OT Heimkinosystem

  • Moinsen!


    Wie kann ich meinen Fernseher ohne Kabelkagge mit einem Heimkinosystem 5.1 verbinden?


    Fernseher eine Seite vom Raum....Bassbox und Rear-Speakers andere Seite vom Raum (Sofa-Egge sozusagen :) ).


    Sound sollte schon vernünftig sein. Vorher Teufel (maximal passabel).


    Hab schon bissel beim Gockel geglotzt. Bin aber nicht wirklich schlauer geworden.


    Bitte um Hilfe!


    Edition: Soundanlage soll logisch neu!

    Einmal editiert, zuletzt von Rene L ()

  • Schau dir doch mal das SONOS Soundsystem an ;) alles über W-Lan und app steuerbar. keine kabellagen (ausser Stromversorgung).
    Man kann sogar mehrere Boxen zu einem Soundsystem verbinden.


    Der einzige haken es ist natürlich nicht ganz billig
    Ich selber habe einige von den Boxen (glaube sogar von jeder eine :D ) und bin sehr zufrieden....

  • Hab mal geguckt.
    Das Soundbar-Ding muss ich dann mit dem Fernseher per Kabel verbinden (also dort hin stellen)? Dann ist die Soundbar der "Verteiler" für die anderen SONOS-Boxen?


    Das wäre nicht das Ziel.


    Wunschtraum ist: Fernseher sendet Tonsignal kabellos an Soundsystem. Geht das? Bluetooth oder sowas. Muss ich dann so ein Bluetooth-Schnuppel in die USB-Steckdose im Fernseher stecken? :wonder: ....Sorry für die blöden Fragen

  • Sonos steht auch bei mir..
    Nachteil dieses Systems:
    - Hoher Preis
    - Titelbegrenzung auf 65583
    - Hoher Stromverbrauch auch wenn man glaubt es ist aus.


    Mein Connect Amp zieht an die 8 Watt und das ständig. Andere Boxen im System auch um die 3-5 Watt. Das ist nicht abschaltbar.
    Fazit. Ca. 100 Euro mehr Stromverbrauch..


    Ansonsten ist es ganz OK. Die Neue App (Oberfäche) ist allerdings Müll.


  • Wunschtraum ist: Fernseher sendet Tonsignal kabellos an Soundsystem. Geht das? Bluetooth oder sowas. Muss ich dann so ein Bluetooth-Schnuppel in die USB-Steckdose im Fernseher stecken? :wonder: ....Sorry für die blöden Fragen

    Also USB am Fernseher kann meist nur lesen oder max. darauf Filme aufnehmen, die wiederum nirgends anders abspielbar sind, ausser am TV selbst.
    Wenn dann steckste das Bluedings in die Kopfhörerbuchse. Damit dürften dann aber die TV Lautsprecher aus sein.


    Das hier: KLICKEN

    Einmal editiert, zuletzt von altkarren ()

  • Ooooh...aaaaah.
    Sendet das Bluedings dann auch richtig alle Töne? Also Surround-Klang, wie mein jetziges Teufel-Ding?
    Also bei so nem Kriegsfilm mit Hubschraubern will ich auch wieder auf´m Sofa in Deckung gehen.... So soll das werden. 8o

  • Also ich habe die soundbar unter meinem TV (schwenkarm) befestigt es geht nur das Stromkabel und das optische soundkabel das kurze dünne an den TV! Desweiteren habe ich in den Ecken hinterm Sofa mittlerweile 2 kleine boxen von Songs! Super Sound man kann alles einstellen echt to! War auch ohne die zwei weiteren boxen top Sound! Und das mit der Musik man hat ja die Möglichkeit für ka 5 bis 10 euro monatlich einen musikstreamingdienst sprich napster oder Spotify in din Apple einpflegen oder auch eigene Musik!

  • Ren mit e, dat geht so nicht....


    The Bluedings can nur Stere mit "o". Wenn You wirklich full Sourround und so haben want, dann goes this nur mit Amplifier (Sourround Decoder) und entsprechend Speakers.


    Die Signals sind alle nur in HDMI oder Opto Toslink inside. Da is nothing mit senden in blau oder anything... Wobei ich mir bei Opto nicht ganz sicher bin, weil eigentlich auch nur Stereo ausgelegt.
    Nur mit Sonos und Bar (oder vergleichbares) wie oben gekritzelt.

    Einmal editiert, zuletzt von altkarren ()

  • ;(


    Bleibt es nur ein Fiebertraum?


    Zum Glück ist letzte Woche ein Roboter auf einem Kometen gelandet. Ich freu mich so sehr

  • ich hab das jetzt nich alles durchgelesen und schreib vll quatsch. kabellos ton zu übertragen find ich persönlich schonmal kacke. ich hab auch ein teufel system (tatsächlich nur passabel). hab aus dem system mehr rausgeholt, indem ich einen zweiten subwoofer genommen hab. dann so plaziert, dass der sitzplatz zwischen den beiden ist und dann etwas mit der phase spielen (bei mir 0 grad und 180 grad). dadurch wird der sound deutlich besser. hinzu kommt, dass der eine subwoofer ne größere membran hat als der andere. also hab ich halbwegs alle bereiche abgedeckt (das concept e magnum hats ja z.b. nich so mit tiefbass).
    wenn du eh ein neues system willst, noch besser.
    man könnte hinten z.b. aktivboxen oder ein aktivsystem benutzen. dann könnte man nur ein koaxkabel hinlegen, falls ne steckdose an der stelle vorhanden ist (sonst müsste man ja noch stromkabel legen).
    aber kabellos is echt nicht der hit. fußleisten haben oft ja eine rille für kabel und sonst halt ein kleiner kabelkanal