Tote Maus Monster in der Lüftung

  • Hallo Leute! Letztes Jahr ist mein Knudsen 3 Wochen gestanden. Als ich es einwintern wollte habe ich bemerkt dass vom Himmel Sägemehl herunterrieselte auf die Sitze. Als ich mich hinein setzte bemerkte ich einen penetranten geruch. Maus + Pisse.
    Als ich die Lüftung einschaltete, kam ein knatterndes Geräusch aus der Lüftung. Ich dachte mir"die ist sicher weg"! Allerdings war eine weg aber die andere lag tot bei der Heizung drinnen. Ich habe bereits alles zerlegt aber die Schleuche kann man nicht ausbauen. Ich zumindest nicht. Ich montirte einen angen flexiblen Elekto-schlauch auf Staubsuger und Dampfreiniger, damit kam ich wenigstens überall hin. Aber trotz kaputten riechorgan süßelts immer noch. Habt ihr ideen wie ich wieder die Frischluftbrisen genießen kann?


    Gruß Peter

  • im idealfall ne Ozon-behandlung. danach riecht nix mehr. garantiert. kost aber auch nen tacken. weiß nicht wieviel. vielleicht 100 euro. musst du mal beim aufbereiter deines vertrauens nachfragen. da wird der innenraum mit Ozon durchlüftet.


    ansonsten würd ichs mal mit febrezee oder wie das heißt probieren...

  • die schläuche sind doch recht einfach wegzukriegen, man muss halt nur die verkleidung wechhaun. hab auch noch schläuche rumliegen!

  • Hi!
    Ja, dieses febreeze ist wirklich gut, es hat gegen Kotz... im Fußraum echte Wunder bewirkt. Ja, Jägermeister im Überfluss als Beifahrer ist bei meiner Fahrweise nicht immer das Maß aller Dinge ;)  
    Ansonsten Karre schwarz machen, 2 Palmwedel drauf und der süße Geruch ergibt einen Sinn....Ok,ok, ich höre ja schon auf 8o  
    mfg Darki

  • Wie weghauen?
    Ich habe schon angefangen den Tacho auszubauen, allerdings neige ich dazu Plastikzapfen abzubrechen, Schrauben herauszuschrauben die sich nicht mehr zurückschrauben lassen, Elektische Kabel abzureissen, Gummischläuche durzustechen, also ich habe schon angst dass ich etwas kaputtmache bevor ich angefangen habe. Die Tacho habe ich schon freigeschraubt aber es hat nicht nachgegeben. Ich dachte mir, ich könnte den Tacho aushackeln. Also schraubte es wieder zusammen nach dem ich den Zapfen auf dem rechten Lüftungsverdeck wieder aufgeklebt habe!
    Aber ich traue mir immer mehr zu. Wenn keine hilfe da ist dann ist es zimlich schwer. Aber zum glück bin ich auf diese Seite gestoßen!

  • hatte ich auch mäuse drinnen
    wichtig, lüftung vom motorraum her verschließen, gegen neubefall.


    geruch habe ich auch immer noch, obwohl ich den ventilator mal demontiert hatte und dann den staubsaugershclauch richtig tief vom motorraum reingeschoben habe....


    was ich bald mal mache ist desinfektionsspray auf hoher alkohol basis in die lüftung zu sprühen, v.a. gegen bakterien aber auch gegen den geruch... X(


    8)

  • Haben sie sich bei dir auch im Himmel reingefressen? Ich kann mir nicht vorstellen wie, es gibt keine äussere Anzeichen aber es hat da runtergerieselt (Sägemehl...?)

  • Hallo Peter !


    Grüsse einmal von OÖ aus nach Saalfelden. Ich kann das Febreeze-Zeugs ebenso empfehlen. Bin in eine Wohnung eingezogen, wo früher Frettchen frei herumgelaufen sind.....


    Tacho-Ausbau wird auf S. 154 in diesem Schmöker beschrieben :
    Hast Du sowas ? Sonst findet sich sicher ein Weg, wie die Seite zu Dir kommt ;-)


    Der Heizungsausbau beginnt übrigens im Motorraum.

  • himmel zu sägemehl....komisch.


    die viecher können viel kletterei (ich hab sie sogar auf den kopfstützen rumturnen sehn..) aber an den himmel kommen die gleub ich nich.....


    vielleicht wollte deine taune den rackern "den himmel auf den kopf stürzen" 8)


    okay, febreze wird auch nochmal gekauft (eine packung habe ich schon früher mal im innenraum verteilt)

  • Welche art Armaturenbrett hast du?
    Bei dem schrägen sitzt in der Mitte genau über dem Radioschacht eine schraube die musst du erstmall lösen.
    Ausserdem sind auf der gesamten Breite des Armaturenbrettes alle ca 12-15cm Metallklammern zwischen Blech und Abdeckung diese musst du mit einem breiten Schraubendreher oder Spachtel nach hinten drücken und dabei die Arm.abd. vorsichtig nach oben ziehen am besten zu zweit.
    Hast du das ab sind wiederum Kreuzschrauben zu sehen diese lösen und so weiter,..... dann kommst du bald an die Schläuche.
    Am besten alles mit essigwasser auswaschen.


    Vorbeugend hift gegen Mäuse Pferminzteesträusse bei der Überwinterung in den Autowagen lzu legen.

  • oh - und wie die kleinen Felltierchen klettern können: hatte meinen GXL (gut: den Schrott 8) ) ca. 1 Woche in einer Halle eingestellt, die mtten im Feld steht. Hmmm: Mäuseköddelchen auf dem Sitz; kleines Loch im Himmel direkt über der Fahrertür !!??? Auf's Dach geschlagen - um dann ein Tippeln/Trippeln in der A-Säule zu vernehmen!!!! That's their way to heaven ;)


    Mit fordlichen Grüssen
    Jürgen

  • richt ma das sofort? bei mir raschelts auch ab und an in der lüftung. hab das aber immer für laub gehalten. hab noch nie das dingen ausgebaut und nachgesehen.


    nicht das da bei mir auch ne maus drinne is und ich die ganze zeit den bakterien mist einatme. und das dann schon seit 2 jahren.

  • kauf dir ne dose CS-Gas und dann rein damit in die lüftung. wetten dass die rauskommt? hmm, naja, vielleict auch nicht, aber dann stinkts bald gewaltig nach Tot. kann aber sein, dass du dann auch ein weilchen nicht mehr freiwillig in deine karre steigst ;)

  • Also laub in der Lüftung ist bei unseren Autos wohl erstmal wahrscheinlicher. Meine raschelt seit vier jahren (und wahrscheinlich auch länger, solange hab ich das Auto noch nicht). Die Maus müsste ja schon ziemlich alt sein :)

  • bei meinem capri is ne maus durch den kofferraum über die c-säule in den himmel gekommen und hat sich da aus dem dämmzeug ein prima nest gebaut ;


    der himmel selbst war unbeschädigt,von aussen also nix zu sehen...aber zu hören ! :O

  • essig. ist der geruchskiller. zumindest nachdem der essig-geruch verschwunden ist.
    alles mit essig reinigen und dann ein glas mit essig im geschlossenen wagen stehen lassen.


    was auch hilft, ist milch. aber wenn du die nicht täglich wechslst, haste nen anderes problem. hilft auch nur wenn die milch in der nähe des geruchs-ursprungsortes gestellt wird.


    kaffeepulver. am besten frisch gemahlen.


    würde aber nicht alles gleichzeitig ausprobieren. und vorher alles entfernen, was den gestank produziert. am besten auch mit essig.

  • milch...rrr


    die schwester meiner freunding fährt mit, und nimmt ihre milch angebrochen musste sie die mitnehmen (bloss nix wegschmeißen X( ) im kofferaum in ne tüte, ich wusst das net, sie hat nix gesagt....


    knapp 300km später...


    ...zum glück hat der taunus diese schwarze gummi-wanne im kofferaum....da stand die suppe drin, teilweise am gepäck...arg...


    also vorne hab ich mäusegeruch, hinten milch


    mein schöner taunus


    8)

  • Ich glaube ich werde mal den alten Dampfreiniger meine Mutter mit Essigwasser anfüllen, Flexiblen dünnen Schlauch draufkleben und rein in die Frischluftleitungen.
    Danach wenn alles trocken ist, kommt die Desinfektionsspray mit hohen Alkoholgehalt, dann Kaffebohnen in die Lüftung usw... Und wenn alles nichts nutzt dann ran mit den Spachtel und zelegen!
    Aber ich bin irgendwie doch froh dass ich den Heizkasten im Motorraum zerlegt habe. Wenigstens werde ich im Zukunft nicht mehr von schwarzen Dreckslaubstauberdenmischung überrascht wenn ich die Gebläse verstelle oder in andere blasrichtung schalte.

  • Wenn du den Kasten schon mal draussen hast, dann kannste ja die drei Rohre auch noch abnehmen.
    So viel mehr Arbeit ist das nicht.
    Dann kannst du alles vernünftig in der Badewanne sauber machen.
    Das ganze Gematze im Auto zu veranstalten ist nicht wirklich Sinnvoll.
    Wird auch nicht sauber, weil immer was in den Rillen der Schläuche liegen bleibt.

  • fällt mir gerad die schwere Erkrankung eines nahen Verwandten ein (Nierenversagen etc.), nachdem er Staub mit altem Mäusekot einatmete. Ich glaub die kam vom sog. Hanta-Virus !
    Seitdem schlachte ich den Innenraum bei alten Karren mit Mäuseöddelchen unter Einsatz von Maske.