Polizei stoppt mit amerikanischem Heulton

  • Was der Deutsche bisher meist nur aus "Straßen von San Francisco" kennt, wird ihm bald auch auf den Straßen von Flensburg bis Füssen begegnen: der durchdringende Heulton rasender Polizeiautos. Die deutsche Polizei wird das sogenannte Yelp-Signal einführen.



    Neue Signale: Erst der Schriftzug, dann das rote Blinklicht, dann der Heulton
    Berlin - Das ohrenbetäubende "Yelp"-Signal soll zusätzlich zu Martinshorn und Blaulicht klarmachen, dass ein Fahrer seinen Wagen anhalten soll. Der aus US-Filmen hinlänglich bekannte Heulton wurde am Dienstag in Berlin von den Bundesministern Otto Schily und Manfred Stolpe vorgestellt. "Yelp" (zu deutsch: Schrei) ist mit einem roten Blitzlicht gekoppelt und soll voraussichtlich in einigen Monaten eingeführt werden.


    "Blaulicht und Martinshorn signalisieren den Autofahrern, dass sie möglichst schnell die Straße frei machen sollen", sagte Stolpe (SPD). Wenn die Polizei einen Fahrer stoppen wolle, führe das derzeit häufig zu gefährlichen Missverständnissen. Der Autofahrer müsse erst entscheiden, ob er die Straße räume oder ob das Signal ihm gelte. Mit dem zusätzlichen roten Blinklicht sowie dem "Yelp-Signal" seien Verwechslungen künftig ausgeschlossen. Stolpe erklärte, er werde unverzüglich die notwendige Änderung der Straßenverkehrszulassungsordnung einleiten. Er sei sich "ganz sicher", dass die Länder die notwendige Zustimmung erteilen und das neue Signal "in wenigen Monaten" einsatzbereit sei.


    Innenminister Schily (SPD) betonte, die neue Technik erhöhe den "Eigenschutz der einschreitenden Beamten". Das Vorhaben werde von allen Polizeibehörden des Bundes und der Länder getragen. Das Stoppen eines Fahrzeuges soll den Angaben zufolge künftig wie folgt ablaufen: Will die Polizei einen vorausfahrenden Verkehrsteilnehmer anhalten, schaltet sie die bekannte Leuchtschrift (amtsdeutsch: Anhaltesignalgeber) "STOP POLIZEI" ein. Reagiert der Vorausfahrende nicht, wird das neue rote Blinklicht dazu geschaltet. Erfolgt darauf hin immer noch keine Reaktion, tritt "Yelp" in Aktion. "Spätestens dann wird der Fahrzeugführer aufmerksam und kann der Aufforderung zum Anhalten in angemessener Weise Folge leisten", heißt es dazu in einer Mitteilung der Ministerien.



    mfg sascha

  • Solln sie ruhig machen , in braunschweig reicht der polizeisprit vorraussichtlich noch bis mitte september , nach der einführung des neuen signals nächstes jahr dann hoffentlich nur bis ostern und dann :...FREIE BAAN MIT MAZIPAAN !


    Ne im ernst

  • Zitat

    Zum Glück hat Deutschland keine anderen Probleme! Wer bezahlt das wohl???


    Ich denke der selbe der vorher für ein Hella RTK 4 das doppelte ausgegeben hat wie für ein Produkt von Federal Signal aus den USA.


    Außerdem ist es nicht mehr ganz so leicht bundesdeutsche Autofahrer aus ihrem geistigen Tiefschlaff hinterm Steuer zu wecken.


    Gruß

  • Das heißt also in der Praxis, das ich mich daran gewöhnen muß, eine andere Polizeisirene zu ignorieren als den bisherigen?
    Na wenn es weiter nichts ist...


    Mir macht da schon mehr sorgen, das die deutsche Polizei den in Amiland so umstrittenen Elektroschocker erprobt, um ihn eventuell in ihr Sortiment aufzunehmen.
    Und das in einem Land, wo der "Bulle von Tölz" als modernes Unterhaltungsformat gilt...
    das kann ja heiter werden...

  • Zitat

    Mir macht da schon mehr sorgen, das die deutsche Polizei den in Amiland so umstrittenen Elektroschocker erprobt, um ihn eventuell in ihr Sortiment aufzunehmen


    Es geht dabei nicht bloß um einen Elektroschocker sondern um den Teaser.
    Im Gegensatz zu einem 08/15 E-Schocker verschießt der Teaser einen Kupferkabel der beim Auftreffen ein Elektroschock absetzt der zu einer 10 Sekundenlähmung führt.
    Sofern der Probant keinen Herzschrittmacher trägt, bleibt das auch folgenlos.


