Federn pressen: Darf's noch etwas mehr sein?

  • Fahr dahin wo ich dir gesagt habe .... der Macht das schon mit Ofen und nachhärten :!:


    Wie Eisenman schon schreibt der mach nix anderes als Federn auf Wunsch baut der auch welche . Wenn der dir nichthelfen kann wer dann . Hast nicht weit bei denn .
    Bis jetzt habe ich noch nix schlechtes über Federn von dem gehört ...



    Mfg Freddy


    P.s mit richtigem Ofen und Ahnung kannst du zaubern , machen wir wie gesagt Taglich , glühen , härten , :bla: :bla: :bla:  :!:

  • ich find die super, fahren sich klasse!


    wenn etwas mehr sein darf, hätte ich aber auch noch einen satz abgesägte tieferlegungsfedern im angebot... :D

  • ich hab hier n gutachten von amg, die haben früher von ende der 60er bis anfang der achziger ihre tieferlegungen durch kürzen der federn gemacht.
    so mach ich das auch seit jahren, da fehlt sich nix. /8, consul, sec, egal. mit guten dämpfern und intakten buchsen hauen die dinger durch die kurven wie sau.
    und das nicht nur auf 5km getestet sondern auf die autos gesehen eher auf 60-70000km...
    aber wie man möchte...

  • ich hab hier n gutachten von amg, die haben früher von ende der 60er bis anfang der achziger ihre tieferlegungen durch kürzen der federn gemacht.
    so mach ich das auch seit jahren, da fehlt sich nix. /8, consul, sec, egal. mit guten dämpfern und intakten buchsen hauen die dinger durch die kurven wie sau.
    und das nicht nur auf 5km getestet sondern auf die autos gesehen eher auf 60-70000km...
    aber wie man möchte...


    Ganz ehrlich, ich machs auch nicht anders.


    Aber man sollte sich über die Grenzen dieser Methode im Klaren sein.
    Wer Federn aus nem 1,6er in nem 2,8er Baut, dies dann einem noch nicht genug ist und nochmal kürzt, Riskiert Federbruch.
    Das gleiche passiert wenn man es bei 2,8er Federn übertreibt und zuviel wegsäbelt, bloß weils geil aussieht...

  • kommt immer drauf an wieviel. Allerdings wird sich hier jetzt keiner aus dem Fenster lehnen und pauschal sagen 'es geht'.
    Dann kommts zu nen unfall und...


    Auf der Sicheren Seite bist du immernoch beim Federnprofi, ob pressen oder neu machen.

  • ich hab hier n gutachten von amg, die haben früher von ende der 60er bis anfang der achziger ihre tieferlegungen durch kürzen der federn gemacht.
    so mach ich das auch seit jahren, da fehlt sich nix. /8, consul, sec, egal. mit guten dämpfern und intakten buchsen hauen die dinger durch die kurven wie sau.
    und das nicht nur auf 5km getestet sondern auf die autos gesehen eher auf 60-70000km...


    Ist wahrscheinlich auch die zweitbeste Lösung nach neuen Federn.


    Man weiss auch, dass die Qualität der Federn stimmt !


    Der Federweg fehlt eben, aber wenn man nicht gerade mit 5 Personen + Gepäck über die Buckelpiste juckelt, mag das zu verschmerzen sein... :uglyzwinker: