Radlager an der Hinterachse wechseln.

  • Oh man... hebe heute 6 Stunden an der Hinterachse versucht die Radlager auszutauschen.


    Ich bekomme die Teile einfach nicht raus! Die Bolzen die ich von innen nach außen geschraubt habe verbiegen sich,


    aber die Steckachse kommt kein mm raus.


    Hat jemand ne Idee was ich machen kann?

  • Miss mal Durchmesser der beiden Löcher in der Steckachse - 2 x Baustahl ca 1000 mm lang, vorne ein 10er Loch reingebohrt, hinten ein massives Stück U-Eisen drauf geschweisst, durch die Löcher in der Steckachse gesteckt, hochfeste Schrauben durch die Löcher in den Baustahlrundeisen und dann auf die Innenseite des U-Eisens mitm Hammer drauf - dann kommen die schon

    Einmal editiert, zuletzt von Ilegal ()

  • Bin der Meinung hinten is n sprengring drauf. Mußt du aufschlagen. Is beim P7 in den Steckachsen so....

  • Nimm zwei ordentliche schrauben, kleine klötze zwischen Welle und schraube und druck drauf geben.
    Dann achsrohr mitm brenner warm machen und immer wieder nachspannen. Das klappt.

  • Nimm zwei ordentliche schrauben, kleine klötze zwischen Welle und schraube und druck drauf geben.
    Dann achsrohr mitm brenner warm machen und immer wieder nachspannen. Das klappt.


    Dann hast du immer noch verzogene Platten wenn es doof läuft, habs genauso gemacht wie du es beschrieben hast.
    Keinen mm Bewegung, verbogene Platte und diverse Anfälle später dann der Griff zum richtigen Werkzeug.


    Gegen Porto kann ich das Ding auch verleihen.

  • Danke für das Angebot, aber noch mehr danke ich für denn link zu dem Ding!


    Werde morgen versuchen mir so ein Teil aus ner alten Felge zusammen zu braten.


    Wenns klapp gut, wenn nicht kauf ich einfach eins.

  • Zughammer ist die beste Lösung. Alte Felge, Gewindestange M20 und ein paar Hantelscheiben lösen das Problem im Nu.


    Wenn du die Halbachse raus hast gehts aber stramm weiter. Vor dem Lager sitzt ein Schrumpfring den man nur mit Ultraheissmachen oder Sprengen runterkriegt.
    Die neuen Teile dann wieder drauf ist auch nicht ohne.


    Vorm Aufpressen des neuen Lagers die Halbachsbefestigungsplatte nicht vergessen draufzuschieben sonst guckt man hinterher sparsam aus der Wäsche...frag nicht woher.....

  • Ich hab das beim gelben mal gemacht. Warscheinlich hab ichs verdrängt, aber es war nicht halb so wild, wie hier immer erzählt wird.
    Achsen raus.
    Alte Lager und Ringe runter.
    Neue Lager drauf.
    Ringe davor.
    Achsen wieder ein.
    Öl bei der Gelegenheit gewechselt, weil die Schraube am Diff festgerottet war.
    Fertig.
    Keine Zauberei.

  • Hey soschl,


    Was solls denn da verbiegen? Die 10mm felgenaufnahme? 8|  :gruebel:
    Hier Bilder wie Ich das gemacht hab. So steht's au im whb.


    Ein Knudsen kommt selten allein...
    Auf der nächsten Seite Bilder des Lagerwechsels.


    Der gekaufte zughammer is natürlich edel... Passt aber bei mir nich, edel is hier nix )A(