Alles muß raus ...

  • Das große Aufräumen hat angefangen: Alles(na ja fast alles) muß raus. Deshalb hier ganz kurz und emotionslos einfach mal eine Aufstellung.
    Falls jemand Genaueres wissen möchten, stehe ich natürlich gerne per PN und telefonisch zur Verfügung. So, geht los:


    Audi 80s, Bj 3/79, 76.000 km, 1,6 l 75 PS, Tüv 11/15, ungeschweisst, 90 % Original-Lack, aussen kleiners Gebrauchsspuren,innen wie neu,
    unser aktuelles Winterauto, ja ich weiss, hat Frontantrieb, muß trotzdem weg, VB 2500,-




    Wohnwagen Eicker Typ 380, Bj. 65, ZGG 800 kgs, 3 –4 Schlafplätze, zwei Sitzecken, die umgebaut werden können,
    kein Gas mehr (die letzte Prüfung war 69 und da hatten wir kein Bock drauf, alles neu zu machen), Kühlschrank,
    2-flammiger Herd, alles auf Elektro usw. Steht auf Hahn-Achse, die ist ganz problemlos und es gibt jede Menge Teile, auch für
    die Bremse, alles stressfrei. Fahrbereit und bremst. Reifen sollte man aber neu machen. Sind wohl Opel-Felgen ...

    Ist noch nicht 100% fertig, vor allem fehlen die Fensterdichtungen, das Profil gibt es nicht mehr. Wir haben deshalb die beiden
    großen Fenster vorne und hinten mit Klebeband abgeklebt, wenn wir im Regen gefahren sind, damit das Spritzwasser nicht reinkommt.
    Im Stand passiert nix. Deshalb sind innen 2-3 Stellen unter dem Fenster, wo man mal mit Lasur an das Holz gehen müßte. Ansonsten
    ist er dicht, nicht faul und riecht auch nicht muffig. Innen schön original und nix umgebaut.
    Dazu gibt’s jede Menge Zubehör: Sonnensegel, Vorzelt (70er Jahre ...), alte Hocker in rot-weiss passend zu der Markise usw usw
    50er Jahre Becher, Besteck, Geschirrtücher usw usw
    Tüv würde ich noch neu machen, VB 2.300,-







    Jetzt geht's ans Eingemachte: Ford Vedette, 1953, 2,2 l V8-Flathead, kein TÜV, steht jetzt schon ca. 3 Jahre, im Moment nicht fahrbereit,
    weil 2 Ventile/Stössel klemmen (alte Flathead-Krankheit, ich werde das Ding aber noch zum Laufen bringen, jede Menge Teile dabei, auch
    Neuteile, Blechmäßig ziemlich dilletantisch geschweisst, Technik aber prima gemacht, innen original, VB 3.500,- mit allen Teilen und laufendem Motor ...




    Dann noch ein Projekt: BMW 316i touring, 1992, 475.000 km !!!, steht seit 3 Jahren, nach der Laufleistung mechanisch ziemlich runter, aber eigentlich gute Basis zum
    Aufbauen oder Umbauen auf 6 Zylinder, bekannte Roststellen a-Säule und natürlich Heckklappe, Tank durchgerostet, Bremsen vor der Abmeldung noch neu gemacht,
    Tonnenlager sind gemacht, Stützlager hinten und Querlenker vorne müßten neu. Steht auf toten Wintereifen. Neuwertige Sommerreifen (Michelin) auf Orig-Stahlfelge
    gibt's dazu. Das Interessante ist die Innenaustattung: Leder schwarz komplett, Sportsitze vorne mit Sitzheizung incl. Kabelbaum, Schalter fehlen allerdings. Ein paar
    Teile gibt's auch noch dazu. Ist mein jahrelanges Alltagsauto und ich wollte ihn immer mal wieder machen, aber dazu kommt's leider nicht mehr. Das Foto ist natürlich
    etwas älter, da war er noch auf der Strasse. Preisidee um die 500,- komplett. Ich habe keine Zeit und Lust, den in Teilen zu verkaufen, dann schiebe ich ihn in den Schrott.
    Ist leider so ... :(



    Dann zum Schluss noch ein Projekt, von dem ich keine Fotos auf dem Rechner habe:


    Ford 12m TS P4, 7/64, das seltene Zwischenmodell mit der neuen Lenkung, aber noch mit Trommeln, steht seit ca. 10 Jahren, prima Substanz zum Restaurieren, Boden, Windschutz-
    Scheibenrahmen und ein Radlauf mit Endspitze muß geschweisst werden, dazu jede Menge Teile, im Grunde noch ein zweites zerlegtes Auto dazu, Türen, Kotflügel, Hauben etc.
    Alle Teile für Umbau auf Scheibenbremse vorne schon dabei, auch seltene Brocken wie Heckstabi usw. Sind auch nix wert, die Dinger, schon klar, aber mit den ganzen Teilen usw
    muß der 1000,-bringen, ansonsten bleibt der stehen



    So, das wars für's erste. Die Tage kommen noch Mopeds dazu. Und wenn irgendjemand an 50er-Jahre Kram Interesse hat (Radios, Nähmachinen, Küchengeräte, Kleinmöbel, usw usw
    kann er sich auch gerne melden.


