Geräusche beier 76er Glattschnauze, 1.6, Autom.

  • Liebe Leute!


    Ich besitze seit ca. 2 Jahren einen 1976er Taunus II, 1,6 OHC , 73 Pferde, Automatikgetriebe. Ich habe den Wagen mit ner Originallaufleistung von ca. 65.000 km gekauft und bei mir in die Halle gestellt. Wegen 1.000 guter Gründe stand die Karre dort recht lange recht trocken rum - wobei sie zwischendurch immer mal wieder für 2-3 Tage bewegt wurde.
    Nun zeigt der Tacho ne Laufleistung von ca. 67.500 an.


    Gestern abend habe ich den Wagen gestart, Schalter auf von P über N auf D und los... Denkste! Die Karre gab Geräusche von sich, die meine Katze halbüberfahren´auch von sich geben täte - nur doppelt so laut! Am lautesten wars just in dem Moment, als ic h kurz in N verharrte. Ich konnte es gar nicht so schnell zuordnen - es klang wie ein metallernes, langsames Reiben. Keine Ahnung wie ichs besser beschreiben soll! Hab den Wagen dann schnell ausgestellt.


    Wurde dann kurz an anderer Stelle gebraucht und kehrte ca. 10 min später zum Taunus zurück. Angestellt den Wagen und lief. Das Geräusch war verschwunden.
    Der Wagen lief gut.


    Allerdings musste ich nach ca. 10minütiger Fahrt dann feststellen, dass meine Wasserpumpe wahrscheinlich defekt ist...


    Taja, sitze nun grad hier zuhaus - frisch vonner Maloche - und denke drüber nach, ob evtl. jemand von euch mir auf die Sprünge helfen könnte, was dieses Geräusch für einen Ursprung haben könnte. Hilfe erwünscht!


    Peace


    Martin

  • Hallo Martin,


    war das so ein RRRRRRRRRRRRschnarrr...


    Automaticgetriebeölstand mal überprüft?
    (Achtung: ist eine spezielle Prozedur - kennst Du sie? Wenn ja - iss gut; wenn nein: gib' Laut...dann mach' ich den Erklärbär...)


    Mt fordlichen Grüssen
    Jürgen
    ...dessen Automatic z. Zt. in Autobahnauf- bzw. Abfahrten (oder langgezogenen Kurven) auch "schnarrt"...muss auch mal Ölstand überprüfen 8)

  • @ Welle


    Hallo, Martin


    Ich fahre seit ein Jahr ein 1982-er TC3 1.6-er mit Automatik und 66.500 Meilen am Bord, und habe bis jetzt zwei Mal das Oel aus dem Getriebe komplett verloren. Es geschah vei voller Ladung und lange Fahrt, und wegen des vorderes Simmerings im Getriebe, das immer noch nicht gewechselt wurde.
    Im keiner der Faelle hat mein Getriebe geraeusche gemacht ! Es fing an mit Schaltrucken und in eine halbe Stunde wollte es gar nicht mehr. Habe 2,7 Liter ATF reingegossen und weitergefahren.
    Im Alltag tropft es sehr wenig, manchmal gar nicht. Das ATF wird aber bei flotter Fahrt sehr heiss und duennfluessig, das Simmering dehnt sich auch, und so passierts.
    Aber Ich habe in Plan es trotzdem zu tun, dieses boese Simmering-Wechseln.
    ATF-Niveau im Getriebe checken geht so:
    - Motor (Auto) warmfahren
    - Auto stoppen und Motor in Standgas laufen lassen
    - Zwei bis drei Mal mit laufendem Motor von P bis 1 und zurueck schalten
    - um eine Minute warten
    - Auf der RECHTEN Seite des Motors den Peilstab des Getriebfluessigkeits rausnehmen
    - Abwischen, voll zurueck im Getriebe und wieder raus
    - wenn Stand zwischen oben und unten der Aussparung des Peilstabs und rosa-farbig, LAECHELN !
    - wenn nicht, Grund suchen weshalb, finden und beseitigen



    Gruesse, Walter

  • Die tote Katze :D , war vermutlich das festfressen des Wasserpumpenlagers, sollte wirklich das Getriebe diese Geäusche von sich gegeben haben(was wohl möglich ist) dann wird Dein Getriebe nicht mehr lange machen.
    Die Olpumpe welche hinter der Getriebeglocke sitzt könnte eben auch diese Geräusche verursachen.
    Dann wird auf alle Fälle ein neues Getriebe fällig.


    Ersetze mal erst die Wasserpumpe und hoffe das diese geräusche nicht wieder auftauchen, es sind dann normalerweise auch ständig mahlende Geräusche zugegen.

  • Ev. kann es an den wandlerschrauben liegen, hab ich mal gehabt, anlasser raus, alle schrauben anziehen und dann is vielleicht wieder ruhe.


    Frank

  • das ist zu 100% die wasserpumpe. die kann richtig eklige geräusche machen!

  • Automaticgetriebeölstand mal überprüft?
    (Achtung: ist eine spezielle Prozedur - kennst Du sie? Wenn ja - iss gut; wenn nein: gib' Laut...dann mach' ich den Erklärbär...)


    Mt fordlichen Grüssen
    Jürgen



    Hey Jürgen! Ich gebe zu, dass ich den Automaticgetriebeölstand bisher noch nicht überprüft habe. Da ich diese spezielle Prozedur nicht kenne, wärs nett wenn Du mir sie erklären könntest...


    Mit ebenfalls sehr sehr fordlichen Grüßen
    Martin


  • :O

  • Danke @ Michael Streetracer :D (und Walter...)


    maddin: in diesem Forum musst Du jeden Beitrag immer gaaanz langsam von oben nach unten lesen ;)


    beginnen solltest Du hiermit:
    Wandern im Taunus


    8)   8) 8)


    Gruß
    Jürgen