    Übrigens ist die Britische Polizei mit den Teilen schon gut versorgt.


    Zitat

    Das heißt also in der Praxis, das ich mich daran gewöhnen muß, eine andere Polizeisirene zu ignorieren als den bisherigen?


    Wenn du Nachts einen Rettungs- oder Notarztwagen von einem Polizeiwagen zu unterscheiden vermagst dann mach das.
    Und bei der anschließeneden Gerichtsverhandlung kannst du das ja dann dem Staatsanwalt auch so erzählen.


    Gruß

  • Wer weiß vielleicht steigt die Polizei demnächst von Vito,Passat & Co. auf Crown Victoria um...
    ...wobei: gönnen würde ichs ihnen gar nich, wär viel zu stilvoll mit so nem Schlitten, die sollen lieber ihre hohen Kackdosen weiterfahren :)

  • ganz ehrlich: ich würd befürworten andere signale einzuführen. das normale martinshorn ist recht schlecht zu hören. da braucht die musik noch nichtma sonderlich laut sein im eigenen auto. alerdings möcht ich nicht wissen wie die jungs sich im streifenwagen fühenb... außerdem mehr licht am und aufm auto. diese strobo-dinger wie sie schon an RTWs eingesetzt werden. das normae baulicht ist von der frequenz her einfach zu lahm und zu "gleich". unregemä0ig müssen die dinger sein. wenn man sich neuere euchtbalken auf den dächern vieler abschleppwagen ansieht - so sind die dinger häufiger eher zu sehen als die blaulichter. auch die kombination von blau-und-rotlicht halte ich für sinnvoll...


    ich komm grad von einer tour vom Norkap wieder. 3000km. und wieder hat es gezeigt: deutschand hat die unfähigsten autofahrer. mit abstand. schnarchnasen. X( ohne gleichen.

  • Zitat

    Original von Se
    ich komm grad von einer tour vom Norkap wieder. 3000km.


    und unterwegs hast du diverse buchstaben verloren ?( ;)



    was hier wie oder wo trötet oder lichtet is mir sowas von......
    wenn weniger idioten auf der straße wären, das tät mir helfen, obwohl bei den aktuellen spritpreisen is mir auch das bald egal, weil ich die tanks meines stehzeuge bald leer hab und dann eh nicht mehr fahren muß/kann/will/soll ;( ;( ;( ;(

  • Zitat

    Wer weiß vielleicht steigt die Polizei demnächst von Vito,Passat & Co. auf Crown Victoria um...


    Die sind für Deutsche Behörden leider zu preiswert und zu praxisorientiert.
    Da die Crown Vics in der Polizeiausführung wirklich saugute Arbeitsmittel sind und den Anforderungen die im Alltag an solch einen "Firmenwagen" gestellt werden voll erfüllen, nimmt man lieber VW Passat oder ähnliche untaugliche Geräte.


  • Wenn man sich vor Augen führt, wieviele Streifenwagen der Hamburger Polizei von den Beamten im Jahr 2004 allein bei Parkmanövern beschädigt wurden (weshalb die kommende Streifenwagen mit Parksensoren ausgerüstet werden sollen), dann leuchtet einem schnell ein, warum man denen auch keinen CrownVictoria auf den Hof stellt. Bei dessen Ausmaßen wären zumindest die Karosserieschlossereien und Lackierbetriebe sicherlich gut ausgelastet...

  • Benzinpreise scheisse, Polizeiautos scheisse, alle Autofahrer dumm ausser ich...
    warum sich am Leben erfreuen wenn man sich auch mutwillig aufregen kann :rolleyes:  
    Wenn ich schon pessimistisch bin, dann mach mich mir andere Sorgen.

  • Zitat

    Benzinpreise scheisse, Polizeiautos scheisse, alle Autofahrer dumm ausser ich...


    Schön formuliert, wobei ersteres für alle scheisse und zweiteres für die Polizei scheisse und für mich lustig :)
    -aber denen ists vermutlich sowieso lieber nen vierzyl.Turbodiesel als nen V8 zu fahren ;)

  • Zitat

    Original von Overdose
    -aber denen ists vermutlich sowieso lieber nen vierzyl.Turbodiesel als nen V8 zu fahren ;)


    Meinetwegen können die abgesehen von der Autobahnpolizei und so auch alle 3-Zylinder-58-PS-Corsa fahren...immer heisst es "die da oben" werfen unser Geld unnötig raus, aber die Bullen sollen V8 fahren oder wie?
    Bin ich froh, dass es hierzulande (noch) nicht nötig ist, dass die Polizei 5-Meter-Schiffe mit Rammschutz vorne dran fahren muss...