    Von Beileidsbekundungen bitte ich abzusehen. Und jetzt: Kaufen !!!


    Danke für's lesen und viele Grüße
    Thomas

  • Was ist denn an dem Vedette noch alles zu machen bis das der wieder ne Plakette sieht? Wenn nicht allzuviel, dann könnte ich mir durchaus vorstellen die Orangina dafür abzustoßen.

  • ich wüsste gern etwas mehr über den 15m.


    nehme mal an dass der tüv abgelaufen ist? was ist denn außer dem radlauf noch zu machen...rosttechnisch?

  • OK, 50er Kram::


    - Göricke Diva Luxus oder so, Baustelle, Bilder folgen
    - Gritzner Roller, Baugleich mit KTM Ponny 1, Hercules usw, auch ne Baustelle, aber unrestauriert mit letztem Nummernschild von 64 ...
    - Dann noch 1 1/2 Bergsteiger Mofa, schlimmer als Baustelle, zerlegt und runter gerockt. War mein Mofa mit 15
    - Evtl. noch ne Super Combinette 433, Baustelle, aber die soll eigentlich bleiben
    - Vespa 50 N Special, aber ich glaube, die bleibt auf jeden Fall


    Kreidler gibt's nicht und kommt mir als Zündapp-Fahrer auch nicht in's Haus ... 8)


    Dann evtl. noch mein erste Liebe: DKW RT 125 W, muß ich aber noch drüber nachdenken




    viele Grüße
    Thomas

  • Vedette:
    Wie gesagt läuft sie im Moment nicht. Wenn der Motor denn mal läuft, sollte TÜV nicht das grosse Problem sein. Ich kann im Moment nicht sagen, inwieweit die Bremsen gängig gemacht werden müssen,
    aber das sollte kein großes Ding sein.


    Blecharbeiten fallen nicht an, aber ich würde so Stück für Stück zumindest dem Unterboden eine Fertan-Owatrol-Fluid-Film Kur angedeihen lassen. Vorne rechts habe ich schon angefangen.
    Und am Auspuff ist eine Stelle so miserabel gemacht, dass man da wohl mal mit einem Rohr-Bogen oder Flex-Rohr dran müsste.


    Ansonsten sehe ich eigentlich keine großen Probleme für den TÜV.


    Am Besten ist natürlich vorbeikommen, auch wenn es nicht direkt um die Ecke ist. Ist halt ein Auto mit massig Patina und da muss jeder für sich entscheiden, ob man das gut findet oder nicht ... 8)



    P6:
    Ihr macht mich fertig. Ich hatte insgeheim gehofft, dass den eh keiner will und ich den behalten kann ... 8)  
    TÜV ist im August abgelaufen. Radlauf blüht. Ich würde behaupten, der geht aber so über den TÜV, so schlimm ist es noch nicht. Ansonsten gibt's keinen Rost.
    Wie gesagt knackt eine Antriebwelle. Ich würde die tauschen, dann kann man in ruhe eine neue oder gebrauchte suchen, denn die Gelenke einzeln sind sauteuer.
    Die Motorhaube ist provisorich nachlackiert, aber das interessiert den TÜV nicht.
    Problem ist das Bläuen. Wie gesagt vermute ich die Ursache bei den miserablen Ventilschaftdichtungen, aber man müsste es halt testen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es etwas schwerwiegendes ist.
    Vermutlich wird der so die AU nicht packen, aber das käme auf einen Versuch an...


    Hoffe, das reicht an Infos für den Moment. Generell würde ich sagen, vorbeikommen und anschauen. Kaffee und Bier, gute Musik und blöde Sprüche haben wir mehr als genug :)


    Viele Grüße
    Thomas

  • Gritzner Roller, Motor (Sachs) ausgebaut, aber natürlich vorhanden



    Göricke, teilzerlegt, aber meines Wissens alles an Teilen da:



    Ich weiss schon, dass die Fotos ziemlich scheisse sind, aber für mehr war heute morgen keine Zeit. Spätestens am Wochenende
    packe ich die Dinger mal an's Tageslich und mache vernünftige Fotos.


    Habe ich sonst irgendetwas oder irgendjemanden vergessen ???


    Viele Grüße
    Thomas