Zombies Hirngülle, sprich Bilder und Blabla zur allgemeinen Belustigung des Publikums.

  • Der Winter is' da!



    War er zumindest für eine Weile, mit Schnee, und mehr Schnee, und mit bis zu -12 Grad Tagsüber, da ich aber nimmer im Wald, weit weg von befestigten Straßen wohne, hielt sich der Stresslevel im Zusammenhang mit "nichtaufdierarbeitkoennen" in Grenzen, so konnte ich das weiße Scheisszeugs dann auch mal irgendwie genießen. Hier auf'm Dorf schmilzt der Dreck nicht so schnell, wird nicht zu braunem Brei innerhalb von 3 Minuten, und auf den Seitenstraßen bleibt der auch liegen weil keine Sau das wegfegt.











    Jedweder Stress mit "Autonichtanspringen" ist komplett weg, der Kollege mit dem ich jeden Tag fahre hat mittlerweile vor vier Monaten sein Auto zerlegt, und bis jetzt immer noch keinen Ersatz gefunden, deshalb fährt der Sierra jeden Tag, einfach so, und sammelt Kilometer bei jedem Wetter und in erschreckender Menge...




    Kaum im September Service machen lassen weil der Kessel ja mim Scheckheft daherkam, schon musste es wieder gemacht werden...



    Fakt ist das der Müll seit 16000 Kilometern mal eben einen Radlager (der schon kaputt war als ich den gekauft habe) und zwei Glühbirnen wollte. Sonst ist absolut nichts zu beklagen, und ich hätte auch keinen Bock in den Temperaturen auf'm Garagenboden zu robben und Öl zu wechseln.


    Dann gab's noch den Orion. Ein Freund, der Sven, er hat ein Auto gesucht, aber seine Wünsche waren so eng gesteckt und so spezifisch, das kaum ein Auto in Frage kam. Es sollte kein Diesel sein, keine Computer haben, es durfte kein VW sein, musste eine Limo werden, aber klein, und mit vier Türen, und alte Regenrinnen haben weil eine Thule Box und ein Radträger ja schon vorhanden sind. Es darf nix kosten, es sollte Servicefreundlich sein (also keine Sensoren die kaputt melden wenn's gar nicht kaputt ist), dann sollte es alt genug sein das man Service Basics selbst erledigen kann und nicht mit jedem Fick inne Werkstatt muss.


    Naja, nach Wochen mit Volvo, Opel und Sierra verlinken gab ich denn auf und habe Ihm den Kack Orion gelinkt weil es das ulkigste Kackauto der Welt ist, wenn ich einen Zuendapp Janus gefunden hätte, hätte ich Ihm den gelinkt. Sollte ein Witz werden. Wurde es aber nicht. Das iser! Echt? Echt. Jetzt echt? Echt jetzt. Jagut, liest sich ganz ordentlich, 1986er, 98000 gelaufen, sauber, TUV 7 Tage alt, bissl Schönheitsfehler, billig. Ob ich anrufen kann fragt der Kollege. Kann ich. Geht aber Keiner ran, also schreibe ich SMS und das Telefon sagt ich habe schon middem Kerl geschrieben. Huch? Was ist? Der VK ist ein guter Kollege, bekannter Fordmessi aus der Gegend. Nadenn, dann kann man gleich hinfahren, Kollega wird Dich ja weniger bescheissen wie ein Fremder. Also gleich hin.


    Tada!



    Wie vermutet hat der Heinrich Uns denn auch alle Macken und alles aufgezählt das man normalerweise erst herausfindet wenn man auf'm Weg Heim ist und keine Garantieansprüche hat. Der Wagen ist aus erster Hand, wurde fyr TUV geschweißt, hat ordentlichen Service gekriegt, sollte aber Zahnriemen bekommen weil es sich nicht nachvollziehen lässt wann er gewechselt wurde, Reifen taugen zwar, aber weil Sven Kinder hat, beschließen Wir das auch die Neu sollten. Lala hat der Heinrich auch eingebaut, Auto springt gut an (wir hatten ordentlich Frost an dem Tag, wenner so anspringt ohne zu leiern, denn wird er bei Plusgraden ja auch anspringen). Die Kollegen fahren eine Runde, Sven sagt Auto gut, Heinrich sagt das weil Wir es sind kann er den auch zulassen weil man sich ja Gegenseitich vertrauen tut, dann müssen Wir ja keine KzKz holen, und überhaupt. Klasse. Dann noch Preis geredet, Heinrich sagt das er soundsoviel in dem Auto stecken hat, wenn Wir 50 Euro drauflegen dann können Wir den Kessel einpacken. Sven sagt ja.


    Es ist einfach der allergeilste Name den Fords je hatten...



    Samstag darauf sima' hin. Es gab noch einen Satz Sommerreifen dazu, Radkappen hat mein Sierra ausgeliehen, Nummern hat der Heinrich wie versprochen geholt und angespaxt, als Wir ankamen war der Wagen reisefertich, Geld gegen Schlüssel...



    ... Und ab auf die Bahn. Alles funzt, Auto gut. Sven zufrieden. So richtig. Sonntag hat denn sein Polo den Dienst quittiert, Dienstag hat der Orion neuen Zahnriemen und neue Reifen bekommen. Läuft.



    Dann wurde zufällig dieser gesichtet...



    Dem Alter des Fahrers nach, wohl in der Ersthand, auf jedem Fall im Alltagseinsatz. Wenn ich den so sehe dann denke ich das ich mir in diesem Land viel zu viele Gedanken über diesen Rost mache. Ich hätte mim Cadillac damals einfach zum TUV sollen, der Rahmen war ja in Ordnung, Bremse ging, und der Gammel ist anscheinend nicht so wichtich.

  • Und dann gab es unsere Bett Odyssee die das Rausholen von allen Autos erzwungen hat.


    Im November haben Wir ein Bett gekauft, richtig teuer, war zwar im Angebot, aber hat trotzdem Geld gekostet. Wir kauten das Bett unter der Bedingung das es vor Weihnachten geliefert wird. Sie liefern am 17.12. Gut. Bezahlt. Am 17 Urlaub genommen, keiner da, ich rufe an, nee, also eine Lieferung ist nicht geplant, blablabla, ich sauer, sage das es so abgemacht war, mit wem, ja mit Herrn Nutzlos, dann soll ich mit Nutzlos reden, ich rede mit Nutzlos, der verspricht das er eine Lieferung für den Tag darauf organisiert, war wohl ein Fehler im System, was willstu tun. Ich nehme Tag darauf auch Urlaub, Bett kommt an, schleppe es in das Schlafzimmer, baue auf, werfe Matratzen rein und sense, liegen schief, es stellt sich heraus das die Seitenteile des Betts verkehrt vorgebohrt wurden, die Löcher für den Rahmen sind 3 cm zu tief. Ich rufe an, Ida fährt am Tag darauf hin, es ist Freitag vor Weihnachten, es wird natürlich nix getauscht, aber dumme Vorschläge gab's, Wir könnten doch die paar Löcher selber bohren, könnten Wir, aber Wir sind keine Zimmermänner, die können bei so teurem Bett doch nicht erwarten das Wir da selber rumbohren!


    Ich besorge erstmal 3x3 cm Kanthölzer um den Höhenunterschied zu eliminieren, die Wixxer versprechen das Bett zeitnah umzutauschen (natürlich sollen Wir den Karton, mal eben 1,20 x 2,10 x 40 cm, behalten, was wäre wenn Wir im drittem Stock wohnen würden?). Zeitnah war für die Idioten nu am 11 Februar.
    Also, wieder frei genommen, am 10 am Abend das Bett zerlegt, in den Karton verpackt, rausgestellt (man weiß ja nie wann die kommen, vielleicht um 8.00 Uhr, vielleicht um 15.00 Uhr?), am 11 sinse dann um 8.00 Uhr da, packen ein, laden aus, Bett nach oben, mache Box auf messe erstmal , klar das auch das neue Bett verkackt ist. Rufe an, Ida heult weil iss' ja Dänemark, das Land wo Konfrontationen nicht zum gutem Ton gehören, man lebt einfach vor sich hin, wenn man Burger bestellt aber Pizza kriegt hält man einfach die Schnauze weil man könnte ja Jemandem seine Gefühle verletzen. Ismir egal. Ich also sauer auf den Hurensohn, er schlägt natürlich Bohren bzw. Kanthölzer vor, ich sage das er sich seine Vorschlage sonst wo hin stopfen kann, man kauft kein Bett für irgendwelches Geld um dann auf Kanthölzern zu pennen! Ich meine die haben doch ein Team von Monteuren, sollen mir einen von schicken (wohnen echt 20 min von dem Laden weg) und der soll mir das Ding zusammenspaxen. Ja, das könnten die, aber der Monteur hat frei. Er verspricht mir das er mich am Tag darauf anrufen wird. Ich sage das er es auch besser macht, weil ich mir noch einen Tag frei nehmen muss, und weil Wir ja kein Bett haben um drauf zu pennen obwohl Wir ja für eines bezahlt haben. Und zwar Bar. Nicht auf Raten. Gut.


    Tag darauf, warte ich bis eins, um vier habe ich einen Termin beim Arzt, bis dahin will ich gerne ein Bett da stehen haben. Um eins immer noch kein Anruf, ich werde sauer, hole Werkzeug und bohre mir die Löcher selbst, so richtig mit Wasserwaage und besser wie Fabrik weil Millimetergenau. Spaxe alles zusammen, will Matratzen reinwerfen, passen nicht. Rufe Ida, zusammen sitzen Wir zwei Stunden an den Kack Dingern, geht nicht. Auch wenn es durch ein Wunder ginge, jedes mal drei Stunden Kampf wenn man Bettlaken wechseln will? Wohl nicht. Ich messe, die selben Matratzen waren ja in dem altem Bettgestell das ja das gleiche war. Aber dieses ist um 7mm verzogen, die Matratzen würden mim Hammer nicht passen. Natürlich könnte man auch etwas abschleifen an den Flanken, denn ginge es, aber ich habe ein Bett gekauft, und nicht einen Bett Bausatz, Schwerigkeitsstufe 3, Farben und Kleber nicht enthalten!


    Ich rufe an, diesmal ist Ida auch mal sauer, erzähle dem Kerl meine Lebensgeschichte, er fragt mich mit wem ich bis jetzt gesprochen habe? Ja mim Nutzlos. Herr Nutzlos! Ja dann muss ich mit Ihm reden, aber der hat zzt. ein wichtiges Verkaufsgespräch. Er ruft Uns an. Einen Scheiss wird er! Neee, der verspricht Uns das er den Nutzlos anrufen lassen wird. Echhh...


    Es dauert ungefähr eine Stunde, dann ruft Nutzlos an. Wieder kommt er mit Kanthölzern, Ida sagt der soll Uns diesen Arsch schicken der das reparieren soll, das kann er , aber erst einen Tag darauf oder nächste Woche, Also noch einen Tag frei nehmen (5 Tage Urlaub verplant, nicht nutzen koennen was Wir im November bezahlt haben), Ida wird sauer und sagt die sollen dann einen LKW schicken und das Bett wieder mitnehmen, Wir wollen Geld zurück. Typ legt auf...


    Ida wartet, dann ruft die an. Mailbox. Es dauert wieder eine Stunde, dann rufe ich den Laden an, nicht die Telefonnummer aus'm Display. Herr Nutzlos geht ran, ja, sein Telefon der Akku ist leer. Das er mal zurückrufen sollte, das ist Ihm nicht eingefallen.


    Das Bett kann erst am 25 geholt werden (Wir erinnern Uns, Wir wohnen 20 min lang weg). Am Abend haben Wir das Ding wieder zerlegt, eingepackt und in den Carport gestellt. Den Tag darauf fuhren Wir in's Dänische Bettenlager, haben für 1/3 des Preises ein Bett gekauft das ich am Donnerstag holen kann.


    Naja, was hat das alles mit Autos zu tun? Ich habe am Abend mein Zeug eingesammelt um es in der Garage wieder einzusortieren, und da fiel mir auf das die Gefriertruhe nicht leuchtet... Huch? Di war doch... Ja, wo die Truhe steht ist kein Anschluss, muss aber da stehen damit ich den Taunus in die Garage fahren kann, und die Truhe war mim Verlängerungskabel an der Hauptsteckdose an, und die habe ich mal gebraucht zum irgendwie Leuchten, Radio, oder irgendetwas gleich dummes. Wenn ich richtig rechne steht das Ding ohne Strom seit mindestens September, würde ich wetten das es September 2014 und nicht 2013 ist? Wohl nein... Vorsichtig den Deckel gehoben... Ihr könnt Euch denken das ich mich in Gott umtaufen lassen kann. Ich habe ja Leben erschaffen. Was da in dem Ding los ist, das lässt sich nimmer beschreiben, es ist eine neue Galaxie, eine unbekannte Lebensform. Das Ding ist rappelvoll mit Schimmel. Mein Mittagessen wollte den Scheiss dann auch mal sehen. Igitt!


    Naja, es gab mecker von Ida, ich wollte das Ding nicht in der Garage haben, aber da standen ja die Karren im Weg, am Samstag habe ich denn estmal den Granada rausgefahren, des stand seit Heiligabend, der sprang auch gleich an. Aber der Taunus, der war nun seit Anfang Oktober nicht auf der Straße, war aber nicht geplant, so hatte ich den einfach abgestellt, nix Batterie abgeklemmt, nix Vollgetankt, garnix. Stand da nun mim zwei Jahre altem Sprit rum. Dann habe ich halt das gemacht was man in so einem Fall eben macht, Öl und Wasser geschaut, und denn nicht vergessen den Schlüssel ganz nach rechts zu drehen...