  • Hier in der Gegend fahren die fast alle T4 oder Passat 3B TDI, was ich an sich als sehr gute Dienstwagen ansehe. Und mit den Passats der Autobahnpolizei (V6, teilweise 4Motion) ist echt nicht zu spaßen, bin son Teil schonmal gefahren. Was wollt ihr denn? Solln die auch in so alten Kisten rumfahren wie wir? Die wären doch hoffnungslos überfordert! Und die Crown Vics scheiden wohl aus, wegen ihrem Spritkonsum und da sie nicht deutsch sind, oder? Also ich finde die deutschen Behörden sollen schon den Standort Deutschland stärken und nicht USA oder womöglich noch Asien.

  • Zitat

    Original von Tommy
    Also ich finde die deutschen Behörden sollen schon den Standort Deutschland stärken und nicht USA oder womöglich noch Asien.


    das seh ich allerdings auch!!!
    soweit kommt das noch das unser staat unsere steuern für egal welche scheißkarre aus dem land der unfassbaren beschränktheit ausgibt, statt der eigenen wirtschaft, ihre misthaufen abzukaufen X( X( X(  
    wohl total veramiet

  • Wo wir schonmal beim Geldrausschmeissen sind :die Polizei hier hat jetzt ganz neue Motorräder gekriegt , irgendwelche BMW Enduros mit 55PS , diese Krads waren in der Grundausstattung (Also ohne Bullenausstattung) etwas teurer als ne MZ mit 1000ccm ca100PS mit vollausstattung.
    Ausserddem is die Bereifung so miserabel das es nie zu ner vervolgungsjagt im Regen kommen wird.
    Die ganzen Kradbullen wünschen sich ihre klobign alten BMWs zurück.

  • Zitat

    Bin ich froh, dass es hierzulande (noch) nicht nötig ist, dass die Polizei 5-Meter-Schiffe mit Rammschutz vorne dran fahren muss...


    Leg noch 17 Zentimeter drauf dann passt es.


    Zitat

    Und die Crown Vics scheiden wohl aus, wegen ihrem Spritkonsum und da sie nicht deutsch sind, oder? Also ich finde die deutschen Behörden sollen schon den Standort Deutschland stärken und nicht USA oder womöglich noch Asien.


    Sprach der Deutsche und ging zu Ikea, trug Nike Turnschuhe, guckte eine DVD im Samsung TV auf einem Medionplayer vom Aldi , tankte bei Shell Sprit.
    Fuhr seinen in Polen gefertigten VW auf Koreareifen und fragt in der Werkstatt erstmal grundsätzlich ob es auch ohne Rechnung geht.


    Bei der Lohnsteuererklärung geht auch noch immer was, na wer prüft das schon genau nach.


    Und so ein bischen, Sozialversicherungsfrei nebenher Malochen, na wenn ich es nicht schwarz mache wird es doch garnicht erledigt.


    Ne dicke Karre fahren und in der Bildzeitung den Antrag auf Freigabe der Ölreserven ausfüllen und ans Kanzleramt schicken.


    Und nach den 2 Wochen Türkei( die paar kleinen Menschenrechtsverletzungen mein Gott das ist doch Folklore), All Inklusive, erstmal 4 Stangen Kippen durch den Zoll schmuggeln, boaah eh hat geklappt man waren die doof die Uniformierten.


    Gute Nacht Deutschland.



    Übrigens die neuen Crown Vics werden zu 50% ab Werk mit LPG Anlagen in den USA ausgeliefert.

  • Zitat

    Original von Thorsten A.


    Sprach der Deutsche und ging zu Ikea, trug Nike Turnschuhe, guckte eine DVD im Samsung TV auf einem Medionplayer vom Aldi , tankte bei Shell Sprit.
    Fuhr seinen in Polen gefertigten VW auf Koreareifen und fragt in der Werkstatt erstmal grundsätzlich ob es auch ohne Rechnung geht.


    Geht´s hier jetzt um Polizeisirenen oder um Globalisierung?! Muss sich mir der Zusammenhang zwischen der Meinung "Die Polizei sollte deutsche Autos fahren" und dem obigen (unterstellten) Verhalten erschließen?!
    Ich finde es muss nicht sein, dass sich jemand wegen einer einfachen, kurzen Meinungsäußerung solche Plattitüden über "den Deutschen" anhören muss, ehrlich.


    Man muss nicht gleich "Gute Nacht Deutschland" und ähnliche amateurpolitische Katastrophalansichten propagieren wenn man ´ne andere Meinung hat.