3,0 V6 ausm capri in den T2

  • WAAAAAAH! ich hab doch nem kumpel n taunus 2 (2TL 1976) gekauft, den machen wir grade rostfrei, tolle schwarze innenausstattung blabla... und er hat fr 90 tacken von nem cousin n "V6 mit rund 140 PS" aus nem capri 3 gekriegt (noch nicht abgeholt). nu hab ich mich heute mal schlau gemacht und... TITS! 3,0 LITER... ich dachte das wre ein 2,6er oder sowas... das is ja ein essex!!! hab ich dann gleich besttigen lassen mit 3 liter. da is wohl n bisschen was kaputt aber durchaus reparabel!
    die frage ist nun: essex sind nicht so einfach in n taunus einzubaun, oder? gibts irgendwo ne gute umbauanleitung? was mssen wir tun? was kann bleiben, was muss anners, welches 5-gang-getriebe passt, 1,6er-khler okay?
    alter, so ein bastard! die dinger sind doch verdammt selten! 240 nm da fliegen einem ja die eier ab! haha und die V6-teile darf man bis 150 PS rocken...
    nun gut, die innenbelfteten drfen es dann schon sein! :)


    edit: ich wei nicht, ob das ein HV/HX/HY/HZ ist, bei den ersten dreien scheint mir die verdichtung (medium/low/high) unterschiedlich zu sein, der HZ hat drei vergaser... hat jemand ne ahnung? 3. buchstaben gibts ja mitunter auch noch. habe keine gute aufschlsselung gefunden.


    warum ham die berhaupt einen US-motor in europische autos gebaut?

  • Also ....


    Der 3.0 ist eine komplett andere Maschine als die anderen V6.
    Soll heissen: Es passt GAR NIX!
    Keine Motorhalter, kein Auspuff, kein Getriebe.....
    Desweiteren hat der 3.0 den Ruf gerne mal kaputt zu gehen.
    Auch eure Maschine ist ja wohl nicht ganz in Ordnung.


    Und den ganzen Aufwand fr 138 PS ?!?
    Der 2.8 Vergaser hat auch 135 PS, die 2.8i haben 150 bzw. 160 PS. Und die passen alle ohne groe Arbeiten in den Taunus. Motorhalter und Auspuff kann alles vom 2.0/2.3 V6 beibehalten werden.
    Die Frage nach dem 1.6er Khler war doch wohl jetzt nicht Dein Ernst ???
    Mal abgesehen das die Anschle bei den OHC-Khlern spiegelverkehrt zu den V6-Khlern sind sollte ein Motorumbau ja nun nicht an einem greren Khler scheitern.
    Und das Risiko den 'neuen' Motor den Hitzetod sterben zu lassen wrde ich nicht eingehen.


    Meine persnlich Meinung: verkauft den 3.0 und holt euch nen 2.8 dafr.

  • Zitat

    warum ham die berhaupt einen US-motor in europische autos gebaut?


    Ist kein Ami Motor sondern ein Englnder!

  • Ich habs einmal gemacht-nieeeeee wieder. Es pat wirklich garnix-Motorhalter habe ich selbstgeschweit-Getriebetraverse auch (warn Automat)-die Krmmer lagen am Blech an-Battriekasten mute versetzt werden, da dort pltzlich die Lima auftauchte....usw. Ich habe damals nen halbes Jahr gebraucht, bis alles endlich drin war. Und dann hats mir nach 2 Monaten das Stirnrad zerlegt.... :(


    PS: Die selbstgebauten Motorhalter hab ich noch,obwohl ich den Motor schon vor fast 2 Jahren verkauft habe. Der neue Besitzer wollte Ihn nur ein paar Tage bei mir zwischenlagern......

  • Hallo,


    ich hab vor mir einen Essex in einen Consul einzubauen. Gabs ja original im Consul, Granada und Capri was ich wei?!


    Aber Teile werden auch wenn es sie gegeben hat sicher sehr rar sein. ;(

  • Rar und teuer. Ich hatte damals (`99) schon teilweise Probleme mit Teilebeschaffung. Ein freundlicher Ford Dealer hatte mir da geholfen und die Teile direkt in GB geordert.

  • Hallo,


    ich finde es sehr schade, da ihr diesen Motor nicht mgt. Dabei ist er das zuverlssigste V6 Triebwerk, was es bis Ende der 70er Jahre gab !
    Er hat zwar einen schlechten Ruf, aber es gibt Leute, die bekommen alles kaputt. Und wer heizen wollte, der hat sich natrlich die grte verfgbare Maschine gekauft.
    Fazit: Die Kln-V6 wurden normal behandelt, die Essex immer geprgelt.


    Noch ein Indiz, da der 3.0 keineswegs schlechter ist als der 2.8: Ich habe schon mehrfach Granadas 2.8i gekauft, die zuuuflligerweise nach 1-3 Jahren Betrieb einen NEUEN Motor bekommen haben. AT war damals nicht verfgbar...
    Also sind die Heizer vom Essex umgestiegen und haben den 2.8er kaputtgeprgelt.


    Wie auch immer, aber das Argument da er in den Taunus nicht richtig reinpat ist das Entscheidende. Dann wrde ich da auch lieber die Finger von lassen.


