Bleifrei?

  • Moin,
    Hab mir einen 2.0er OhC Motor besorgt. Anhand des Motorcodes (NAT) müsste das Agregat von 1986 sein und war mal in einem Transit verbaut.
    Jetzt habe ich vor, den Motor neu abzudichten und falls nicht vorhanden bleifreie Sitzringe draufmachen zu lassen.
    Kann man irgendwo erkennen, ob der schon bleifrei ist oder waren die ab einem bestimmten Baujahr bleifrei?? :dunno:

  • Kann man erkennen, ich weiß aber nicht wo.
    Jedoch hat der Transit aus irgendwelchen Gründen (Verdichtung?) erheblich weniger Leistung als z.B. der Sierra mit dem 2l OHC, nur zu bedenken, ehe Du einen z.B. mauen Kopf teuer umrüstest.

  • Fährt sich halt wie ein Trecker. Untenrum ganz o.k. für nen 4Zyl. Wie der normale auch. Obenraus kommt dann halt nix mehr. Andere Kolben stecken da drin. Mit Mulden für weniger Verdichtung.

  • aso dachte die machen das wie bei den motorrädern.. da haben die supersportler zum grösstteil viel mehr ps wie die nakedbikes mit selben motor die dann wiederum untenrum viel besser gehen weil höheres drehmoment....aber immernoch´nicht langsam sind .......


    geringe verdichtung??? kanner ja normalbenzin fahren ^^ :whistling:

  • Ja. 89 Oktan in Kirgisien. Wieso der Motor länger halten soll, ist mir aber ein Rätsel. Die Kolbengeschwindigkeiten sind gleich und die Nocke läuft genauso ein wie bei nem 105PS Motor. Nur die Belastung an der Kurbelwelle ist geringer. Aber dort sterben die Motoren ja nunmal nicht.

  • hab noch nen motor zu liegen aus nem 85er Sierra, Bleifrei-Vergaser mit 105PS, hängt auch noch nen 5 Gang drann :rolleyes: .....

  • mal bischen klugscheißen
    die geringere verdichtung kommt durch den block
    und nen gleichen motor leistungsmäßig zu vergleiche
    im transit+pkw gibt immer ein schiefes bild
    die geringere leistung des transitmotors ermöglichte ein besseres drehmoment untenrum+die verwendung von normal-benzin
    weil ja die termische belastung im transporter ne andere ist als im pkw(gewicht,luftwiederstand,übersetzung)

  • Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, das die extra nen anderen Block gegossen haben, wenn Kolben mit Rückstand und Mulde das selbe Ergebnis erziehlen..... obwohl, Ford.... naja... die hellsten Kerzen waren das ja nie auf der Torte.

  • Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, das die extra nen anderen Block gegossen haben, wenn Kolben mit Rückstand und Mulde das selbe Ergebnis erziehlen..... obwohl, Ford.... naja... die hellsten Kerzen waren das ja nie auf der Torte.

    vorstellen ist nicht immer einfach
    wenn kolben+block identisch sind
    braucht man produktionsmäßig für die hochverdichtete variante die auflagefläche endsprechend mehr (1mm)abzuschleifen
    und alle innereien bleiben gleich

  • Die Daten des 1.6ers verraten folgendes:


    Normalbenzinmotor 68 PS


    Superbenzinmotor 72 PS


    GT mit anderer Nockenwelle, Fächerkrümmern und wohl etwas anderem Vergaser: 88 PS.



    In meinen Augen hat es also wenig mit der leicht reduzierten Verdichtung zu tun, daß der Motor nur 78 PS hat.
    Vielmehr muß die richtige Nockenwelle da rein, dazu die richtig bestückten Ansaug- und Abgasbrücken. Wenn man das alles von einem 2.0 mit 101 PS nimmt, sollte der Motor einwandfrei laufen.
    Als Blumenpott nimmste dann den um die Anbauteile des Kopfes beraubten 101 PS Motor )A(

  • dann mußt du alle motore so genau beziffern
    im transit gabs den 1,6er mit 65 ps
    und der 2ltr hatte abweichend vom sierra motor nur nen einfachvergaser+nen abgaskrümmer mit einem ausgang statt zweien


    das da nur die verd verringert wurde reicht nicht,es muß der rest angepasst sein
    übrigens hat der sierra 0hc efi auch ne geringere verdichtung als die 115ps version