5 Gang Getriebe an V6 2.9i im Granada

  • moin leute,
    mal wieder ne frage an die experten: hab in meinem granada mk1 nen auf vergaser umgebauten 2.9 liter motor aus dem scorpio. getriebe ist noch das orginale vom granada drin, war ursprünglich ein v6 2.0 liter. das getrieb macht beim schalten und beim lastwechsel starke geräusche, wahrscheinlich vorlegewelle oder irgendsowas am arsch.... bin jetzt am überlegen ein 5 gang getriebe einzubauen, käme günstig an ein v6 t9 getriebe ran, passt das zusammen? wie es aussieht ist die kupplungsglocke verkehrt, anlasser ausspaarung auf der falschen seite...... kann man die gettriebeglocke vom 4-gang "B" getriebe auf das t9 flanschen oder passt das nicht??? welches 5 gang getriebe würde ohne größere umbauten (kardanwelle kürzen, etc..) passen?? Motor: 2.9i Code BRF, Getriebe und Kardan 4-Gang, B Typ, Granada 75, V6 2.0L.


    DAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAANKE!!!!! will im herbst das getriebe tauschen, um die geräusche und das klackern mal wegzubekommen....
    haut rein, cheerio :rock: :rock: :rock: :rock: :rock:

  • wenn die anlasseraussparung an der falschen seite sitzt, ist es kein v6-getriebe.


    eins vom v6 ließe sich recht einfach einbauen (traverse muß vom 5-gang dran und passendes pilotlager und noch ein paar kleinigkeiten.


    wie dauerhaft so´n t9 an einem drehmomentstarken motor hält ist immer ein zeitfrage, eventuell gleich den etwas größeren aufriss machen und ein mt75 einbauen, das hält dann normalerweise auch.

  • Anlasser auf der falschen Seite deutet auf ein T9 vom 4Zylinder hin.

    es sei denn der 4zyl ist ein diesel, dann paßt die eingangswelle, allerdings weiß ich nicht wo beim diesel der anlasser sitzt, die glocke vom diesel paßt jedenfalls auch nicht an den v6

  • So nebenbei, Das olle Focht 5 Gang nur nicht als dauerhaft oder standfest gillt, weil man's wie moderne Getriebe schaltet. Kaum 50, schon 5... Das 5-Gang (Kein Plan ob im Scorpio auch) ist ein 4er mit angeflanschten 5 Gang der als reiner Spargang ausgelegt ist. Bedeutet also das man bei Steigungen, Überholen, starken Beschleunigen grundsätzlich in den 4 schalten sollte. Dann hält das Ding genauso wie ein Viergang.

  • So nebenbei, Das olle Focht 5 Gang nur nicht als dauerhaft oder standfest gillt, weil man's wie moderne Getriebe schaltet. Kaum 50, schon 5... Das 5-Gang (Kein Plan ob im Scorpio auch) ist ein 4er mit angeflanschten 5 Gang der als reiner Spargang ausgelegt ist. Bedeutet also das man bei Steigungen, Überholen, starken Beschleunigen grundsätzlich in den 4 schalten sollte. Dann hält das Ding genauso wie ein Viergang.

    vornehmlich mögen diese getriebe keine hohe (dauer)last in den nicht direkt übersetzten gängen, sprich in gang 1, 2, 3 u. 5,
    fährt mann dauerhaft flott im 5. auf der autobahn oder quält das getriebe mit anhänger wird einfach das öl so heißt, daß es quasi kaum noch schmiert.



    wenn der fragesteller nun schon ein standard-4gang geschafft hat, dann wird er auch ein t9 schaffen.
    entweder 4gang-eisenschwein- (daggenham-)getriebe einbauen oder mt75, die können drehmoment auch dauerhaft ab


  • wenn der fragesteller nun schon ein standard-4gang geschafft hat, dann wird er auch ein t9 schaffen.
    entweder 4gang-eisenschwein- (daggenham-)getriebe einbauen oder mt75, die können drehmoment auch dauerhaft ab


    Das stimmt allerdings. Der noie Kønich.


    Die technische Seite des Kaputtgehens hatte ich nicht mehr auf'm Schirm. Ich weiss nur das das 5 Gang so wie'n 4 Gang behandelt wird (sprich im 4 ist die Höchstgeschwindigkeit zu erreichen, der Moder weißt ja nich' das es 5 Gänge gibt), und der 5 Gang ist wie ein Overdrive zu behandeln. Mit dieser Idee im Kopp 5 Jahre Fünfgang durch ohne Ausfälle.

  • danke für die vielen infos!!!!!!!!!!!!! lasst mal hören was ich für den einbau von nem mt75 getriebe alles machen müsste. dann ist das t9 wahrscheinlich von nem vierzylinder, fahr morgen nochmal bei dem typen vorbei und nehm es genau unter die lupe...
    PINOCHAT : lass mal hören was du für das mt75 + kardan haben willst. merci