Unglaublich

  • kleiner hinweis: meist nutzen die junsg karren, die eh kein schwein mehr restaurieren würde. schwarze schafe gibts überall. Banger ist so gesehen nix schlimmes...

  • sind doch alles nur Zombis.
    kuckt Euch mal die Rohrkäfige an. Untendrunter und oben.....
    Die würden eh glatt auseinanderfallen....
    Da ist alles zu spät (gewesen) 8)

  • das das alles vollmöhren sind kann man so nicht verallgemeinern!!!!!!!!!!!!!!!!
    ich gehe alle jahre wieder stockcarrennen besuchen weil ich´s einfach gut finde, allerdings sehe ich mir die karren auch oft vor dem ersten lauf an und mitunter sind das durchaus keine komposthaufen oder noch gute anbauteile dran. das tut mir dann immer in der seele weh, aber nutzt ja nix 8o , spaß muß sein

  • Es gibt doch soooooo viele Gölfe auf dieser Welt...bei über 21.000.000 gebauten Exemplaren, fallen da nicht auch genug für so ne Verschrottungspartie ab? Das muß doch höllisch viel Spaß machen, einen Golf zu Tode zu quälen...*händereib*

  • an nem stockcarrennen teilnehmen wollen - ausser es wird einen eigene Kategorie nur fuer golfs eingefuehrt..


    stell Dir mal vor ein Granni oder ne Taune schrammt sich da die Stossstange an so ner Seifenkiste - der arme Teufel im Golf muss dann it nem dosenoeffner rausgeschnitten werden...


    ich mag die dinger nicht, aber fairplay muss dann schon sein.


    greets


    Egal

  • Mag sein, dass vieles davon Schrott ist, das Herz blutet trotzdem. Ausserdem ist Schrott ansichtssache, mancher schmeisst schon weg, wo man sich denkt, dass es eigenlich reparabel wäre. Naja was solls, sind schon soviele sang und klanglos in der Presse gelandet, da kommt es auf die paar, die jetzt noch den Heldentod in der Arena ( hört sich besser an als Gemetzel) erliegen auch nicht mehr an....

  • Zitat

    Original von Egal
    an nem stockcarrennen teilnehmen wollen - ausser es wird einen eigene Kategorie nur fuer golfs eingefuehrt..


    stell Dir mal vor ein Granni oder ne Taune schrammt sich da die Stossstange an so ner Seifenkiste - der arme Teufel im Golf muss dann it nem dosenoeffner rausgeschnitten werden...


    deshalb fahren in der klasse ab 2liter ja auch zu 99,9% granada :D , ich würd da nichmal in so´nem weichblechscorpio mitfahren wollen (ich hab einmal gesehn, was die granni mit einem scorpio binnen kürzester zeit machen: banane- das is was für selbstmörder)

  • Ja, so Granadas sind schon aggressiv, ob da wohl auch bald Maulkorbpflicht herrscht? :-P

  • sozusagen "granadahart" :D :D :D  
    ich war mit nem granni auch schon sieger in mehreren unfällen :D  
    vor allem beherrscht der granni den stil "die knautschzone is der unfallgegner" noch in perfektion (vor allem die hüftschwungcoupes können mächtig was auf´n arsch vertragen :O

  • War ja auch damals von Ford schon eine Aussage einem das Überleben bis zu einer Aufprallgeschwindigkeit von 50km/h zu garantieren. Ist man danach noch ganz oder haben nur Teile von einem überlebt? Denn die Knautschzone soll ja eigentlich helfen.
    Kennt jemand das Buch "Car crashes and other sad storys"? Da sind Bilder von Amis aus den 50ern drin, ohne K-Zone und ohne Gurt. Ist natürlich schlecht, wenn die aufeinander prallen. Sonst ist es ja keine schelchte Sache die Knautschzone woanders zu suchen, machen Cayenne und Co ja auch nicht unbedingt anders...

  • Haha, heute noch getestet, da is mir doch glatt son Astrafahrer rückwärts vor die Stoßstange geknallt... Schade um das neue Nummernschild ;-) Aber so ne Chromstoßstange hält ja nu wirklich einiges aus im Vergleich zu Plastik.

  • hätte es freitag auch fast getestet, hätt meine
    freundin mich nicht überedet mit ihrem audi100
    in die stadt zu fahren! wollten von der strasse
    runter und mussten verkehrsbedingt auf
    dieser stehen bleiben. dann is uns
    jemand mit 60 ungebremmst hinten rein!
    DAS hat gesessen! meine taune hat keine kopfstützen,
    hätten wir den mit genommen wäre unser hals matsch!


    Mfg Sebastian

  • Sebastos:
    Das sind dann die Momente wo man überlegt was wichtiger ist: die coole Optik ohne Kopfstützen oder das Überleben im Schadensfall....

  • Richtig! hab bei meiner oma vorgestern eine
    alte überdensitzstülp-kopfstütze vom alten
    vw1600 gefunden. passt nicht ganz genau
    und sieht auch nicht dolle aus! aber für
    den notfall reicht es allemal


    Mfg Sebastian

  • bei denen zum aufstülpen wär ich aber auch vorsichtig, das sieht nich schön aus wenn man ein scheißprodukt hat und einem dann der mist im rückgrat steckt 8o

  • Genau aus dem Grund habe ich, bis sich was besseres findet, graue Sierra Ghia Sitze ins braune Interieur geschraubt, abgesehen davin dass ich beim langen sitzen in den ollen Taunus Dingern Rückenschmerzen krieg...

  • Zitat

    Original von Michael - member05 -
    Sebastos:
    Das sind dann die Momente wo man überlegt was wichtiger ist: die coole Optik ohne Kopfstützen oder das Überleben im Schadensfall....


    Hm, irgendwo richtig - aber wenn ich diesen Gedanken konsequent weiter denke, darf ich doch überhaupt kein altes Auto fahren... ?(


    Schließlich ist die Liste der Sicherheitsfeatures auf die ich verzichte endlos. Knautschzone hin oder her (und so WIRKLICH groß sind Taunus und Granada ja nun auch nicht). Allerdings ist man in ´nem 30 Jahre alten Granni wohl noch sicherer als in ´nem 10 Jahre alten Golf, Kadett, o.ä..

  • Das stimmt. Aber ob ich nun einem reinfahre kann ich besser kontrollieren als ob mir einer reindonnert. Darum gehts ja bei der Kopfstütze. Wäre doch ärgerlich, wenn einem irdenein Depp das Genick bricht, nur weil er pennt oder nix vom Sicherheitsabstand hält. Da reichen ja schon rel. kleine Geschwindigkeiten. Sitz und Gurt reichen.
    Des Rest, Abs, Esp, Airbag brauch ich nicht, Restrisiko bleibt sowieso immer. Am sichersten wäre es eh zuhause zu bleiben.