Projekt Taunus Coupe 2,3 V6

  • Hallo zusammen


    nachdem ich ja meinen Teil vom 2er Taunus fertig habe, war es an der Zeit für ich auch ein nettes Spielzeug zuzulegen.
    Aus war ja schon seit letztem Jahr auf der Suche nach einem V6.
    den Phil werden hier die einen oder anderen kennen.
    er hat mir sein 2. Coupe angeboten. Sprich, ich bin jetzt der neue Besitzer vom "Knorr-Coupe" fälschlicherweise auch "Maggi-QP" genannt.
    Seit Dezember war der Deal mehr oder weniger fix. Platz musste geschaffen und Zeit musste noch gefunden werden um das gute Stück abzuholen.
    angeschaut hab ich ihn natürlich auch.













    da es gestern eigentlich allen gut passte und das Wetter auch sehr gut war, habe ich ihn dann zu mir geholt.






    Für diejenigen, die das Coupe noch nicht kennen hier ein paar Eckdaten:
    Taunus Coupe
    Baujahr 1974
    2,3 V6 laut Typenschild
    verbaut ist ein 2,0 V6
    braune Kunstlederaustattung
    Eigenbau Doppelrohrauspuff
    war usrprünglich mal grün (glaub ich jedenfalls; die Stirnwand im Motorraum schaut mir noch jungfräulich aus)
    keine Fahrzeugpapiere
    hatte irgendwann mal das Vergnügen in einem Werbespot für Knorr Suppentüten mitzuspielen.


    Vom Zustand her ist zu sagen, das es natürlich kein Neuwagen mehr ist.
    Frontpartie schaut ganz passabel her
    Unterboden leicht rostig, vielleicht 1 oder 2 Blechle. mehr aber nicht
    Im Heckbereich wird es sicher mehr Arbeit geben. hier ist der Kofferraum und die Endspitzen sowie das Heckblech etwas knusprig
    Lack muss neu; mir würde ein Orange mit schwarzer Haube gut gefallen. ist aber noch net fix.
    Innenausstattung wird auch neu gemacht.
    einige Teile fehlen oder sind kaputt und müssen organisiert werden
    - Stoßstange vorne
    - Blinker und Rückleuchten
    - Motorhaube und Heckklappe
    ...


    Ich habe von Phil ein komplettes und auch ganzes Armaturenbrett aus der 1. Serie dazubekommen.
    Hier werde ich sicher noch fragen dazu haben wie ich das ganze eingebaut bekommen


    ich war auf der Suche nach einem geeigneten Projekt und bin egentlich zufrieden mit dem was ich hier erstanden habe.
    es wird sicherlich noch die eine oder andere Überaschung zum Vorschein kommen. da bin ich mir sicher.


    Vom Ablauf her wird das Ganze etwa so ablaufen:


    - Fahrzeug komplett zerlegen
    - einen Aufspannrahmen bauen um das Auto drehen zu können
    - Rostbehandlung unten und hinten (schleifen, heraustrennen, einschweissen, konservieren...)
    - Auto komplett entlacken (ist viel Spachtel und Füller drauf)
    - Spenglerarbeiten am restlichen Auto
    - mit EP grundieren
    - Lackieren
    - Achsen sandstrahlen und lackieren
    - Achsen und Fahrwerk überholen
    - sämtliche Verschleissteile neu
    - richtiger Motor einbauen (2,3 V6 von einem 84er Sierra liegt schon bereit)
    - Innenausstattung aufarbeiten
    - Teile aufarbeiten
    - Zusammenbauen


    Es gibt sicher viel zu tun. Fragen werden sicher auch einige kommen.
    Teile werde ich ebenfalls ein paar benötigen.
    Alles was Verschleissteile betrifft, werde ich bei Motomobil bestellen.


    und wenn das jetzt mal mit den Fotos klappt...

    12 Mal editiert, zuletzt von Bolti ()

  • Ach ja, wenn einer von Euch Informationen über das Auto hat, wäre ich sehr froh darüber.
    Da das Auto leider keine Papiere mehr hat brauch ich für unseren TÜV irgend einen Nachweis daß das Auto einmal in der EU zugelassen war.


    vielleicht findet auch jemand die Werbung wo das Coupe mitgespielt hat. wäre auch interessant

  • Ah, ist die Karre zurück nach Österreich ?
    Frag mal den PsychoChickn, da stand das Ding auch schon mal im Garten ....

  • du willst 'n 74er auf 1-serie umbauen !?
    musste das komplette innen(armaturen)blech ausbauen/tauschen !

  • Ja, aber der Armaturenträger der 2. Serie ist eingeschweister Bestandteil der Karosserie.
    Ist also nix, was man mal so eben zwischendurch erledigt.

  • Karosseriesäge und flex vorhanden...
    Scheiben kommen eh auch raus und die ganze kiste neu lackiert... :rolleyes:  
    immer noch ein problem?
    Wie sieht es mit der statik aus?
    Wenn das eine geschweisst war und das andere geschraubt wird...
    rohr einschweissen?

  • ich weiss nicht wie die 1. Serie hinter dem Armaturenbrett aussah bzw. aufgebaut ist.
    Das sollte man besser erstmal vergleichen.

  • Hatte auch erst überlegt meinen 71er auf 2.Serie umzubauen, aber den 2.Serie Armaturenträger bekommst du nicht gescheit raus. Hinter dem 1.Serie Brett ist ja auch noch die Konsole eingeschweißt wo das Armaturenbrett vorgeschraubt wird. Und das ist ja auch eingeschweißt. Also ich hab es verworfen, obwohl ich das ganze 2.Serie Geraffel hier liegen hab. Kann auch gern mal ein Foto vom 1.Serie Knud machen wo du siehst wie es hinter dem Armaturenbrett aussieht.

  • na - DAS wär's doch: specko - du baust 1te auf 2te um und bolti 2te auf 1te


    und alles schön mit foto-doku...


    los los...

  • Hahaha... ne Jawolf, hab ja gesagt dass ich mir das erspare. Mir gefällt die 1. Serie sowieso mittlerweile viel besser! Ich mache morgen mal ein Foto vom 1.Serie ohne Armaturenbrett.
    Wir können ja auch den 1. Serie Kram gegen den 2. Serie Kram tauschen. :-)
    Bin eh noch auf der Suche nach dem ganzen Geraffel für 1. Serie GXL.

  • Achso... Ist aber echt doof zu machen, ist ja auch glaub ich an Windlaufblech, A-Säule und Spritzwand verschweißt.