    Bin brigens gerade vor 20min nach Hause gekommen. War auf groer Reise, mir ein 3.0 Automatic-Getriebe abzuholen :O


    Denis

  • gut, so die ahnung haben wir (wie ja fters mal zu merken ist :O) nicht so dicke, dann lassen wir das lieber.
    aber mal rein hypothetisch: was fr ein getriebe kme dazu (wir brauchen eh ein neues, wollen schalten) und was msste noch so gemacht werden neben den motorhalterungen?
    und wieso ist das im capri einfach mglich n essex einzubaun? oder is der von werk anners gebaut?
    ich dachte auch erst, essex wre in england, dann hab ich aber dauernd von ner essex-fordfarm in canada gelesen, da dachte ich dann... :)


    schne gre,
    simon

  • Hallo,


    der 3,0 ist nicht verkehrt. Hat aber eine kleine "schwche". Fast smtliche mir bekannten abgerauchten Motor hatten nen Lagerschaden. Ich hab jetzt leider die Daten nicht zur Hand und es ist auch schon ein paar Tage her, es ist wohl die breite der Hauptlager wesentlich geringer... (zu 2,8).


    MfG
    Matthias

  • Zitat

    Original von Simon
    ich dachte auch erst, essex wre in england, dann hab ich aber dauernd von ner essex-fordfarm in canada gelesen, da dachte ich dann... :)


    LOL


    Da wachsen die Motoren... :D


    Ne, mal im Ernst, so 3l sind fr mich die magische Grenze zwischen ner deutschen ko-Karre und dem Traum von (spritfressender, drehmomentstarker) Freiheit. Wenn man sagen kann, "Ich hab nen Essex Motor in meiner Karre!" dann klingt das einfach nur gut.


    8)8)8)


    Basti

  • darum gehts... mein kumpel hat jetzt n angeblichen capri-pro an der hand.
    dirk fr den fall der irrsinnigen flle: brauchst du die teile noch? ;) und was heit bei dir "usw."? :)

    Zitat

    Es pat wirklich garnix-Motorhalter habe ich selbstgeschweit-Getriebetraverse auch (warn Automat)-die Krmmer lagen am Blech an-Battriekasten mute versetzt werden, da dort pltzlich die Lima auftauchte....usw


    gru,
    simon

  • Der 3.0 passt schon in den Taunus, du bekommst halt nur keine fertigen Teile dafr.
    Im Capri ist das was anderes, da der Capri auch mit dem 3.0 zu ordern war. Demnach kann man (mit etwas Glck) natrlich auch Teile fr den 3.0 im Capri bekommen.
    Wie gesagt, passend kann man alles machen aber wenn man nicht die groe Ahnung hat und vermutlich auch nicht die richtigen Werkzeuge/Materialien, dann halte ich einen Umbau bei dem man vorgefertigte (original Ford-)Teile verwenden kann vr sinnvoller.


    @Denis:
    Natrlich kann man jeden Motor kaputtkriegen. Aber man hrt halt immer wieder von Lagerschden beim 3.0, auch bei nicht zerheizten Motoren.
    Auerdem passt halt wirklich gar nix von den anderen Ford V6. Damit hat der Motor natrlich eine gewisse Auenseiterstellung.
    Ich glaube Dir gerne das sich eine gute und gepflegte Maschine super fahren lsst. Aber ich glaube einfach das fr Simon und seinen Kumpel das leichte dahingleiten nicht der Grund fr einen Motorumbau ist. Und dann halte ich es schon fr sinnvoller einen 2.3/2.6/2.8 zu verbauen. Mal abgesehen vom eigentlichen Aufwand des Umbaus ist nun mal fr diese Motoren einfacher Ersatz zu bekommen (im Falle eines Falles).

  • Simon
    Wie gesagt, den Motor hab ich vor ca. 2 Jahren mit smtlichen Anbauteilen verkauft. Nur steht er seitdem immernoch bei mir rum und der neue Besitzer schaut so alle halbe Jahre mal danach..... Ich kann Ihn aber mal fragen, ob er Ihn evtl weiterverkaufen will.


    Das "usw." versuch ich mal zusammenzufassen, wenns nicht gaanz so spt ist. Bin grad vom Arbeiten rein und jetzt fllt mir bestimmt nicht alles ein..... :D:D:D

  • Morgen


    Ich mchte wie Denis auch mal eine Lanze fr den Essex brechen.
    Ich habe fast die ganze Motorenpalette der 70iger von Ford durch aber die Art und Weise wie der 3,0Liter abgeht ist einfach traumhaft.


    Was mir lediglich beim Essex auffllt ist, dass das l wahnsinnig hei wird ,das werde ich in absehbarer Zeit mal mit einem Motorlkhler auskurieren.
    Welches Motorl wrdet ihr wohl empfehlen solange ich noch keinen lkhler habe.


    Obenherum so ab 4000U/min wird er dann etwas schlapp.
    Das liegt aber auch an der Abstuffung des viergang Schaltgetriebe,da fehlt irgendwie der 5 Gang.
    Macht aber nichts da man dann schon 150Km/h fhrt.
    Deshalb wird der Essex auch nur fr schne Touren,mglichst ber bergige und kurvenreiche Straen benutzt.


    Wenn man aus einer Kurve rausbeschleunigt und mal kontrolliert das Heck rumkommen lt dann rhrt der Essex so schn das ich eigentlich keinen anderen Motor mehr haben mchte.


    Fr Autobahnrasereien ist der 2,8er bestimmt die bessere Wahl.


    Gru Thorsten