Weber Vergaser

  • Hallo!
    Wie schon an anderer Stelle erwhnt mu ich nchste Woche zum TV. Jetzt stelle ich fest, da mein Vergaser beim Gasgeben und nach dem Abstellen des Motors rumsffelt. Wenn das der Ing. sieht, ich glaube dann wird das nix mit der Plakette!? Ich kenn mich leider nicht wirklich mit Vergasern aus, habe deshalb das Foto mit beigefgt. Das eingekreiste Teil leckt. Was ist das, was kann ich tun (glaube die angeflanschte Dichtung ist es nicht)? ?(
    Thx for support!


  • beschleunigerpumpe heit das teil. denke ich.


    kann sein dass die berholstze, z.b. bei den apothekern old cars & parts, alle ntigen dichtungen hierfr enthalten. wenn's nicht die dichtungen sind...tja...dann wei ich auch nicht.


    sicher, dass es daher kommt? sonst funktioniert der vergaser problemlos? kann eigentlich nicht sein. wenn irgendwas undicht ist, dann sollte sich das auch im betrieb bemerkbar machen.


    direkt da drber liegt doch die entlftung der schwimerkammer, oder? also leichte undichtigkeiten dort sind nicht tragisch. allerdings wenn's richtig rausluft, dann luft die schwimmerkammer voll und dort dann raus. dann msste er aber immer absaufen...


    ich wei nicht. alles mutmaungen. weber ist nicht mein gebiet. da wissen andere mehr.

  • Zitat

    Original von m e v i d o
    beschleunigerpumpe heit das teil. denke ich.


    ja, so heit die. Innen drin ist eine Gummi-Membrane, vielleicht hat die einen Riss? Kann mir vorstellen, dass dann an dem Zapfen vorbei Benzin raus sffelt. Allerdings msstest du dann, wie mevido schon schreibt, bereits Probleme haben. Im Fahrbetrieb.


    Abschrauben, sauber machen, Membran prfen. Wenn heil: Dichtflchen berprfen, wieder anbauen, gucken was passiert.

  • ich glaube kenne das problem. n kumpel hatte das bei seinem vergaser auch nachdem die karre lnger gestanden hatte, da kam beim gasgeben immer ein kleiner spritzer da raus wo der kleine "hebel" reindrckt. allerdings hat sich die leckage von selbst repariert. war wohl nur irgendwas zusammengetrocknet und ist dann wieder aufgequollen. hat deiner auch lnger gestanden?
    sonst wrd ich die beschleunigerpumpe einfach mal aufschrauben und reinschaun ob ich was sehe und dann beim nchsten fordhndler nachfragen ob die das teil nicht noch auf lager haben oder bestellen knnen. und nicht sofort aufgeben im raum osna gibts ja mehrere (heiter kann ich nicht empfehlen die geben dir nur die nummer von den apothekern wenn du was fr altes auto suchst. die kleineren sind da oft hilfsbereiter. bei rahenbrock hab ich aber auch schon mal glck gehabt.)
    was fhrst du denn eigentlich frn ford?
    moritz

  • war der einzige der hier im umkreis von 100km wusste, welche die Dichtungen zwischen Stirnraddeckel und Motorblock sind (Wasserkreislauf) - der kannte allen ernstes die Artikelnummer auswendig!!! Ich hab da angerufen und er sagte sofort: "Ja, das sind die Dichtungen Nr soundso - da hab ich noch sechs Stck von - aber ich schau vorsichtshalber noch mal im PC..." Gesagt, getan, hingefahren... War der Samstag an dem das Treffen in Bielefeld war und ich meinen Motor noch "eben" zusammenbauen musste ;) Hab ich ja dann auch geschafft, nur mit fahren war leider nix wegen der scheiss elektrik.. Aber ich glaub ich hab euch die Story in der Nacht dann noch in Bielefeld erzhlt - im Voll-frust-rausch ;)


    Also kann ich die Jungs nur empfehlen! is nen Herr aus der Ersatzteilabteilung... Super freundlich...


    Cu Se

  • Jau,
    erstmal danke fr die zahlreichen Tipps, das hilft mir sicher einiges weiter, werde mir das nchste Woche genauer ansehen. Thema Probleme im Fahrbetrieb, da wre nur zu erwhnen, da die Kiste beim Bleifu im ersten Moment zgert, in die Kniee geht, ansonsten gehts eigentlich. Ob der Hobel lnger gestanden hat, kann ich nicht sagen, hab ich erst im Sommer vom Hndler geholt, die Mhle lief von Anfang an so.
    So nebenbei, ist eigentlich dieser ominse, brauchbare Rahenbrock direkt in OS-City, oder wo trifft man den an?


    @Moritz
    Ich fahr leider keine Taune, sondern son "neueren" Granada mit (zumindest noch) 2l OHC. Hoffe das geht noch ok :rolleyes: , hab kein passendes, aktives Forum gefunden und hier scheints recht nett zu sein!?
    Falls jemand jemanden kennt, der jemanden......., der gebrauchte krzere Federn fr meine Gurke loswerden will...................., ansonsten werd ich wohl auch bei "Timms" bestellen.

  • Zitat

    Original von Gran
    Thema Probleme im Fahrbetrieb, da wre nur zu erwhnen, da die Kiste beim Bleifu im ersten Moment zgert, in die Kniee geht, ansonsten gehts eigentlich.


    Dann wird sie wohl doch hinber oder zumidest verdreck sein. Ich hab bei mir die gleichen Symptome gehabt-hab das Teil von nem anderen Vergaser ab- und an meinen drangeschraubt und dieses lstige "Verschlucken" beim Beschleunigen war weg.


    Ab und an stehen noch nagelneue Vergaser bei ebay drin. Wre wohl die Beste Lsung und kaum teurer als den Alten aufzupppeln. Ansonsten knnteste tatschlich bei Ford noch fndig werden, die Teile waren ja anfangs auch im Sierra noch drin.

  • Ich hab mich viel mit den guten Weber Vergasern beschftigt und auch schon mehrere berholt. Wenn deiner vom 2l OHC stammt ist es ein DGAV 32/36. Ich hab noch teile von dem Ding rumliegen und kann auch neu welche besorgen.
    Theorethisch msste beim Weber berholsatz von OldCars die Mebran mit bei sein. Den kann ich nur empfehlen. Wenn du dir nicht traust, das Ding auseinander zu nehmen, kannst du ihn auch zu mir schicken und ich mach dir das Ding wieder schick. 8)
    Danach rennt die Karre wieder!


    Wenn irgendjemand Vergaser Probleme (bes. Weber) hat, ask me! :))

  • Der Sierra Vergaser,den ich vom 2l habe ist ein 30/34 DFTH. Von dem passen die Beschleuniger-Membrane theoretisch. Hab grad mal probiert, also die Bauform ist gleich, der Sierra Vergaser hat eine etwas lngere Stange am Membran dran (ca. +1,5mm). Aber ich denke, das sollte keine Probleme geben. Spritzt dann im schlimmsten Fall beim Treten von 3/4 Gas nach Vollgas nicht mehr soviel ein. :( Aber in bei diesen Drosselklappenwinkeln ist das nicht mehr so wichtig. Einfach mal probieren. ;)
    Die andere Frage ist, ob man bei Ford dafr noch Teile bekommt... ?(

  • Alles klar,
    hatte die Pumpe heute auseinander, es ist die Membrane, total erledigt das Teil. 8o


    taunus1.6
    Danke fr Dein Angebot, den Vergaser wieder fit zu machen, werde aber erstmal nur das Leck beseitigen. Wie war das jetzt mit Deiner Sierra-Vergaser Membrane, wolltest Du die nun evtl. loswerden? Ansonsten werd ich morgen mal beim Ford-Fritzen vorbeischauen und fragen, ob die mir die einzeln besorgen knnen, hab aber nicht viel Hoffnung. Der berholsatz bei OldCars kostet 40,- Eulen incl. Membrane, das isn bissl viel fr son Gummidingens. :baby:
    Und........laut OldCars hab ich, wie Du schon erkannt hast, den DGAV 32/36. Nur wo steht das aufm Vergaser, ich hab bisher nur die Bezeichnung "83 HF CA B 4C14" gefunden?

  • Frag mal den Ford Fritzen. 15-20 EUR kann sowas schon kosten. Billiger wrde ichs neu auch nicht kriegen. Der berholsatz an sich ist eigentlich okay, da haste gleich noch ein neues Schmimmernadelventil und ein paar Dichtungen, das wirste auch irgendwann mal brauchen.


    Wenn du nichts kriegst, kann ich dir die Nummer von dem Typen geben, der die Weber Teile besoregen kann. Das gebrauchte Teil dir zu schicken wr auch nur nen Teilerfolg, sieht nmlich auch nicht mehr so lecker aus...


    Die Vergaserbezeichnung ist ganz unten am Fuss eingestanzt.

  • Alles klar,
    der Ford-Heini hier im Ort besorgt mir bis morgen das Teil frn Zehner. :))
    Nochmals danke fr die Infos!