Was hab ich heute geleistet Fred

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nicht ganz so spektakulär wie bei Bierchen, aber für meine Verhältnisse ein Riesenschritt nach vorn:

      Nach 5 Jahren Messie-Dasein habe ich am Wochenende per Gewaltaktion die Kontrolle über meine Werkstatt erlangt. Damals das Werkstattgebäude in einem Ludolf-ähnlichen Zustand übernommen (per Zwangsversteigerung, Vorbesitzer hat bis heute nicht alles raus geholt) und nur stückweise Struktur reinbekommen.



      Da das Wetter gut war und Junior mitarbeiten wollte, konnte alles raus geräumt werden. Es sah aus wie beim Hof-Flohmarkt... Ford Auspüffe im 10er Bündel, Reifenstapel, ganze und halbe Motoren... plus Dachbodenzeugs.


      Farbe an die staubgrauen Wände, ordentliche Aufbewahrungsmöglichkeiten geschaffen...


      ...und alles in die vorher besorgten Speditionskisten einsortiert (noch lange nicht fertig, aber es wird). Erklärtes Ziel: Keine Kartons mehr, nur noch einheitliche stapelbare Kisten mit Beschriftung.





      Zwei von 4 Wänden sind gestrichen, die Pfeiler auch (die hintere Wand ist als nächstes dran. So viel Platz hatte ich noch nie. )A( Grube und Bühne sind endlich frei zugänglich. Es wird also dringend Zeit für ein platzraubendes Winterprojekt. :sinnlos:




      Der Vorbesitzer hat versprochen, sein letztes Zeug bis Jahresende abzuholen. Man ist halt einfach zu nett. Normalerweise hätte ich seine Sachen schon lange rausschmeissen sollen.

      Das waren insgesamt 3 Tage Action, aber man fühlt sich wie nach einer Woche Strandurlaub. :love: So entspannt...
      Gruß,

      DX-Zwo

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DX-Zwo ()

    • Was´n da nicht spektakulär?
      So viele Daumen kann ich gar nicht hochzeigen wie ich das gut finde, und beneidenswert viel weiter als wir :spitze:
      Hier viel Garten grad bei dem schönen Wetter noch, Drinnenkram lieber bei Mistwetter. In der Werkstatt/Scheune muß erstmal noch Strom verlegt werden (derzeit gibt es zwei Lichtschalter für eine Lampe und eine Steckdose :irre: , OK noch eine 16A und eine 32A-Dose, aber sonst nix, immerhin eine Unterverteilung an die man den anderen Kram anschließen kann.

      Aber hier is ja "Heute geleistet"
      Also:
      Vorgestern meinen alten mattschwarzen etwas betüddelt, naja versucht ihn zum Laufen zu bringen, stand seit ca. 2003 und ich glaube 2006/07 irgendwann dann fuhr er noch vom Trailer an seinen Dauerstandort, wo er letzte Woche dann per elekrischer Winde verladen wurde.
      Batterie rein, Klack, "Mist, Motor fest?", erstmal andere Batterie, selbes Spiel, an der KW gedreht, drehte, puh...
      Anlasser vermöbelt, lahmes Orgeln (juchhu), und sofort an (ich hatte wegen des Uraltsprits direkt ein wenig Startpilot in den Gaser gekippt), tja und nach dem 3. Versuch lief er einfach in der Startautomatik bei ca 1400umin.
      Gasannahme natürlich bescheiden, kein Wunder bei der alten Brühe im Tank, stank auch nach ´ner Mischung aus Verdünnung und Katzenpisse o.ä., aber er läuft damit, natürlich alle Spritschläuche undicht, also mal neue bestellt, denke der darf seinen künftigen Standort dann aus eigener Kraft befahren, aber mit Benzin aus ´nem Kanister im Motorraum.
    • aleks schrieb:

      einheitliche, stapelbare kisten mit beschriftung...
      Völliger Unfug! Wie soll man da was wiederfinden, wenn alle Kisten gleich aussehen? Ich weiß, in der Postkiste sind Schalter, der Karton vom alten Fernseher hat Lüfterkästen intus, Chiquita bringt Scheinwerfer und so weiter....
      Ist doch viel einfacher. :P
      Alle sechzig Sekunden vergeht in Afrika eine Minute. Helfen Sie!
    • aleks schrieb:

      einheitliche, stapelbare kisten mit beschriftung... mein hospitalistisches ordnungsfimmelherz schlägt höher!
      Ja geil, nä..? :love:

      Das sind ausgemusterte Lebensmittelkisten, die eine Spedition angeboten hatte. Da habe ich einfach mal zugeschlagen und 2 Paletten geholt. Alle irgendwie angeknackst, aber zu 99% brauchbar. Die haben extra ein gerastertes Feld, von dem man die Aufkleber auch gut wieder abziehen kann. Die blauen Kisten stammen aus einem vollautomaischen Hochregal-Lagersystem und verkraften auch 50kg und mehr.

      Beim Aufräumen habe ich dann noch 2(!) Garagentorantriebe gefunden. Hmmmm... Das wäre natürlich das i-Tüpfelchen. Automatisch öffnende Doppeltore für das Granada-Heim. )A(
      Gruß,

      DX-Zwo
    • Ganz vergessen :
      Gestern den Sierra Kombi von Alex über den TÜV gebracht, nachdem er kürzlich aufwändig geschweißt wurde.
      Als ich von der Spätschicht nach Hause kam hatte Sie ihn auch schon wieder angemeldet.
      Jetzt ist sie glücklich, den heiß geliebten Wagen wieder zu haben.
      Der ungeliebte 7er wird uns dann vermutlich bald verlassen.
      Irgendwie hat Sie sich mit dem nie richtig anfreunden können.
      Ganz verloren hatte er, als sie feststellte ds man da die Rückbank nicht umklappen kann... :laugh: