(De-)Montage von Lüfterflügel + Visko-Element…

  • Mahlzeit.


    Wie bekomme ich eigentlich den Plastik-Flügel zerstörungsfrei vom Viskoelement und wieder drauf ?


    Irgendwie erschließt sich mir die Montage nicht so richtig….oder heißt die Antwort ganz simpel, warmmachen und einfach nur abhebeln/abziehen ?!


    Dank+Gruß
    Stefan

  • Kenne das auch mit 4 Schrauben, SW 10.


    Merkwürdigerweise erschliesst sich das beim oberflächlichen Betrachten aber nicht unbedingt.

  • Merkwürdigerweise erschliesst sich das beim oberflächlichen Betrachten aber nicht unbedingt.


    Warum nicht ?


    Nur, weil die Schrauben von hinten den Lüfter an der Kupplung halten ?

  • Ich sag ja, Bruno, merkwürdigerweise.


    Schrauben von hinten sind einfach anti-intuitiv.

  • Hör bitte auf Salz in die Wunde zu reiben.


    Ich habe sogar einen neuen 32er Schraubenschlüssel mühsam beigeschliffen, um den irgendwie ansetzen zu können ;(

  • Als ich bei meinem Essex den Lüfter mit Viskokupplung neulich wechselte, habe ich den Lüfter auch nach Lösen der Schrauben nicht von der Viskokupplung entfernen können. Da musste die Viskokupplung auch noch demontiert werden. Das mag bei anderen Motoren aber auch anders sein, keine Ahnung.


    Die Viskokupplung war jedenfalls auf einen Flansch gepresst und mit einer dicken Schraube gesichert. Visko ging aber erst gar nicht ab. Habe daher den Flansch abgeschraubt um diesen dann im ausgebauten Zustand von der Visko zu lösen. Beim nächsten Mal würde ich aber versuchen die Viskokupplung vorsichtig zu erhitzen um ihn dann von dem Flansch abzuziehen..

  • die Viskokupplung vorsichtig zu erhitzen...


    dann ist´s ein Fall für die Tonne.



    Es gab drei verschiedene Visco-Kupplungen:


    1. mit Flansch und der zentralen Inbus-Schraube
    2. mit Zentral-Gewinde, SW 32
    3. mit Flansch, ohne Nabe wie in 1.

  • Zitat

    dann ist´s ein Fall für die Tonne.

    Dann ist es ja nur gut, dass ich den Flansch abgeschraubt habe. Allerdings waren die Schrauben so fummelig, dass ich das Gefühl hatte, dass es auch anders gehen müsste.
    Allerdings habe ich im eingebauten Zustand die Visko ums verrecken nicht vom Flansch bekommen.
    War übringens Viskoausführung Nummer 1.


  • Merkwürdigerweise erschliesst sich das beim oberflächlichen Betrachten aber nicht unbedingt.


    danke fürs verständnis ! :winke:
    vor lauter dreck + rost sah das wie ein teil aus und ich dachte, dass die 4 schrauben die 2 hälften der viskokupplung zusammen halten…


    kann zu.