Bremskraftverstärker nachrüsten

  • Wie ihr bestimmt mitbekommt überschlägt sich wieder eine Frage nach der anderen bei mir. Das liegt am kommenden Winter und jeder Menge neuer Ideen.
    Ich habe hier einen 1,3 Liter Knudi ohne Bremskraftverstärker. Kann ich nun den Bremskraftverstärker einfach aus dem Granada nehmen und ihn bei mir einbauen? Der aus dem Grani hat aber 3 Anschlüße. Kann ich den letzten Dicht machen? Beim Grani sind die vorderen Bremsen einzeln angesteuert und beim Taunus nicht.

  • den anschluß kannste dichtmachen (entlüftungsnippel rein und gut), hab ich zumindest schon so im granada I gemacht, der hat auch nur zwei abgänge im gegensatz zum II/IIIer. hat meiner meinung nach genauso gut gebremst wie vorher (nein natürlich besser, weil ich den HBZ ja nicht zum spaß gewechselt hab :rolleyes: )
    der BKV sollte auch reinpassen, du mußt halt nur die leitungen entsprechend ändern.


    falls es damit probleme gibt: ich hab dir hiermit davon abgeraten und bin definitiv nicht schuld wenn es ein unglück gibt!!!!
    bremsen sind wichtig da sollten keine laien ran 8)  
    meine schilderung beruht auf meiner persönlichen erFAHRung, ob das immer alles paßt und gutgeht weiß ich nicht- ich bin schließlich nicht die mama und auch nicht der herrgottvater

  • Da muß ich bei dem Thema nochmal nachhaken, weil ich das auch vor habe.
    Wenn ich nen Taunus BKV besorge, wo schließe ich dann den Unterdruckschlauch vergaserseitig an? Hat der Vergaser einen Anschluß? Und dann gibts doch noch die Anschlußleitung Richtung Luftfilter, wo kann man die Anschließen?
    Vielleicht kann ja mal jemand ein Bild bei seinem Knudsen 1.3 mit BKV machen!?


    Danke und Grüße Seb

  • iche nochmal, kann nicht mal einer unter seine Motorhaube gucken, wo der Unterdruckschlauch vom BKV angeschlossen ist. Der Vergaser hat bei mir kein Extra Auslass dafür. 1.3er
    Wenn ich in den Unterdruckschlauch von der Kurbelgehäuseentlüftung zum Vergaser ein T-Stück einsetze????


    Grüße Seb

  • Der Unterdruckschlauch kommt aus dem Ansaugkrümmer. Da sollte bei dir ein Blindstopfen oder so sein. Bei mir muß ich das bohren und dann ein Gewinde schneiden.

  • aus dem Ansaugkrümmer, da muß ich den mal genau inspizieren, ob ich da was finde. Wenn nicht, kannst du oder jemand mir ein Bild machen wo ich bohren muß, bzw. wie das aussieht?


    Grüße Seb

  • spielt keine rolle wo du bohrst. fast. am zweckmäßigsten auf der motorabgewandten seite. ob nun mittig wo der vergaser sitzt oder mehr seitlich im zustrom eines einzelnen zylinders spielt kein rolle.


    besorge dir vorher aus der gas-wasser-abteilung des baumarktes nen gewindeanschluß auf den du den schlauch vom vergaser drauf steckst. logischerweise im passenden durchmesser vom schlauch.
    dann hast du die gewindegröße die du dir bohrst oder bohren läßt. vorsicht der krümmer ist aus guß. zuviel gewalt ist nicht gut.

  • Man könnte natürlich auch den Ansaugkrümmer wechseln gegen einen mit Anschluß.
    Dürfte einfacher sein.

  • wenn er eine hat sicher.


    stutzen max 3 euro. hab 5 stück hier liegen.
    gewinde gebohrt = 10 minuten.


    jeder wie er kann und will.


    mev.

  • Da hast Du natürlich recht.
    Ich hatte nur gedacht das das Material etwas teurer wäre. Und in Guß ein ja doch relativ großes Gewinde zu schneiden ist ja auch nicht jedermann's Sache. Da würde es sich vieleicht eben anbieten sowohl den Ansaugkrümmer als auch den Unterdruckschlauch aus einem Schlachtwagen zu besorgen.
    Bei den Preisen die heutzutage auf den Schröttplätzen aufgerufen werden ist Deine Methode dann aber wohl doch die günstigere Alternative.

  • So, ich glaub da gibts nen Anschluß in meinem Ansaugkrümmer. Da im rechten Teil mit einer Madenschraube verschlossen. Müßte 1/2" Gewinde sein, hab mir grad nen Doppelnippel beim Sanitärmann geholt. Die eine Seite dreh ich mir auf Schlacuhdicke runter, fertig 3EUR.



    Danke für die Tips


    Grüße Seb

  • so, hab den BKV gestern eingebaut und angeschlossen.
    Dachte erst beim Test in der Garage das Pedal ist ja immernoch bocken hart. Beim kurzen Bremstest in Fahrt: Bremse antippen = Räder blockieren
    Also Kraftaufwand ist nun zum bremen keiner mehr nötig, aber sie kommt extrem kurz und kräftig. Ist das normal?
    Außerdem knarzt und kracht es an der Vorderachse wenn ich in die Eisen steige und die Frontstoßstange knutscht bald den Asphalt weil er so einsinkt...


    Grüße Seb