Mittellager Granada II

  • Tach zusammen,


    nachdem ich mit Nick zusammen mein Mittelllager gewechselt habe (Danke nochmal für Deine Zeit) ist das Ergebnis nach dem Wechsel schlechter als vorher. 8|  
    Teile zum wechseln habe ich damals beim Kauf mitbekommen als auch bei MM bestellt.


    Ich vermute mal, dass die Hardyscheibe und das Mittellagergummi von MM zu hart sind. ?(  
    Also werde ich wohl die ganze Sache noch einmal neu machen dürfen. D.h. :


    - neues Mittellagergummi original von FORD (Nummer 1649554 ?)
    - Hardyscheibe von Gromex


    Gibt es noch eine alternative Bezugsquelle für das Mittellager oder ist das MM Lager OK? Wie sind da Eure Erfahrungen?


    Reicht die weichere Hardyscheibe 88261 für einen 2,3 114 PS mit gelegentlichem Hängerbetrieb? Oder sollte ich ich da eher die härtere 88551 nehmen?


    Gruß Stefan

  • Also ich hab die weiche dran an meinem 2.8er Granada.
    Dadurch bekommt man leichte Vibrationen gut in den Griff.
    Allerdings is die schon extrem weich...wenn man aus der Grube heraus das Auto mal hin und her bewegt (bei eingelegtem Gang) dann verformt sich die weiche Gromex schon sehr stark.
    Will gar nicht wissen, wie das aussieht wenn ich mit meinem 2.8er mal richtig Gas gebe....
    Ich glaube nicht, dass das ewig hält. Solange das Gummi schön weich ist funktioniert es allerdings ohne Probleme.... bis jetzt.

  • Will gar nicht wissen, wie das aussieht wenn ich mit meinem 2.8er mal richtig Gas gebe....


    Egal welche hält keine 5 min. Vollgas auf der Bahn :!:


    Welle ohne einbauen ;) hat aber nur der V4 oder der 2L V6 Kombi drin ....

  • Problem hab ich auch...........zum kotzen. Kardanwelle ist alles neu Mittellager,Hardyscheibe; Kreuzgelenke alles! Und? klötert immer noch Nicht schimm aber nervt immer um die 100 - 110.


    Keine Ahnung ist auch erst seit ich die Hardyscheibe mal neu gemacht habe. Aber wie gesagt ist von einer Kardanwellenbude komp. erneuert worden :-(


    Naja weitersuchen

  • sag bescheid, wenn du es weisst.
    dank abgerissener schrauben und leichtem zeitdruck ging das am ende recht schnell beim bochumer, haben da nich groß nochmal alles nachgeschaut.
    hatte aber bei mir oder dem graastyp nie probleme nach dem überholen der antriebskomponenten.

  • Also das ruckeln im Stand ist jetzt weg. Dafür vibriert bzw. dröhnt er jetzt zwischen 30 und 80 km/h.
    Als wenn da ein Gummi zu hart wäre oder so.
    Und über 120 km/h vibriert er etwas.

  • Gibts denn überhaupt eine Welle ohne Hardyscheibe, die in nen Automatic passt?
    Könnte mir außerdem vorstellen, dass die Schaltvorgänge einem dann machmal noch härter erscheinen als mit Hardy.

  • Fakt 1. Die Giubos von MM sind Schrott.


    Fakt 2. Die weiche Gromex Giuobo ist für normalen Fahrbetrieb stabil genug. (Böbbele hat allerdings recht, das Ding verwindet sich, macht aber nix). Bei Anhängerbetrieb würde ich auch die härtere nehmen die dem Original entspricht.


    Fakt 3. natürlich halten die 5min Vollgas aus, es sei denn man hat MM eingebaut und stark geknickt.


    Fakt 4. Die Scheibe in Brunos Link hat einen Lochkreis der 2mm zu klein ist, das ist vielleicht noch zu vernachlässsigen. Zusätzlich ist die aber mit 40mm 5mm zu dünn. Wenn man die einfach so einbaut stimmt der Knickmittelpunkt nicht mehr. Die Abweichung muss mit PASSSCHEIBEN (keine 08/15 Unterlegscheiben!!) GLEICHMÄSSIG ausgeglichen werden.


    Fakt 5. Wenn man alles richtig macht läuft die Welle ohne Vibrationen...geht bei meinem doch auch. Welle hat auch Rastpunkte, ist normal.


    Fakt 6. Mittellagergummi 1649554 ist korrekt, gibts bei Ford noch zu kaufen und kostet so um 40€