Peugeot 205???

  • Nicht lachen. Oder doch? Ich hab mir gestern abend Subway angesehen. Von Luc Besson. Da gibt es am Anfang diese grandiose Verfolgungsjagd durch Paris mit dem 205GTI und dem Benz. Nun hab ich mir gedacht, so einen 205 könnte man doch auch prima mal für ne Weile durch den Schnee prügeln. Ich find aber außer Lobesgesang nix zu den Karren. Hatte jemand von euch sowas mal? Darf man sich sowas kaufen? Was geht bei den Mühlen immer kaputt? Warum find ich keine rostigen? Hat jemand sowas hinterm Schuppen stehen? Ich find den witzig. Los jetzt, Spam frei. Infos werden unter dem Siegel der Verschwiegenheit auch als PN angenommen. :klatsch2DC:

  • Meine Schwester hatte seinerzeit einen 205GT mit irgendwas um die 85-90PS bei knapp 800kg Gewicht. Hat gereicht um Golf GTI Fahrer zur Verzweiflung zu bringen. Das einzig nervige war die Schalterei, ich hab noch nie soviel Spiel im Schalthebel bei einem neuen Auto erlebt. Ach ja, bei dem Motor musste zum Kerzenwechel der Motor gelöst und nach vorne gekippt werden, die Kerzen waren genau an der Spritzwand. Franzosen halt.
    Ansonsten sind die Dinger wirklich ziemlich zäh, laufen nicht umsonst noch zu tausenden in Nordafrika.

  • Beim Gti reißen gerne die Krümmer . Auf die Hinterachse achten ... Peugeotkrankheit Drehstabfeder :!:


    Und gibt glaube noch paar Kleinigkeiten ... :love:

  • Hatten wir vor einigen Jahren mal, gab wirklich nix zu meckern, außer die Hinterachse,
    die irgendwann garnicht mehr gefedert hat.
    Hab die dann gleich komplett getauscht, weil noch ein Teilespender in der Wiese stand.
    Rost gibts keinen, außer bei schlecht gemachten Reparaturen.

  • kaufen!
    ich hatte auch 2 von den 205er
    einen 60ps und einen 75ps.
    gingen echt gut.
    n Kumpel von mir hatte einen GTI mit 120ps.
    macht noch mehr spass.
    go-kart feeling
    paar kleinigkeiten gibts immer.
    Hinterachsen sind ein Thema davon.

  • Die 106 Rallye und GTI gehen auch ganz manierlich, wie ich erfahren durfte. Allerdings auch hier: die Drehstabfederung hinten...

  • Wärs mir nicht wert. Starlet Xli gibts auch fürn Appel undn Ei. Und 75 PS in den Schuhkartons geht ziemlich gut. Dazu deutlich weniger Rostprobleme als die Franzackenschleudern.

  • Pino, wenn gti dann den großen....wie Nick schon schrob R5 gte, oder wenn s richtig gehen soll, dann ein Uno turbo racing.
    Peugeot 205 Lacoste, würde dir aba gut stehen...

  • Nee. GTI muss gar nicht sein. Die fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt. Einfach durch schieren, reinen Wahnsinn. Da reichen dann 60 Ponys locker, um über die zerbröselten Landstraßen zu ballern. Ohne Hirn und Verstand. Wollte nur wissen, worauf man bei den Koffern achten muss. Drehstab hinten hab ich mir gemerkt. Gibts sonst noch was fieses? So ne festgammelnde Axe kann man ja vorsorglich ein bissl tunken....

  • nehmt ihr alle drogen? jetzt zum 1. mal fronttrieb im Schnee gefahren, Firmenwagen, was ein scheiss

    Naja. Der Granada ist mir zu schade. Ich hatte mit dem Combo immer sehr viel Spaß im Winter. U d hier oben in den Bergen gibt es echten Winter. Da ist Frontantrieb auch mal schön. Außerdem wollt ich nur was zu der Karre wissen. Weil ich den nunmal toll fi de. Keine Ahnung, warum.

  • Kumpel von mir hatte mal nen 1,9er Diesel mit 64PS.
    Lief gut und auch sparsam (5l) und machte auch galbwegs Spaß.
    Die Teileversorgung ließ einen aber zur Verzweifelung bringen - bei Peugeot selbst findet man nix und die haben wohl sooo viele Versionen, dass man auch auf Schrottplätzen kaum Erfolg hat.
    Daher würd ich ihn für mehr als totfahren nicht nehmen wollen.
    Und auch da kanns passieren, dass nur ein blödes kleines Plastikteil im Motorraum ein großes Hindernis darstellen kann, weil mans einfach nicht bekommt.

  • Ich hab noch meinen 1.4L XS (75PS) - nicht zugelassen, aber verkaufen will ich ihn nicht. Wird aufgehoben und in 10 Jahren kommt er vielleicht wieder auf die Straße.


    Kann mich eigentlich allen hier anschliessen, die gut über die Autos geredet haben: Nie ernsthafte Probleme und macht Spass wie Bolle. Rostet schlecht, weil verzinkt, um die Frontmaske kann man mal schauen, aber eigentlich sind sogar die meisten auf dem Schrott noch ganz gut. Teile hab ich auch immer gekriegt. Entweder vom Schrott oder halt mal bei Peugeot, wenn es sein musste. Gibt ja noch genug von den Dingern. Ausserdem scheint vieles auch vom 206 z.B. zu passen, der 1.4er scheinen sie fast beibehalten zu haben. Oder vom Clio... oder vom AX.
    14" (185er) Räder eintragen lassen ist kein Problem, im Winter aber kaum nötig. da würde ich eher 145er "Eismeissel" draufziehen. Aquaplaning kann er nämlich auch gut, da merkt man da geringe Gewicht wieder, Im Schnee aber geil! Man darf nur nicht vergessen, dass man Fronttrieb hat, dann geht er auch ok quer.


    Verbaut ist er, dass stimmt. Manchmal wird man irre, wenn man nur Kleinscheiss machen will. Ausserdem gammeln wohl Kontakte und Poties gut, da ist öfter mal was. Wenn bei meinem die Motorkonrolle beim Anlassen mal nicht gleich angegangen ist, dann wusste ich: jetzt ist wohl richtig was... und wenn das Getriebe nicht ölt, dann wird es Zeit Öl nachzukippen. Schaltung ist auch etwas zickig, wenn die Motorlager nachlassen (nehme ich an). Ausserdem hatte ich noch nie soviele vergnaddelte Schrauben an einem Auto, da hab ich auch viel geflucht. Taunus ist Himmel dagegen.


    Die billigste Kombination aus Effizient und Spaß, würde ich sagen.

  • Verbaut fand ich den nichtmal.
    War eher erstaunt, dass man die Glühkerzen sogar mit nem Maulschlüssel wechseln konnte.

  • Ich hatte mal den 1.9 Diesel zur reparatur. Dichtung am Motor hinter der Kupplung war völlig durch, und die Kiste hatte hinten einen potthässlichen GFK Koffer drauf. Aber der ging voll ab , dickes Drehmoment bei Fliegengewicht, hat Spass gemacht !