Wagen tot

  • Hallo!


    Bin nun die Tage wieder in den Schuppen und Zack, geht der Wagen nicht mehr an, kommt auch kein Strom am Zündschloss, geschweige denn den Zündschlosskabeln an.


    Es tut sich absolut nichts- kein anlasser rattern - kein strom.
    Hab mit der Elektrik, außer gucken welche Sicherung und ob die in Ordnung ist, nichts am Hut :]


    Batterie muss i.O. sein , das letzte was ich an dem Ding gemacht habe war, licht testen, blinker usw...
    da laut dem plan Blinkerschalter an der selben Sicherung wie das stromführende zum Zündschloss hängt, dachte ich es ist die Sicherung aber die ist i.O.


    hat jemand ne Idee? Ist vielleicht der Anlasser hin?! Passiert doch eher selten???!

  • also der anlasser der hängt nich an der sicherung.
    geht den noch irgentetwas am auto ? wenn nein ist die batterie doch leer,
    sonst mal mit überbrückem versuchen, weil auch bei zuwenig saft der anlasser sich nicht gerade am bewegen ist.

  • achso ja das macht sinn :D


    Mir fällt da auch grade ein das ich zu dem Zeitpunkt des Licht testens den Wagen noch kurzgeschlossen hab zum Starten, kann gut sein das ich dabei die Kabel für Zünduing noch zusammengedrillt gelassen hatte und deswegen die batterie alle ist und ich habs nicht gemerkt da ich vorm starten des wagens diese woche ja endlich ein zündschloss eingebaut habe ;)


    WER BRAUCHT SCHON FEHLERCODES!!! DAS MACHT ALLES EINEN SINN!!!!! :P

  • Da gibt es am Anlasser so einen Stecker, der ab und zu mal abfällt.


    Das ist der vom Zündschloß.


    Geht der Rest denn?


    Beleuchtung, etc. ?

  • Aloha,


    jau, diesen Mistviech-Handschuh-Stecker vom Anlasser kenn ich!!! Hatte ich beim "Tiger"... dann Stau auf der Autobahn, nix geht mehr, dafür aber der Verkehr weiter - ich also schnell raus, Motorhaube auf, Stecker wieder drauf, jaulautsch Handrücken am ziemlich heißen Krümmer verbrannt X( ;( - das sah man noch jahrelang.


    Wenn's das ist, einfach entfetten, den Stecker aufsetzen und sanft etwas fester zusammendrücken, das war's.


    Siehst du gleich, wenn du dich unter's Auto legst - dann hängt da ein Kabel beziehungslos in der Gegend und Nähe des Anlassers rum.


    Liebe Grüße, Bonnie & GXL

  • ich würde am besten folgendermassen vorgehen:


    -in den bus setzen
    -am baumarkt aussteigen
    -strommessgerät und batterien für insgesamt ca. 5€ kaufen
    -nach hause fahren
    -strommessgerät auf "volt" stellen
    -batterieladung messen



    :D :D :D


  • Den Spruch hätte man sich auch sparen können...X(

  • Aloha,


    ich glaub fast, vom Nachbarn Starthilfe geben lassen, ist einfacher und kost noch weniger :D


    @Cavalera, denk dir nix, wer den Schaden hat, spottet sowieso jeder Beschreibung - ist ganz normal. *tröstmodusan*


    Liebe Grüße, Bonnie & GXL, sparsam wg. bevorstehendem Motortausch

  • danke danke, ist schon in Ordnung, hatte eben nur schiss das es was mitm anlasser ist...
    Aber danke für die hilfreichen Beiträge.

  • Zitat

    Original von Cavalera


    Den Spruch hätte man sich auch sparen können...X(


    ...genau. Was, wenn der Bus gar nicht am Baumarkt hält? Oder an der Bushaltestelle gar kein Baumarkt is? ?( ?( ?(

  • In Hannover fahren die busse nur von einem baumarkt zum andern, weil hier alle ganz wild sind auf strommessgeräte mit batterien für 5€ und hier alle eh unter spannung stehen 8o


    Frank

  • der richtigkeit halber, ich muss doch sehr bitten. mit einem strommesser kann man keine spannung messen.


    :O :O :O :O

  • Zitat

    Original von Bonnie
    Aloha,
    jau, diesen Mistviech-Handschuh-Stecker vom Anlasser kenn ich!!!


    ja, ich auch mittlerweile. Habe ich im letzten Jahr im stömenden Regen entdeckt das Mistding. Ich bringe ihn um....... 8) 8)

  • der hat an hawe´s gelbem in minden beim treffen bei cossie69 auch für eine kurze lektion in sachen fehlersuche gesorgt
    aber wir haben das problem dann gelöst



    mist ich sitze grade in hannover in der haupuni und da gehen die smilies nicht zu klicken

  • ja, sehr schön ist auch ein kabelbruch in eben jenem kabel zum anlasser X(


    oder kein massekabel am motor. damit hatten der peacemaker und ich nen problem. wer rechnet denn damit, dass die motor- bzw karosseriemasse unterbrochen wird beim starten? jedenfalls haben wir lange gesucht bis wirs gefunden hatten. erklären kann ichs mir bis heute nicht, hab mich auch nicht weiter mit beschäftigt.


    was das strom/spannungsmessgerät oder auch im volksmund multimeter genannt angeht: hat norman recht. ohne so´n ding ist man aufgeschmissen, ohne das kommt man auch dem auffälligsten kupferwurm nicht auf die schliche... und die dinger gibts echt für 5,-

  • Und warum geht er zur Zündspule ?
    Weil die Zündanlage im Fahrbetrieb nicht die vollen 14,4 V der Lima abkriegt sondern, über ein Widerstandskabel gedrosselt, ca. 12 V.
    Wenn Du jetzt den Wagen per Anlasser startest liegen jedoch nur die 12 V Batteriespannung an (abzüglich dessen was die Batterie durch die hohe Belastung des Anlassers in die Knie geht). Diese würden dann durch das Widerstandskabel nochmal gedrosselt -> nicht genug Spannung für Zündfunken.
    Deshalb wird das Widerstandskabel beim Starten über das Kabel vom Anlasser zur Zündspule überbrückt.