US Import - RoRo oder Container ?

  • Moin !


    Hier hat doch bestimmt schon der Ein oder Andere Erfahrungen mit US Importen gemacht.
    Sei es selbstkoordiniert oder alles von Transportunternehmen übernommen.


    Mich würden Erfahrungen bzgl. Containertransport, Verladung usw. vor allem im Vergleich zu RollOn/RollOff Verschiffungen interessieren.
    Man hört da ja ständig das bei RoRo Transporten ne Menge Zeug wegkommt (Anbauteile) und das Container vollgestopft werden und die Fahrzeuge beschädigt ankommen.
    Ich glaube Jupp hatte da mal was von seinem Caprice erzählt ...


    Konkret geht es um nen 2010 Ford CrownVic Police Interceptor, die Preise für nen 20 Fuß Container liegen deutlich über denen für RoRo ...
    Und bei nem Container kann ich mir auch nicht sicher sein das doch noch was dazugestopft wird und nachher den Wagen beschädigt. :gruebel:


    Vielleicht kann mir ja auch jemand ne Spedition empfehlen, hatte ursprünglich vor den Wagen mit Kurzzeitzulassung selber in den USA zum Hafen zu fahren.

  • Man kann auch importieren ohne sich alles anzusehen. Dann ist die Überraschung in jeglicher Hinsicht umso größer :rolleyes:


    Jedenfalls ist das Auto auf dem roro gut behandelt worden, da wir es zum Glück fahrbar machen ließen.
    Von anderen Autos kenne ich Bilder, wie sie als Stückgut mit dem Stapler tansportiert wurden.
    Da würde ich jetzt nicht so drauf stehen. Auch nicht auf Container, die man nicht selbst gepackt hat.

  • Ich hab damals auf Deck, genauer auf dem Lukendeckel verschifft - geht auch, aber eben besser nur im Sommer und gut versichert.....


    Auch im Container kann was passieren, wenn die Kranführer es beim Be- oder Entladen eilig haben....irgendwas kann Dir immer passieren- deshalb würde ich eben zu ner Transportversicherung raten. Da es sich um ein relativ neues Auto handelt und Du die Ostküeste sehen willst - ich hab da mal auch wegen RoRo nachgesehen - sind aber schon wieder ein paar Jahre her - ich hätte glaub ich in Miami laden lassen müssen....

  • Däh, der Olli. Warum hab ich denn nicht an den gedacht ? Dabei kenne ich ihn und hab auch schon mal bei ihm in der Halle wo der ganze Übersee Trödel rumsteht Teile abgeholt.
    Der Wert des Fahrzeug ist ja jetzt nicht sooo hoch, jedes Moparfragment ist wahrscheinlich mehr wert. ;-)

  • Moin,


    ich muss das mal relativieren. Habe dieses eine Mal einfach verpeilt, die Transportversicherung abzuschließen. Wurde auch nicht darauf hingewiesen, obwohl wir sie das Jahr davor in Anspruch genommen haben. Da ist natürlich nix passiert S_M
    Habe schon 4 mal privat ne Karre im Container kommen lassen, und einmal ist halt was schiefgegangen.
    Aufgrund meiner beruflichen Erfahrung kann ich sagen dass das ein ziemlicher Einzelfall war und das nicht aussagekräftig ist. Wir bekommen so zwischen 70 und 100 Autos im Jahr von der US-Westküste, und ich kann mich in den letzten 4 Jahren nicht an einen einzigen erwähnenswerten Transportschaden erinnern. Sicherer als RoRo ist es immer, und wenn der Preisunterschied nicht sonstwie groß ist, würd ichs immer wieder übern Container machen.