2,6 er Vergaser auf 2,8er Motor

  • Hallo!
    Kann man ein 2,6 er Vergaser (automatic) auf 2,8er Automatic (ehemalig i, 160 PS) gut fahren ????
    Habe einen Bekannten dem die Karre zu fett läuft , es mußte doch schon vorneweg ein 38/38 drauf um das genügend Saft durch die 42er Einlasventile kommt, oder liege ich da total falsch ???
    Beim 2,3er und 2,6 35/35 geht das , aber eine Stufe höher ????

  • denke es macht keinen unterchied, optimal isses sicher nicht, aber es wird gehen. ich hab schon vergaser vom 2,0 aufm 2,3 gefahren. ging gut.
    aber wieso stellt ihr den gaser nicht gscheit ein wenn er zu fett ist? das wär doch einfacher...
    es gibt ausserdem eine formel zur berechnung der optimalen vergasergrösse....
    und nich vergessen:
    :1.:

  • das mit "42er Einlassventile sind aber größer als 38er Vergaser" kann man so net sagen.
    Kommt immer auf den freien Ventilquerschnitt an, der ist durch den Nockenwellenhub und die Ventilsitzausführung vorgegeben.


    Kleinerer Vergaser -> bessere Gemischbildung im unteren Drehzahlbereich, obenrum weniger Leistung
    Größerer Vergaser -> mehr Leistung im oberen Drehzahlbereich, untenrum weniger Drehmoment


    Wie äußert es sich, dass der Vergaser zu fett läuft?


    Passt die Zündung? Vergaser richtig synchronisiert? Zahnsegmente der Droselklappen neu?


    Edit:
    Formel lautet "Vergaserdurchmesser in mm = 0,7 bis 0,8 * Wurzel aus (Hubvolumen pro Zylinder in Liter * Nenndrehzahl)

  • in der fiat szene fahrn sie 40err weber vom 2,0 aufm 1300er motor. das funzt auch. is immer ne frage von tuning und einstellung/anpassung.

  • Nach Auskunft von ihm hat seine Freundin den Tank leer gefahren und nu ist Dreck drinn, okay das wird es schon sein. Aber vom harmonischem Motorlauf ist es doch am besten einen originalen Vergaser aufzuschrauben.
    Mafijooosi das mit dem kl. und gr. Vergaser kannst du recht haben das Problem habe ich nämlich bei meinem 2,3 er Capri (da hat der Vorgänger mächtig gebastelt) unten herum wenig Drehmoment und oben will er noch mehr,
    Da muß ich doch direkt mal nachschauen.

  • Vater fährt auf seinem 2,8er Vergaser im Capri mit der 114er Nocke ne 2,3er Brücke mit umbedüsten 35er EEIT. Spritverbrauch zw 9 und 9,5l/100km und Vmax 202km/h nach GPS. Es geht also.

  • Bin auf dem Turbo bereits 2,3er, 2,6er und 2,8er Vergaser gefahren und konnte subjektiv keinen Unterschied bezüglich Leistung und Laufkultur feststellen

  • Vater fährt auf seinem 2,8er Vergaser im Capri mit der 114er Nocke ne 2,3er Brücke mit umbedüsten 35er EEIT. Spritverbrauch zw 9 und 9,5l/100km und Vmax 202km/h nach GPS. Es geht also.


    Und was soll das bringen? Spritverbrauch senken? Seltsame Vorgehensweise in meinen Augen. Warum nicht so wie das soll, 2,8er Brücke und 38er Solex oder Weber?

  • Bin auf dem Turbo bereits 2,3er, 2,6er und 2,8er Vergaser gefahren und konnte subjektiv keinen Unterschied bezüglich Leistung und Laufkultur feststellen


    naja so einfach isses auch nicht, wie bereits gesagt ist auf nem 2.8i (Nocke glaube 272°) sehr gut fahrbar eine 2.8er Brücke mit 38er EEIT oder (hier scheiden sich die Geister) nen 38 DGAS oder wenn du elektrischen Kaltstart magst DGES Weber, hatte den Umbau dieses Jahr auch erst gemacht und alle alternativen getestet um von dem Dreck Jetronic weg zu kommen, mein Fazit 38er Brücke(alternativ 2.6er) mit weber Versager.
    Alles untergeordnetes läuft im Stand evtl. gut aber nach oben zu mager.....

  • Und was soll das bringen? Spritverbrauch senken? Seltsame Vorgehensweise in meinen Augen. Warum nicht so wie das soll, 2,8er Brücke und 38er Solex oder Weber?


    Eine (vorhandene) 2,3er Brücke bissel an den Übergängen anpassen ist günstiger als ne 2,8er Ansaugbrücke kaufen. Einen 38er EEIT hat er auch probiert. Lief nicht besser als der 35er.