Spezial für gonso 12...

  • Interessantes Konstrukt. Der Druckminderer versucht also, 0.35 bar in der Rückleitung zum Tank aufrecht zu erhalten. Dazu hat er nur den Strömungswiderstand der Leitung und die Spritmenge, die den Vergaser passiert hat zur Verfügung. Klingt für mich ziemlich undefiniert?

  • Ich find des logisch. Die Pumpe schafft max. 1 bar, der Druckminderer sorgt dafür, dass am Vergaser permanent relativ genau 0,35 bar anliegen. Würde man den Druckminderer direkt hinter die Pumpe setzen, würden
    a) durch Leitungsverluste hinterm Druckminderer weniger als 0,35 bar am Vergaser ankommen
    b) der Druck am Gaser stärker schwanken (Schwimmernadelventil auf / zu)
    Das ganze dürfte sich auf einer quasi unmerklichen Ebene abspielen (Schätzung, keine Erfahrung), von daher es egal sein kann, wo man den Druckminderer hinsetzt. Eleganter ist aber Brunos Lösung.


    Edit: Sorry, meinte ein Druckbegrenzungsventil überall wo ich Druckminderer schrieb. Ich nehme an, dass auch Bruno das meinte?

    2 Mal editiert, zuletzt von Tommy ()

  • ein Druckbegrenzungsventil überall wo ich Druckminderer schrieb. Ich nehme an, dass auch Bruno das meinte?


    Ouh, da haste wahr. Hätte ich auch drauf kommen können. So macht das Sinn :spitze:

  • :dc: Dann ist es doch so, wie ich befürchtet habe ^^  
    Hast du mal den tatsächlichen Druck hinterm Vergaser gemessen? Ich wäre nicht überrascht, wenn du überrascht wärst ;)

  • warum ?


    das Ding macht ab 0,35 bar auf, und der Druck ist immer vorhanden. Die Pumpe macht ja 1 bar.

  • Genau das hätte ich von einem Druckbegrenzungsventil, aber nicht von einem Druckregler erwartet. Letzterer versucht ja, den Druck an seinem Ausgang konstant zu halten, nicht am Eingang.


    Aber egal, es funktioniert, und nur darauf kommt es an :spitze:

  • :thumbup: Jo bruno !
    Hab ich wieder was gelernt.
    Muss das selber mal testen :wickie:
    Klar gehört das Teil normalerweise vor den Vergaser,wo soll es denn sonst hin wenn der z. B. nur einen Zulauf hat, was aber tun wenn der Gaser selbst nen Rücklauf hat bzw. nen Rücklauf mit Stauscheibe.
    Das Teil das du verbaut hast kenne ich von Fiat Spider Volumex und hat ,denke gar keinen Rücklauf .
    Also, hinter den Versager.
    Verbaue meist die Druckregler mit Rücklauf da ja oft von Einspritzer auf Gaser umgebaut wird, Weber ,Holley .....hat keinen Rücklauf da passt das .

    Einmal editiert, zuletzt von gonso12 ()

  • vor und hinterm Vergaser immer brav 0,35 bar.

    Soll heißen ,1Bar kommt aus der Pumpe bzw. würde sie an Druck aufbauen wenn man sie zuhält richtung Vergaser dort macht die Schwimmernadel dicht, danach gehts in den Rücklauf der Druckregler lässt 0.35
    durch bleiben 0.65 . Gemessen werden aber nur 0.35 , wo sind die restlichen 0,3 Bar ? flöten gegangen durch den Schwimmer?
    Oder bringt deine Pumpe nur 0,7 Bar ? :coyo: