Heute 600km gefahren um ne Grotte vorzufinden

  • Oh man was bin ich enttäuscht.
    Habe mir heute diesen hier angeschaut.
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAP…1&ssPageName=STRK:MEWA:IT
    Der Verkäufer wollte minimum 1200Euro haben.Aber ich hätte ihn nichtmal für 300.- genommen.
    Der Wagen wurde hier im Forum auch schon einmal im Januar angeboten.Da aber noch für 3000 Euro (oh man was für Preisvorstellung).
    Der Verkäufer sagte der Wagen sei noch Original Lack.Das einzigste Teil was noch Original Lack hatte war glaube ich die Heckklappe.Den Rest hat Stevie Wonder besoffen lackiert.
    Ja und dann noch der leichte Rost an den Radläufen die man hätte komplett raustrennen müssen.Endspitzen,Türunterkanten,Wagenheberaufnahmen.Ich hab dann auch nicht mehr weiter gesucht.War einfach zu viel.Aber am besten war noch der behobene Frontschaden,das hätte mir man auch vorher sagen können,bevor ich mich auf die lange Reise mache,und die ja so perfekte Innenaustattung wo schön der Beifahrersitz an der Seite aufgerissen ist.
    Warum denken die Verkäufer immer wenn man von weit herkommt mit nem Trailer nimmt er das Teil schon mit.Wieso kann man nicht ganz ehrlich eine Zustandsbeschreibung machen.Echt eine Frechheit.
    Tja nun bin ich 180 Euro ärmer.Musste zweimal Trailer mieten,weil er mich letztes Wochenende versetzt hat und die Spritkosten.
    Und habe immernoch keinen Taunus :(
    Da kann einem echt die Lust vergehen.


    Grüsse
    Nico

  • och das is ja schade das der so scheiße ist ;(  
    da hab ich doch zu gesagt das ich um die innenausstattung ein auto drumzubauen würde :O , allerdings sit die innenausstattung dann doch etwas sehr teuer X(  
    mein beileid, zu der geldverschwendung, aber wenn der wirklich so scheiße ist würde ich aml versuchen vom verkäufer meine unkosten erstattet zu bekommen, es gibt mittlerweile etliche fälle in denen kaufinteressenten recht und kohle zugesprochen wurden, wenn die beschreibung schlichtweg nicht im mindesten der realität entsprochen hat

  • Danke fürs Mitgefühl,
    das mit den Unkosten hatte ich auch schon überlegt,aber was soll man machen,ich glaubte bis dato noch an das gute im Taunusforum,aber bin ja jetzt eines besseren belehrt worden.Jetzt passe ich lieber besser auf.
    Und das er bzw. die beiden keine Ahnung hatten kann man auch nicht unbedingt sagen,es stand ja noch ein restaurierter Knudsen Coupe mit in der Halle der einem von denen gehörte(auch ein Member aus diesem Forum).
    Hier die Verkaufsanzeige aus diesem Forum vom Januar.
    Knudsen Limo

  • Ärgerlich ist so eine sinnlose Anfahrt auf jeden Fall! X(


    Das Problem, was immer wieder auftaucht, ist dass es oft sehr unterschiedliche Auffassungen davon gibt, was "ein guter Wagen" ist.


    Der eine nennt gut, was nicht gleich auf den Schrott muss, und der andere versteht wie ich ein Note 2 Fahrzeug darunter... Damit will ich die erste Meinung gar nicht schlecht darstellen, aber diese Meinungsverschiedenheiten wird man nie los...

  • Hi!
    Jaja, die lieben Zustandsbeschreibungen :(  
    Ich bin ja auch grade dabei meinen P5 und den TC 3 zu verkaufen und ich versuche schon die Autos halbwegs so zu beschreiben wie sie auch sind. Wie gesagt, der Käufer sieht den Wagen auf der Hinfahrt meist besser als er denn dann bei der Gegenüberstellung aussieht. Der Verkäufer hat den Wagen meist schon länger und hat ihn ins Herz geschlossen und verzeiht die ein oder andere Macke die der Wagen hat.
    Ich lasse mir nur noch Detailfotos der Schwachstellen schicken bevor ich mir einen Wagen anschauen werde.
    Gibt es keine Detailfotos, dann fahre ich auch nicht los um mir den Wagen anzuschauen. Fertig!!! Es sei denn es sind nur ein paar Kilometer bis zum Besichtigungsort.
    Oder man fragt jemanden der in der Nähe wohnt ob er den Wagen mal anschauen kann (hier im forum kommen ja Leute aus ganz Deutschland und sogar darüber hinaus zusammen).
    Aber ich bin damals auch schon vom Sauerland bis nach Bremerhaven gefahren mit einem Trailer im Rücken um unverrichteter Dinge wieder nach Hause zu fahren ;( Das war Lehrgeld und das passiert mir (hoffentlich) nie wieder!!!
    Darki

  • Morgen


    Tja so ist das numal.
    Ich fahre nicht mehr weiter als wie 100Km um mir ne alte Karre anzugucken von der ich nicht mehr weiß als was mir der Verkäufer sagt.
    Habe genug solcher Touren hinter mit, Zeit und Geld sind mir zu schade dafür.


    Viele Beurteilen ihre "Schätze" aus einem vollkommen anderen Blickwinkel.
    Nur Schrott schön zu reden gehört sich nicht.


    Die meisten aber wissen genau was sie zu verkaufen haben, dadurch das sie aber selber mal auf so einen Karren reingefallen sind und darin noch jede Menge Geld versenkt haben versuchen sie im Rahmen der Schadensbegrenzung den nächste Dummen zu finden der ein Teil des Einsatzes zurückbezahlt.


    Und die Chancen solch ein Wrack zu einem guten Preis loszuwerden sind dank Ebay ja recht hoch.
    Einen zivilrechtlichen Prozeß auf Ersattung der Reisekosten dürfte in Anbetracht des Streitwertes wohl auch eher unverhältnismäßig zu sein.


    Deshalb immer Infos sammeln, ins Netz stellen und "lahme Gäule" anprangern.


    Gruß


    @ Darksidecruiser. P5 zu verkaufen?
    Gib ma Infos

  • naja, ich würde mich jetzt nicht so an Kleinigkeiten aufgeilen wie Türunterkanten, Sitz aufgescheuert und so. Solange die Tür noch zugeht ist und man nicht durchgucken kann ist doch alles in Butter :] :] Das einzig ärgerliche ist das Ding mit dem Frontschaden, solange der anständig behoben ist sollte das doch auch keinen Weltuntergang darstellen.
    Das sehen hier vielleicht paar Leute anders - aber ich kann für 1.200 Euro keinen Top-gepflegten-1.Hand-Scheckheftgepflegten-Superduper-Knudsen erwarten. Ja, ich bin mir sicher der ein oder andere hat seinen Taunus vom Schrottplatz gezogen und genau so zum TÜV hingefahren und hat gleich das H bekommen...
    Wenn ich zum lokalen Automarkt Sonntags morgen hingehe und mir das Schnäppchen des Tages hole muss ich mich auch nicht wundern dass dann doch Mängel vorhanden sind. Auch wenn ich gar nicht so damit gerechnet habe.


    Nix für ungut,
    Matze

  • Alsoo, ich kenne weder den Wagen, noch den Verkäufer.
    Aber bei allem Verständnis für deine Entäuschung würde ich das soo negativ auch nicht sehen. Der Wagen ist nunmal 30 Jahre alt. Rostschutz war damals ein Fremdwort. Ich persönlich hatte noch nie einen Knudsen unter den Fingern, der nicht an tausend Stellen durchgerostet war. Er ist halt - ehrlich gesagt - schön, aber eine totale Billigkonstruktion. Irgendwer schrieb mal vor vielen Jahren in der Markt, er hätte noch nie eine derart lieblos zusammengelötete Karre gesehen. Der Mann hatte wohl schon an einem Taunus geschraut.
    IMMER sind die Einstiege Müll, IMMER sind die Kotflügelanschraubleisten durch, IMMER sind die hinteren Radläufe zumindest angerostet und fast immer sind die Türunterkanten angegammelt. Von den stets angerosteten Scheinwerfern und ausgeblichenen Rückleuchten ganz zu schweigen...
    Wer jünger ist, kennt sowas nicht. Heute sieht man auf Schrottplätzen überhaupt keine durchgerosteten Karren mehr. Das war früher anders.
    Einen Knudsen ohne Durchrostungen würde ich heute als absolute Ringeltaube bezeichnen. Vermutlich nie gefahren und immer bei Regen in der Garage. Kaufe so einen, fahre ihn drei Jahre ohne Garage durch den Regen und er gammelt dir weg.
    Den Wagen, den ich gerade restauriere habe ich vor zehn Jahren für 400 Mark gekauft. Null Rost zu sehen und noch nie geschweist. Toll.
    Nachdem ich ihn auseinander genommen hatte, ergab sich folgendes Bild:
    -Frontschütze und Kotflügelbefestigungen durch, Kotflügel unrettbar, Türen durch, Radläufe und Einstiege Müll, Endspitzen durch, Reserveradmulde ein schweizer Käse...
    Wie gesagt, er sah toll aus. Doch wehe, wenn man fester drückte...
    Bei dem Wagen, um den den es hier geht, sollte man allein schon die Innenausstattung (trotz Schaden) mit mindestens 300 bis 400 Euro veranschlagen. Rot ist sowas von selten und gefragt...
    Zwei gute Kotflügel kosten gebraucht auch locker 150 Euro, dazu der Motor und die sonstigen Teile...
    Und eine makellose Lackierung sollte mich neulich (ich hab mal vorsichtig gefragt) stolze 1000 Euro kosten (wenn ich die Vorarbeiten mache).
    Ich finde daher den Preis gar nicht so wahnsinnig überteuert. In Teilen verkauft würde er mehr bringen. Aber da würden alle schreien, dass man sowas doch nicht schlachten darf...
    jj

  • Es ging ja auch nicht darum wie das Auto aussieht.
    Es ging einfach darum das man auch vorher hätte was sagen können per email,wie z.b. schwerer Unfall vorn inne 80er Jahre oder schlecht nachlackiert oder Wagenheberaufnahmen kann man mit der Hand rausziehen oder das die super gute Innenaustattung die wie neu ist, schon aufgerissen ist.
    Weisst du was ich meine?Hätte ich dieses alles vorher gewusst wäre ich ja garnicht erst losgefahren.
    Das der Zustand von diesen Autos nicht mehr gut ist brauchste keinem zu sagen.


    Gruss
    Nico

  • Jaja, obwohl meine Taunuserfahrungen noch nicht viele sind, habe ich auch schon gelernt, das man sich auf die Beschreibungen meistens gar nicht verlassen kann. So bin ich letztens nach Münster gefahren, und habe einen Schrotthaufen vorgefunden, obwohl der Verkäufer so tat, als ob mann nur noch eben drüber polieren müsste und gut ist, aber nix war. Und genau so Bei einem 74XL aus Frankfuhrt, nur mit dem unterschied, das dies ein überpinselter Schrotthaufen war. Ich bin immer dafür, das doch ehrlich gesagt wird was Sache ist, wie bei meinem, nichts zugekleistert oder zugespachtelt, die Löcher sind offen, sieht zwar nicht schön aus im ersten Moment, aber so kann man das alles ganz ordentlich wieder herrichten.




    so lange Rede kurzer Sinn, ich will jetzt nur noch ordentliche Beschreibungen haben :D .......wird ja eh nicht werden.



    so long alex ;)

  • Zitat

    Original von oldschool-driver
    Und genau so Bei einem 74XL aus Frankfuhrt,


    Hi Alex!


    Welche Farbe hatte der?? 8o


    Ich hab mir nun einen '75 XL in Orange aus der nähe von Frankfurt geholt. Meine Augen und die eines Kumpels konnten keinen Schrotthaufen sehen sonder gut erhaltene Substanz, hoffe wir reden nicht vom gleichen!


    Gruss
    Elvis

  • Hallo Ellum


    hat dein oranger 75er eine beige Ausstattung und etwas Rost am Radlauf?


    Und Ghia-Felgen?


    Und so einen komischen dünnen Zierstreifen über die kompletten Seitenwände?


    Christian

  • Der ist aus 63225 Langen. Hat normale Stahlfelgen dran, ist ein purer '75 nach Typenschein, hat Vinyldach und Stahlschiebedach!


    Gruss
    Elvis