor er über nacht aus verschidensten dichtungen öl, weil die plörre im kalten zustand dünnflüssiger ist. seitdem lass ich die finger von dem shit.

  • Ich nehme die gleiche Viskosität wie für die Karre angegeben. Den 1600er Kent aus den XR2 habe ich mal mit dünnem Neuzeitöl gefüttert und anschliessend eine ölige Tropfenspur durch die Stadt gezogen, das war absoluter Käse.
    Ich wechsele das Öl zusammen mit der Ventilspielkontrolle, incl. Filter. Einfaches Castrol-Öl. Fertig, Aus, Karre läuft.

  • Mein Opa hat mit immer gesagt:


    Das beste Öl ist gerade gut genug!


    Hab das bis jetzt immer beherzigt, mit dem Turbo fahre ich Castrol RS 10W 60.


    Gruß Daniel

  • Zitat

    Original von Dani Hat das bis jetzt immer beherzigt, mit dem Turbo fahre ich Castrol RS 10W 60.


    Und Immer schön das Spiel an der Welle kontrollieren! Vermeidet böse Überraschungen!


    No Boost no fun Grüsse
    Elvis

  • Zitat

    Original von Michael - member05 -


    Aber im Standardbetrieb reicht 'normales' Öl voll aus.




    Willst Du damit sagen, daß mein Opa gelogen hat? :D :D :D



    Bei den alten Motoren reicht 15W 40.......solange man den Motor im kalten Zustand nicht tritt, halten die Motoren ewig.

  • Seit 15 Jahren nur 15W40 aus dem Baumarkt (außer beim aktuellen TDI)
    Nie Motorprobleme gehabt. Leistungs- und Drehzahlstarke Motoren sollten allerdings schon besseres Öl bekommen, das einen konstanten Schmierfilm auch bei 8000 U/min garantiert. ;)