taunus=Ü-Ei

  • habt ihr schonmal hinters handtschufach gegriffen
    und merkwürdige sachen von den vorbesitzern
    bzw erstbesitzer gefunden? :P vor ca einer
    woche habe ich mal so hinter gegriffen weil
    ich die klappe tauschen wollte, was zieh ich
    dahinter weg? zich preislisten und broschüren
    vom campingplatz heidesee aus dem jahr 78!!!!
    wahnsinn! achja und ein altes feuchtigkeitstuch
    was schon leichte schimmelstellen ansammelte!


    Also! schaut lieber mal nach was sich da so für überraschungen verbergen!


    Mfg Sebastian

  • Als ich in den ersten Tagen nach dem Kauf des Taunus das gute Stück aufgeräumt habe, machte ich im Kofferraum zwei "archäologische" Funde:


    Ein originaler Lackstift Veneziarot, dessen Inhalt mittlerweile aus einer festen Masse bestand und ein völlig unbenutztes Reserverad mit einem Firestonereifen, dessen DOT-Nummer auf die achte Kalenderwoche des Jahres 1980 hinwies...

  • bei meinem Kadett ( Asche auf mein Haupt ) hab ich damals unterm Rücksitz ne Mark gefunden. Damit hatte sich sein Kaufpreis relativiert :D

  • Beim Ausbau meiner Rückbank habe ich darunter ´ne Zigarettenkippe und Bonbonpapier gefunden! Da ich mir ziemlich sicher bin, dass der einzige Vorbesitzer nie die Rückbank rausgerissen hat und zudem Nichtraucher war: Da kann man mal sehen, was für Sitten Mitte der 70er bei Ford am Fließband geherrscht haben!!! :D


    Besonders weil ich mir hab sagen lassen, dass dort Rauchverbot herrschte (und wohl noch immer herrscht). Aber wie soll die Kippe sonst dahin gekommen sein bei einem Fahrzeug, dass vor dem Kauf quasi unbenutzt in Rentnerhand war?!

  • im radioschacht von ollen taunus lagen als ich anfing mich für die ollen ford zu interessieren eigentich vor allem spritzen (war bei zwei knudsen die sich zwei kumpels unabhängig voneinander von unterschiedlichen verkäufern gekauft hatten der fall), ebenso wie die /8er damals mit jointkippen gefüllte ascher hatten :D

  • Eddy
    ich könnt ein lied davon singen wie es noch heutzutage an den bändern eines der größten automobilherstellern zugeht. mach ich aber nicht! (betriebs-geheimnis) ;)


    Mfg

  • ende der 70er hat sich nen kollege von meinem alten herrn nen Kadett CQP gekauft. Neu. DIe tür klapperte wie´d sau. hatter mal nachgeschaut. und ne colaflasche gefunden. in wagenfarbe mitlackiert. das nenn ich arbeitsmoral...


    in dem capri 1 den ich vor jahren mal geschlachtet hab, waren auch diverse joints im ascher. aber das is ja heut nix besonderes mehr. is ja saloonfähig ;)


    Se

  • Tja Fundgrube Ford in den 70er


    Hab wenigstens bei meinem 74er Granni den Bauzettel gefunden unterm Rücksitz


    Und bei meinem 74er Taunus der aus erster hand kam, waren im kofferraum neben "mein Haus" zeitschriften einige "Pralline " zeitschriften aus den 80er und im handschuhfach unbenutzte lümmeltüten, nen auto mit vergangenheit halt.


    Nein ich hab keine weiße Flecken auf der auslegware oder dem gestühl gefunden, ja er hat liegesitze, nein er ist nicht rot, nein ich hab den vorbesitzer nicht kennengelernt, da der wagen vom nachlassverwalter kam, nur mal so zur info.


    Frrank

  • als ich den beigen bastard geschlachtet habe, fand ich unter derrückbank ne einladung zu nem arabischen koran-treffen in belgien 1982. der erstbesitzer war türke aus hamm..

  • an Joint-Kippen kann ich mich bei meinem Malibu auch noch erinnern 8)  
    den hatte ich von ein paar Heavy-Metal-Typen erworben. Was die da drin veranstaltet haben, mag ich mir gar nicht ausmalen, wie die Karre von innen aussah. Jedenfalls fand ich in dem feuchten Brei, der mal der Teppich gewesen sein muss, noch zwei ungerauchte aber unbrauchbare Joints und mehr als 5 Mark in Münzgeld. Die müssen sich da drin ganz schön einen gedröhnt haben.


