Weber Vergaser vom 2.0 ohc auf 1.6?

  • hab ich vor 20 jahren mal versucht.... technisch passt er drauf, und wenn er läuft geht er deutlich besser! aber meiner damals soff ständig ab...kriegt zuviel sprit.

  • mit nem einstellbaren benzindruckregler könnte man es vermutlich in den griff bekommen.....aber denn kannst genauso gut ne doppelvergaseranlage einbauen.
    also flachstromer dcoe oder so

  • Also bei mir lief das problemlos.
    Gab ja auch im RS-Programm einen Umbaukit für den 1,6er.
    Entspricht dann quasi dem 1,6 GT im Knudsen.
    Ja, der 2.0er ist etwas anders bedüst, der Vergaser ist aber der gleiche.


    Wenn man das vernünftig einstellt dann läuft das auch.

  • Mit der Nocke vom 2,0 geht das super. Aber dann kann man ja nunmal gleich den Motor mit tauschen..... einfach drauschrauben ist zwar möglich und der Motor dreht deutlich freier aus, aber meiner hat damals gesoffen wie ein Loch weil das alles nicht toll zusammengepasst hat.

  • Da.


    Ganz normaler 1600er OHC ohne nix, kein Nockefickifacki, keine polierten Kanaele, keine Aluølwanne, kein Benzindruckregler, keine Elektrische Sprittpumpe, kein Garnix. DGAV Ansaugbruecke (Weil passt ja sonst nicht), DGAV 32/36, Offener Filter, bzw geschlossener fuer den Winter. selbstgebastelter Gaszug, bzw. die Halterung, der Gaszug selbst ist vom VV, Sprittruecklauf zugestopft. 2,0 Duesen die drinne waren. Steckt im Granada, und lief trotzdem und erwiesen mit 7-7,5 Litern. Laueft spitze in jedem Wetter, im Stau, auf der Bahn und sonstwo. Allerdings habe ich den wegen Zuverlaessigkeit drauf gebastelt gehabt, nicht um PSe zu haben. Somit hat's mich nie interessiert ob der nun viel besser geht.



    Einfach machen.