Noch ne Baustelle, ich könnte k..... Nun räuchert er weiss und bremst nicht mehr....

  • Moin zusammen,
    gestern noch schön gemütlich den Wohnwagen gezogen und heute morgen kurz vorm Büro stehe ich an der Ampel in einer Nebelwand. :cursing: Bremswirkung ist kaum noch vorhanden. Fühlt sich an als wenn man beim Entlüften auf Pedal tritt. Hab das Gefühl er pumpt die Bremsflüssigkeit irgendwohin. Erst habe ich gedacht eine der Bremsleitungen ist geplatzt und die Bremsflüssigkeit spritzt auf den Auspuff aber dem ist nicht so. War grad nochmal mit nem Kollegen am Granada der auf die Bremse getreten hat. Es spritzt nirgends was aus ner Leitung o.Ä. dafür räuchert es wie sau aus dem Auspuff. Auf dem Weg ins Büro hatte ich das Gefühl dass das Räuchern aufhört wenn ich die Bremse nicht betätige. Hab dann mit Motorbremse und Handbremse aufs Parkdeck gefahren und da hat er kaum noch geräuchert. Als wir den Motor vorhin gestartet haben hat er auch erst wieder geräuchert nachdem die Bremse betätigt wurde. Gibt es irgendeine Verbindung vom Bremskraftverstärker zum Motor durch die Bremsflüssigkeit in einen Zylinder kommen kann?



    Gruss


    Micha

  • Bremse denk ich auch so wir der Onkel sagt,
    is ja nix neues


    Motor: denke mal eher das ist Wasser was da verbrannt wird
    erfahrungsgemäß kann man auch erschnüffeln
    dann wohl Koppdichtung.
    Check mal Wasser, nich das der das in Mengen verbrennt und bald nix mehr für die Kühlung da is.

  • Ich glaub, wenn ich mich recht erinner, dass Bremsflüssigkeit weisses Motorpups macht.
    Das ist die Motorspülung für Arme/Mutige. Schlauch vom BKV abziehen, Daumen drauf und immer mal nen Schluck aus der Bremsplörrepulle nehmen lassen.
    Beseitigt wohl gröbere Ablagerungen bei ollen Motoren und soll irre Nebel machen.

  • ...jau,zieh den unterdruckschlauch vom bkv und guck ob der innen naß ist,bzw
    ob die suppe beim bremsen rausspritzt.
    ist denn weniger bremsflüssigkeit drin?
    ist doch nen braves auto,wenns bis nach hause gefahren ist. )A(

  • Ich glaub, wenn ich mich recht erinner, dass Bremsflüssigkeit weisses Motorpups macht.
    Das ist die Motorspülung für Arme/Mutige. Schlauch vom BKV abziehen, Daumen drauf und immer mal nen Schluck aus der Bremsplörrepulle nehmen lassen.
    Beseitigt wohl gröbere Ablagerungen bei ollen Motoren und soll irre Nebel machen.


    Keine so gute Idee, das ist nicht gut fuer den Schlauch.
    Bremsfluessigkeit kippt man bei halbgas direkt aus der Flasche direkt in den Vergaser, das reinigt aucha besten.


    Guenstigstenfalls macht man das in drr Tiefgarage :uwe:

  • ...jau,zieh den unterdruckschlauch vom bkv und guck ob der innen naß ist,bzw
    ob die suppe beim bremsen rausspritzt.
    ist denn weniger bremsflüssigkeit drin?
    ist doch nen braves auto,wenns bis nach hause gefahren ist. )A(

    Bremsflüssigkeit ist auf jeden Fall weniger und leider hat er es nur bis ins Parkhaus vorm Büro geschafft. Bis hierher ging es noch mit Handbremse und Motorbremse aber im Feierabendverkehr möchte ich so nicht zurück fahren. Naja, erstmal den Hauptbremszylinder besorgen und dann zur Not wechseln.

  • 22 würd ich auch meinen.


    Wenn du den ausgetauscht hast, den alten nicht gleich in die Tonne hauen! Wenn nur Dichtungen kaputt sind, kann man die trefflich überholen, dann haste einen für schlechte Zeiten ;)

  • Hallo zusammen,
    erstmal vielen Dank für Eure Tips, es lag wirklich am Bremszylinder. Leider hat DHL es geschafft das Päckchen nicht wie versprochen am nächsten Tag auszuliefern sondern doch vier Tage gebraucht. :cursing: Naja, wieder erwarten liessen sich alle Muttern ohne grössere Probleme lösen. Nachdem der Bremszylinder runter war habe ich dann festgestellt dass der Bremskraftverstärker zur Hälfte mit Bremsflüssigkeit gefüllt war. Das scheint also schon länger ein Thema gewesen zu sein. Ich hatte zufällig noch ne Blumenspritze im Auto und hab sie damit abgepumpt. Die Öldose war vorher leer und Ihr seht es passen ca. 700ml Bremsflüssigkeit in den Bremskraftverstärker. 8) Dank eines Kollegen der zufällig vorbei kam konnte ich den Bremszylinder entlüften und muss nun nur noch ein Stück rissigen Benzinschlauch wechseln. Dann kann ich endlich wieder cruisen. :thumbsup:





    Gruss



    Micha

  • Mist, er bremst doch nicht richtig. :bye: Auf dem Weg nach Hause hat er zwar gebremst aber dann liess sich das Pedal plötzlich immer weiter durchtreten. Wie beim Entlüften nur dass sich diesmal der Pegel der Bremsflüssigkeit im Behälter nicht verändert. Kann es sein dass er jetzt zwischen Hauptbremszylinder und Bremskraftverstärker Luft zieht? Die Auflagefläche war nicht ganz glatt aber eigentlich sollte doch der Gummiring am HBZ reichen, oder? Wie äussert es sich wenn der Unterdruck verloren geht? Der Schlauch zum Vergaser ist i.O., den habe ich mir angesehen.....


    Gruss


    Micha

  • vermutlich nicht richtig entlüftet, noch mal machen.


    hast du einen neuen oder gebrauchten hbz verwendet? beim gebrauchten werden wohl die inneren dichtmaschetten jetzt durch sein ;-)


    die dichtung zwischen hbz und bkv hat nichts mit deinem problem zu tun.