Ferodo Bremsbeläge

  • Mahlzeit,
    mir sind Ferodo Bremsbeläge für wahrscheinlich die 2.8i Bremse vor die Füße gefallen.


    Artikelnummer ist 1 602 162 bzw 71BB 2K 021EA


    Auf den Belägen Steht FER 2430F FF 181


    Hab schonmal über ebay rausgefunden, dass der FER 2430F wohl ein Rennbelag sein soll.


    Hat jemand nähere Infos, wo der überall passt und ob der alltagstauglich ist?



    Danke schonmal!!

  • in der regel sind rennsport beläge für weit höhere temperaturen ausgelegt...
    dh bei den ersten 3 mal bremsen kaum bremswirkung, die müssen auf betriebstemperatur kommen damit was geht......
    ich würds nicht im strassenauto verbauen, taugt meine ansicht nach nur für rennstrecke....habs aber selbst nie probiert, (ausser 2-3 mal mit nem rennwagen gr 4 escort gefahren) .....
    jemand anderer meinung ?

  • der teilnummer nach sind die für taunus :wonder:
    ergo niemalsnich 2.8i, 2.8i gab es doch eh erst ab 11/76 im granada und da waren die selben klötze drin wie in allen anderen granada (ab ende ´74), also wie im taunus.
    eventuell sind das die klötze die damals für turboumbauen laut gutachten vorgeschrieben waren???

  • KeineAhnung,
    hab die mal an die Motorcraft Klötze gehalten, die hier auch noch rumliegen. Identische Abmaße -> ganz Große 2.8i Bremse, also die breiten Beläge.


    Für welches Auto und warum und überhaupt -> Keine Ahnung, deshalb die Frage.


    Nachher kommt mal n Bild

  • Sehen genauso aus wie die ganz großen Beläge und wurden mir innerhalb des Forums als solche verkauft.


    Motorcraft links, Ferodo rechts. Motorcraft-Beläge sind laut Aufschrift von Textar. KBA 60180, Textar T403.




  • Trägerplatte: 98mm lang, an der breitesten Stelle 68mm breit, 5mm dick.
    Belag: 96mm lang, inner Mitte 50mm breit und 10mm dick.


    Edit: Genau gleich wie hier.

    Einmal editiert, zuletzt von Mafijoosi93 ()

  • sehen nicht aus wie rennbeläge.... eher wie ganz normale...

  • An die großen hab ich ja schon am Anfang gedacht =)


    Nur das mit dem Belag muss der Mann, der an alten Autos schraubt, noch erklären. Sieht man anhand von Bildern der Beläge, wie die zusammengesetzt sind? Hört sich ja zumindest so an...
    Ich hab eben bei gugl die Belagmischung FER 2430F eingegeben und dann kam das mit Rennbelag. Die 181 dürfte ja dann die Belagform sein, also zu welchem Karren der Belag passt.

  • kann sein, dass die mal die falsche Packung genommen haben. Aber die passt wie angegossen, deshalb denk ich, dass das schon so stimmt.


    Gabs mal n Werksteam, das mit Nüssen gefahren ist? wohl kaum... Haben ja alle dafür sinnvollere Autos wie Ätzer oder Capri genommen.

  • ich habe eben die hälfte vergessen...
    ich wüßte überhaupt nicht daß es die großen sättel damals schon gab, auch nicht im granada oder capri, daher finde ich das mit der 71BB so sehr spanisch wie die beiträge des s-m-bruders