3.0 Turbo

  • Hallo Ford-Gemeinde,


    mir hat einer einen ehemaligen Capri-Motor angeboten,


    allerdings lt. ihm einen 3.0 Turbo. Ich kenne nur


    den 3.0 Essex (ohne Turbo) sowie die 2.8 Werks-, May und Eichbergturbos !!! Kennt jemand so eine Maschine ?
    Gab es den Essex aufgeladen ? Gibt es einen Klner 3.0 ???


    Leider habe ich den Motor noch nicht anschauen knnen,
    kann mir jemand Tips geben, welcher Motorcode auf dem Block sein msste fr 3.0 bzw. 2.8


    Danke & Gruss
    Bernd

  • also einen 3,0 Kln-V6 gab es definitiv nicht in der Serie. Und ber Aufladungen des 3,0 ist mir auch nix bekannt... Wre aber mglich... Mglich ist schlielich irgendwie alles...


    cu Se

  • Hallo,


    es gab den 3.0 Essex Turbo von Eichberg.


    Der hat 250 PS gehabt, brachte den Capri auf 257 km/h und war dauervollgasfest :]


    Was ganz feines also !


    Sollte man sich nicht entgehen lassen...


    Denis

  • prinzipiell kann man auch einen Bi-Turbo draus machen. Aber dann wrde ich kleinere Lader verwenden. Und am besten noch moderere, die ein besseres Ansprechverhalten haben. Dann kommt mehr Druck von untern heraus...


    Cu Se

  • keine Ahnung, liegt daran um was fr einen Turbo es sich handelt, was sonst noch am Motor gemacht wurde, wieviel Ladedruck du fhrst, ob du mit oder ohne Ladeluftkhler fhrst... und und und. Aber bei ca. 250 PS fr nen alt-ford wrde ichs halten wie die Jungs von Rolls-Royce mit den Leistungsangaben: "AUSREICHEND" :D :D :D


    Cu Se

  • gerade bei den capris gabs in den 80ern einige tuner die sich am V6 ausgelassen haben.
    da gabs auch den 3,0 essex als bi-turbo. der hatte nach angaben vom erbauer rund 500 ps unter der haube !!


    die Fa SUHE in waldshut hat auch die kln V6 als bi-turbo angeboten . da hatte der 2,8i motor bis zu 550 ps leistung. aber sauteuer
    bei zwei ladern werden tatdchlich die modernen, kleineren lader benutzt, zb. von M A N.


    ich hab auch in den 80ern mit turbos gespielt und nen V4 damit bestckt....... ging richtig gut, bis sich die ausgleichswelle verabschiedet hat. daswars dann.


    gru
    der matze

  • genau,
    650 sollten es schon sein...(so wie im zak 1982)


    aber zum eigentlichen thema,
    den 3,0 essex haben verschiedene bastler und experten mit turbo gebaut,aber heute selten zu finden.
    ich hatte auch mal so eine anlage.
    der essex eignet sich leider nicht so besonders gut fr maximale leistungskuren ohne den ganzen unterbau extrem zu verstrken was ein riesenaufwand war...
    das geht mit dem 2,8er einfacher und hlt besser.


    die 2,8er turbo von suhe,eichberg usw hatten in den besten versionen ca 280-310 ps.
    220-240 waren oder sind zumeist realitt,alles darber reine fantasie.

  • ps:
    gngiger war und ist natrlich ein 2,8er-turbo der mit einer rs-kurbelwelle oder/und aufbohren auf 3,0 gebracht wurde.
    wahrscheinlich handelt es sich hier um so einen,oder ?
    der aufflligste unterschied ist beim "essex 3,0" der zndverteiler der vorne sitzt,bei 2,8er und allen anderen sitzt er hinten.

  • ...und drei ausgangsports des Krmmers. Und dann vielleicht noch die 90 Zylinderbankwinkel... Kln hat nur 65 (oder 60?)


    Cu Se

  • Hi Se,


    mit den Winkeln vertust Du Dich -> sind 60. Wenn Du die Brcken der beiden Motoren nebeneinander hlst, dann ist da nicht sooo viel Unterschied was die Breite betrifft. Bei 90 wre die Breite oben schon ein wenig mehr ...


    Tomas

  • "hltst" du fter mal motoren nebeneinander? :O
    wie kriege ich blo carn den turbo ausgeredet? mit anschaffungskosten is nich weil sein onkel offenbar so gute quellen hat. vielleicht steuer? :)


    @helmut: wieso ist denn die verstkung bei essex schwieriger?

  • Zitat

    Original von Tomas
    Hi Se,


    mit den Winkeln vertust Du Dich -> sind 60. Wenn Du die Brcken der beiden Motoren nebeneinander hlst, dann ist da nicht sooo viel Unterschied was die Breite betrifft. Bei 90 wre die Breite oben schon ein wenig mehr ...


    Tomas


    bist du dir ganz sicher? ich bin mir ziemlich sicher, dass die Kolben beim Essex im 90-Gradwinkel laufen...


    Cu Se

  • Se
    ich glaub auch dass der Essex denselben Winkel (oder fast denselben) hat wie der Kln V6. Ich hab am Wochenende einen Essex auseinandergebaut und bin mir fast sicher dass sich da was um die 60 abspielt. Kann ja nchstes WE mal nachmessen.

  • Se: Zum geilsten und Zuverlssigsten Motor kann ich nur sagen, da es 60 sind... 8)


    Denis

  • also hab jetzt erst mal meine fotosammlung aus der vordigitalen zeit durchsucht und den scanner bemht...
    hier eine eigenbau turboanlage fr den 3,0essex aus meiner sammlung:

    garrett t03 lader mit externem wastegate,umgebauter orginal weber vergaser mit selbstgeschweisstem ladeluftsammler,etc...


    der 3,0essex hat bei groer belastung immer probleme gemacht im bereich der haupt und pleullager,kolbenringe und so weiter...also irgendwie eigentlich berall was man aber hinterher schlecht feststellen konnte,weil von so einem motor nach der explosion nicht viel brig bleibt... :O
    die kln-v6 sind da wesentlich stabiler.sie halten jedenfalls bei groer leistungssteigerung lnger.


    frher war natrlich eines der aufflligsten unterschiede die drei krmmerausgnge pro zylinderkopf...aber seit dem 2,9er gibts das ja nun nicht nur beim essex.
    also fr nicht so gebte schrauber bleibt nur noch die position des zndverteilers vorne um auf den ersten blick einen 3,0essex von anderen motoren zu unterscheiden.


    ps:
    60 grad zylinderwinkel bei allen,auch beim 3,0essex

  • die ventildeckel waren auch flacher... wenn ich mich nicht schon wieder irre :D


    Cu Se