    Zur Fließbandmoral:
    da soll mal einer ´ne ganz neue S-Klasse von Mercedes gekauft haben; fährt rum und hört immer wieder ein leises Klappern. In der Werkstatt entdeckte man dann nach stundenlanger Suche hinter irgendeiner schlecht zugänglichen Verkleidung eine Colaflasche mit einer Glasmurmel drin und einen Zettel, auf dem stand:
    NA?
    DU BONZENSCHWEIN?
    HAST DU MICH ENDLICH GEFUNDEN?

  • in meinem taunus hab ich unter der rückbank mehrere 10 und 5 pfennig stücke gefunden, die jetzt auch ganz stilecht in den kleingeld-für-die-parkuhr-schlitzen in der mittelkonsole stecken...
    Taunomatico: das reserverad ist bei mir auch noch das erste aus dem jahr 1981, ist wohl auch noch nie ausgebaut gewesen, ich glaub ich war echt der erste, der jemals die schraube abgedreht und das ding rausgenommen hat (um darunter, zum glück vergeblich, nach rost zu suchen...)

  • Ich hab bei mir unter der Rücksitzbank ca. 5,50 DM gefunden, zwei Matchbox Autos, div. Kirmes Kinderkram aus den 80ern und einen Hot Wheels Aufkleber (es gab mal zu meiner Kindheit ein paar Hotwheels Autos bei denen man die Front oder das Heck Unfallmäßig aussah wenn man diese gegen die Wand fuhr, hießen glaube ich Cracker oder so) und davon ist der Aufkleber.
    Außerdem habe ich beim Teppichausbau eine Ford Tüte mit Schrauben gefunden.


    Gruß
    jens

  • Zitat

    Original von Knudsen_75
    (es gab mal zu meiner Kindheit ein paar Hotwheels Autos bei denen man die Front oder das Heck Unfallmäßig aussah wenn man diese gegen die Wand fuhr, hießen glaube ich Cracker oder so)

    stimmt, kann ich mich auch noch dran erinnern. Front bzw. Heckteil war irgendwie drehbar und wurde eingerastet. Beim Aufprall löste sich die Einrastung, das Teil drehte sich um 180° und schon hatte man einen Unfallschaden. Konnte man dann wieder zurückdrehen und das Ding sah aus wie neu...

  • hach ja, da kann ich mich auch noch dran erinnern :D , es gab auch noch eins mit kaputter tür 8o . da ich ja nix wechschmeiße hab ich die wohl auch noch irgendwo rumfliegen :rolleyes:

  • Aloha,


    unter der Rückbank von Madame fanden sich nur unzählige Bonbonpapiere und Haarklammern - der Vorbesitzer hatte 2 Töchter, die mit dem Taunus aufgewachsen sind... :O


    Leider keine Matchboxautos ;( , die Töchter wurden wohl eher konservativ erzogen :D


    Liebe Grüße, Bonnie & GXL

  • Zwischen Beifahrersitz und Kardantunnel war in meinem Wagen eine Maus verendet, deren komplettes Skelett, vom Kopf bis zur Schwanzspitze, umgeben von Bröseln die mal ihr Körper waren noch da lag. Ausserdem noch 10 und 15 Pfennig unter der Rücksitzbank.

  • bei meinem ersten omega, fand ich in der reserveradmulde zich hardcore hochglanzhefte, die habe ich mir dann nach dem reifenwechsel erstmal zur beruhigung angeschaut !




    ich habe geschrieben "angeschaut..." , sonst nichts :-)

  • jaaaaaa, die hot wheels mit der drehbaren tür, boah wie cool, ja, die hatte ich auch, die waren der hammer!!!


    Kowalski: 10 und 15 pfennig? bist du sicher? ;)

  • wie konnte ich das nur vergessen:


    in meinem Ascona A wuchs Gras im Motorraum und hinterm Kühlergrill in der Frontmaske. (Ich meine RASEN. Nicht, was ihr wieder denkt :O )
    Irgend einem Vorbesitzer muss das da mal reingeflogen sein. Samt Grasnarbe und Erde; und so konnte das da wohl gedeihen...