Schaltknppel abbauen

  • Hallo,


    Kann mir jemand sagen wie ich den Schltknppel vom Getriebe ohne groe Gewaltanwendung runterbekomme?


    Ich mchte den oberen Teil vom Schalthebel an der dickeren Stelle, wo die Gummibuchse drin ist vom unteren trennen. ich hab mal vor langer Zeit mit der Rohrzange solange gedreht und gezogen, bis ich das Ding runterbekommen habe, aber das sah dann nicht sehr schn aus!


    Gibts da nen Trick oder was?



    Gru Stefan

  • Hi,
    wenn ich Dich richtig verstehe, ist das Problem relativ einfach zu lsen. ber der Gummimanchette ist ein SIcherungsring, den Du mit einem kleinen Schraubenzieher aushebeln kannst. Die gesamte untere Miemik ist danach lose (erleichtert auch den Einbau des Schalthebels in das Getriebe). Schwierig ist danach nur das Anbringen des Sicherungsrings. Da bedarf es Geduld und Kraft.
    jj

  • bei was fr nemgetriebe berhaupt? ich hab gerade gelesen, da du da einiges optimiert hast. und willst du den schaltknppel komplett ausbauen oder nur zerlegen?

  • Hallo,


    Schalthebel soll von einem Granada 5-Gang runter. Ich werd einfach die 3 Torx rausdrehen, und den ganzen Hebel vom Getriebe nehmen, dann kann ich schn im Schraubstock arbeiten und den oberen Teil runterpflcken.


    Das Ganze mache ich, weil ich den etwas langen Hebel vom Granada krzen will.

  • Hallo


    hab gemerkt, dass wir von verschiedenen Sachen sprechen. Hab mich auch ein wenig dumm ausgedrckt!


    Mein Problem ist es nicht den Schalthebel vom Getriebe runterzubekommen, sondern den Schalthebel selbst zu zerlegen.
    Der Hebel selbst besteht ja aus 2 Teilen. Der untere, der ins Getriebe geht, und ber den die Gummimanschette drber ist, und die obere Hlfte, an der das Gewinde fr den Schaltknauf drauf ist. Die beiden Hlften sind durch eine Gummibuchse verbunden, und an der Stelle mchte ich sie trennen. Nur sieht mir das Ganze fast so aus, ob das fr die Ewigkeit verbunden ist, und ohne grere Gewaltanwendung nicht zu trennen ist.

  • ja dann flex ihn doch auf die gewnschte lnge und schneid dann ein gewinde drauf, allerdings meine ich da unter dem gummidings auch beim fnfgang der von jj erwhnte sicherungsring sitzt, bin mir aber nicht sicher. aber ob du oben oder unten krzt ist ja auch eigentlich egal, oder?

  • das whb schweigt sich hierber aus. es gibt nur explosionszeichnungen:


    a und b-getriebe:



    c-getriebe:


  • Hallo nochmal,


    @Moritz
    das mit abflexen und Gewinde raufschneiden geht nicht, weil der Durchmesser der Schalthebels 11mm betrgt, und das zu dick ist um ein M10 raufzuschneiden.
    Wenn man unten krzt, msste man wieder den Einstich fr den Sicherungsring machen usw. Fllt also auch aus. Beim Granada ist brigens ein Ring drauf der nicht abgeht weil er geschlossen ist. Das Ganze ist anscheinend so konstruiert, dass es ohne Gewalt oder Zerspanung nicht zerlegt werden kann/soll.


    @Mevideo
    Danke fr die Bilder!
    Auf dem 1. Bild findet man rechts neben der 20 die Gummibuchse, die die beiden Teile zusammenhlt, und das macht sie gut ;(



    Aber ich hab das Problem schon gelst 8)


    Hab einfach den ganzen Knppel ausgebaut, ihn am Gewinde vom Knauf in die Drehbank eingespannt, ausgerichtet und in dem Bereich, wo nacher das Gewinde raufkommt auf 9,9mm abgedreht. Ging bei einer langsamen Drehzahl und fein zustellen ganz gut.
    Dann raus aus der Maschine, auf gewnschte Lnge abgeschnitten und Gewinde druff. Fertig und schon wieder eingebaut.



    Danke fr die Hilfe!

  • mevideo ist auch nicht schlecht. entweder der name fr ne pornofilm-herstellungsfabrik oder ne neue anti-achsel-schwei-marke.