    Läuft, aber wenner das nächste mal raus kann, denn wird die erste Fahrt in die Werkstatt sein, die Reifen sind komplett eckig, noch mehr rissig, irgendwas schrabbt beim Einfedern vorne rechts, der braucht echt mal eine Durchsicht, Service, dann macht er vielleicht Spaß und man wird den nicht nur zum Lüften raus buddeln.


    Aber eine ordentliche Runde um den Pudding nach Luftpumpen konnte ich mir nicht nehmen lassen.




    Dann das Selbe mim Granada...



    Ziemlich irres Wetter zum Altautoeiern...


    Bevor ich das Zeugs wieder weggepackt habe, hatte ich noch paar Bilder gemacht. Weil ja.





    Was ich erstaunlich finde, ich habe den Taunus nun ungefähr 10 Jahre, und in der Zeit ist er nicht schlechter geworden, dabei habe ich den die ersten Jahre sehr intensiv genutzt, habe den gekauft da war ich 24 meine ich, das er noch ohne Rennstreifen und immer noch mit dem Opa Attitude da steht...



    Naja... Zwei Bilder habe ich noch, einmal hat der Kasi in seiner Werke nun eine Empore, wo ich zwar Angst habe, aber von da Oben ließ sich ein gutes Bild machen.



    Und dann ein sehr geiles Bild von Transiten, mal nicht Malteser oder Freiwillige Feuerwehr...



    Habt einen tollen Tach Junx und Mädels!

  • Wie immer - tolle Bilder und noch bessere Geschichte dazu. Sieht aus als ob Du da in ner ganz hüpschen Ecke zu Hause wärst.

  • Den Tag darauf fuhren Wir in's Dänische Bettenlager

    Bist du bis nach Deutschland gefahren ... :?:   ^^


    Bei euch heist das doch JYSK :uwe:


    Mfg Freddy

  • Einen wunderhübschen Fuhrpark hast du da inzwischen in einer netten gegend angesammelt.
    Gönn ich dir :mo:

  • Ich hätt gleich gebohrt, alles andere gibt nur Magengayschwüre. Aber ein jeder wie will er denn :rolleyes:

    Einmal editiert, zuletzt von Streetracer ()

  • Bilder vom Bett fehlen.
    Ich kann mir die Telefonate gut vorstellen...


    Ich hätte mim Cadillac damals einfach zum TUV sollen, der Rahmen war ja in Ordnung, Bremse ging, und der Gammel ist anscheinend nicht so wichtich.


    Ich glaub nicht. War froh als ich mit der Karre hier war.
    Motor lief nur auf fünfeinhalb Pötten und an der vermurksten Elektrik hätte man noch seine Freude gehabt.

  • ... Ihr könnt Euch denken das ich mich in Gott umtaufen lassen kann. Ich habe ja Leben erschaffen. Was da in dem Ding los ist, das lässt sich nimmer beschreiben, es ist eine neue Galaxie, eine unbekannte Lebensform. Das Ding ist rappelvoll mit Schimmel. Mein Mittagessen wollte den Scheiss dann auch mal sehen. Igitt!


    :thumbsup:
    geiler Text!

  • Gude
    Nette Karren,schöne Geschichte (wenns anderen auch mal so geht),geile Bilder. Alles wie immer . Welchen Furz hat Rene heute quer?

  • Ich hätt gleich gebohrt, alles andere gibt nur Magengayschwüre. Aber ein jeder wie will er denn :rolleyes:


    Haette ich nicht, sobald Du rumbohrst sind allerlei Garantieansprueche weg, ausserdem kostet das Bettgestell wenn nicht im Angebot um die 1000 Euro. Mein Auto war billiger wie das Bett! Da erwarte ich das das Ding von alleine funzt! Das jetzige ist von Jysk und hat 200 Euro gekostet, 2 Umzuege und etliche Ummoebelungen mitgemacht und ist immer noch perfekt (aber zu klein).


  • :spitze:


    Gesundheit!



    Ich würd auch nie (so) viel Geld für ein Neumöbel (auch: -Audowagen, sonstiges Konsumgut) ausgeben, drum ist meine Äußerung auch nur theoretisch zu betrachten. Desweiteren scheiss ich einfach auf Garantien und Umtauschrecht und ähnliche Errungenschaften des Verbraucherschutz; was nicht passt, naja, sie wissen schon.



    Aber das nur am Rande

  • Nette Geschichte. Schnee hatten wir hier auch. Aber die Riesenölauffangwanne auf deinem Parkplatz ist geil. Passt richtig was rein, braucht man dann nur 2x im Jahr leeren, dann Zaun mit der Plörre streichen. :-)

  • Gude
    Nette Karren,schöne Geschichte (wenns anderen auch mal so geht),geile Bilder. Alles wie immer . Welchen Furz hat Rene heute quer?


    Alles gut...nur zu viele Buchstaben :uglybeer: